Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0218 jünger > >>|  

VISIARC Technologie bringt CAD-Zeichnungen aufs Handy

<---->(4.3.2003) VISIARC AB, eine private schwedische Aktiengesellschaft, gibt bekannt, das der VISIARC Wireless Viewer zum Zugreifen und Betrachten von technischen Designzeichnungen (CAD) ab sofort auch für das P800, das Photo-Mobiltelefon von Sony-Ericsson, verfügbar ist.

Mit Hilfe ihres Mobiltelefons können nun professionelle Anwender im VISIARC Zeichnungsarchiv-Server navigieren, auf dem sich buchstäblich mehrere Tausend Zeichnungen befinden können. Sie können diese mobil herunterladen und sich die aktuellste Zeichnung ihrer Wahl auf Ihrem Mobiltelefon ansehen, wo immer sie sind. Zoomen, Panen und die integrierte Zeichnungssynchronisation, durch einfaches Drücken des Sync-Schalters, erlaubt es dem Anwender stets die aktuell gültige Zeichnung zur Hand zu haben. Ungleich der Vielzahl existierender CAD-Applikationen ist das VISIARC System nicht von CAD-Ingenieuren ausschließlich für CAD-Ingenieure gemacht. Das System ist für alle Anwender, mit dem Schwerpunkt auf leichte Bedienbarkeit, entwickelt worden. Es spricht damit jeden professionellen Anwender an, der einen Zugriff auf die neuesten, freigegebenen Planunterlagen benötigt, um seine Arbeit effizient zu erfüllen, während er mobil unterwegs ist.

"Das Flaggschiff von Sony-Ericsson, das P800 Mobiltelefon, ist weder ein Telefon noch ein PDA, es ist vielmehr eine meisterhafte Synthese aus beidem," erklärt Peter Lindgren, VP Marketing von VISIARC, "und wir sind ganz besonders gespannt darauf, blitzschnelles CAD Viewing, bei dem Zoomen und Panen ein Augenzwinkern dauern, auch dem Nicht-CAD-Experten anzubieten. Mit der Zeit wird somit CAD so normal wie ein MS-Office und der selbstverständliche Zugriff auf Planunterlagen kann spürbare Effizienzsteigerungen für die Firmen einbringen."

Der Zugriff auf die neuesten, freigegebenen und genehmigten Planunterlagen ist für viele Industriezweige unabdingbar, um hochqualitative Projekte innerhalb der engen Zeit- und Kostenrahmen zu erfüllen. Die mobile Verteilung von CAD-Zeichnungen ist nicht nur schneller und günstiger als die traditionelle Papierverteilung, sie hat auch positive Effekte auf die Umwelt, da Fahrzeiten und Papierresourcen gespart werden. Sehr oft kommt es vor, das man gerade die gültige Fassung nicht zur Hand hat, und es die Frage ist, ob man wieder ins Büro zurückfährt, bis zum nächsten Tag wartet oder einen Expressdienst beauftragt.

Hintergrund: das VISIARC System 1

Das VISIARC System 1 setzt sich aus zwei Schlüsselkomponenten zusammen:

  • Aus de clientseitigen Zeichnungsviewern und
  • dem serverseitigen Zeichnungsarchiv, dem "Interaction Server".

Der VISIARC Wireless Viewer bietet als Client dem Anwender die Möglichkeit mit seinem Mobiltelefon auf die Zeichnungen zuzugreifen und sie zu betrachten. Der Wireless Viewer speichert die letzten Downloads lokal ab, um sicherzustellen das Zeichnungsdetails auch dann betrachtet werden können, wenn das Netz schwach ist oder temporär ausfällt, z.B. in einem U-Bahntunnel. Um zu garantieren, das der Anwender immer die neueste Zeichnung sieht, die von niemanden in der Zwischenzeit überarbeitet worden ist, bietet der Viewer eine mobile Synchronisation, die jedes Mal ausgeführt wird, sobald eine Verbindung zum Zeichnungsserver aufgebaut wird. Der Wireless Viewer ist für das Sony-Ericsson P800, den NOKIA Communicator 9210 und 9210i, sowie für die Phototelefone 7650 und 3650 von NOKIA erhältlich. Weitere Version werden im Laufe des Jahres folgen.

Der WebViewer ist eine weitere Version des Zeichnungsviewers, der für handelsübliche  PC´s vorgesehen ist. Dieser stationäre WebViewer ermöglicht den Zugriff und das Betrachten von Zeichnungen von jedem Computers aus, der mit dem Internet verbunden ist. Dazu ist keine weitere Softwareinstallation erforderlich. Es wird lediglich der sowieso schon vorhandene Web Browser benötigt. Für den Außendienst und auf Reisen wird der Wireless Viewer eingesetzt und im Büro der stationäre WebViewer.

Der VISIARC Interaction Server besteht aus dem Zeichnungsarchiv und beinhaltet zusätzlich eine Datenbank zur Verwaltung aller Benutzerrechte. Um die Inhalte des Servers zu verteilen und zu administrieren steht ein einfach zu benutzender Web Browser Client zur Verfügung, der Server Manager. Er ermöglicht das schnelle und einfache publizieren von Zeichnungen und letzten Indexständen sowohl an den mobilen (Wireless Viewer), als auch an den stationären Anwender (WebViewer). Die zentrale Verwaltung aller Dateien, garantiert allen Nutzern den gleichzeitigen Zugriff auf die jeweils neuesten Daten.

Der Interaction Server unterstützt alle führenden Dateiformate für Konstruktionszeichnungen, die für die digitale Verteilung geeignet sind. DWF, SVF und HPGL

Verfügbarkeit

Das VISIARC System 1 wird generell für Firmenkunden angeboten. Für kleiner und mittlere Büros und Unternehmungen wird das Internetportal MyVISIARC - basierend auf dem System 1 - angeboten, das über eine monatliche Gebühr genutzt werden kann.

Das MyVISIARC-Portal ist bereits online. Der Anwender kann über dieses Portal das digitale MyVISIARC Zeichnungsarchiv mieten, das von VISIARC gehostet wird. So kann z.B. eine Firma ein Zeichnungsarchiv für 5 Nutzer zum Preis von 499 EUR netto jährlich mieten.

Das VISIARC System 1 steht in englischer und schwedischer Sprache zur Verfügung. Auf Nachfrage werden die Sprachen Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch, sowie weitere Sprachen implementiert. Beide, System 1 (In-house Hosting beim Kunden) und MyVISIARC (Hostingservice von VISIARC) sind über VISIARC AB erhätlich.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldung:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: