Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0084 jünger > >>|  

IG Bau fordert "Anti-Schwarzarbeiter-Prämie"

(29.1.2003) Das Wasser steht der Baubranche nach allgemeiner Einschätzung bis zum Hals. Deshalb fordert die IG Bau jetzt eine "Anti-Schwarzarbeiter-Prämie".

Vor allem auf dem Bau blüht die Schwarzarbeit: Bauherren bedienen sich ausländischer Arbeiter (z.B. aus Polen und Tschechien), um die eigenen vier Wände Realität werden zu lassen. Dies gehe erheblich zu Lasten der einheimischen Arbeitskräfte, wird (nicht nur) von den Baugewerkschaftlern festgestellt. Die IG Bau will diesen Trend nun mit einer neuen Idee stoppen und vielleicht sogar umkehren. Dazu fordert sie laut "BILD" eine Prämie für Bauherren, die nachweislich auf die Beschäftigung von Schwarzarbeitern verzichten: Laut IG Bau-Chef Klaus Wiesehügel sollten private Bauherren, die offiziell arbeiten lassen, bis zu 100 Prozent der dafür anfallenden Mehrwertsteuer absetzen können. Man erhofft sich von dieser Aktion beschäftigungspolitische Signale. Andernfalls seien in diesem Jahr "bis zu 60.000 Arbeitsplätze" unter den 700.000 Bauarbeitern in Deutschland gefährdet.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: