Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0317 jünger > >>|  

Hallenbauten müssen weder eingeschossig noch häßlich sein

(2.4.2003) Innerhalb des Stahlsystembaus bietet ASTRON Hallen + Bausysteme einen großen Freiraum für die architektonische Gestaltungsvielfalt von Industrie- und Gewerbebauten. Der individuellen Verwirklichung sind in ästhetischer und funktioneller Hinsicht keine Grenzen gesetzt. Freie Spannweiten von bis zu 100 Metern ohne Zwischenstützen ermöglichen eine optimierte Raumaufteilung und Flexibilität bei Planung und Einrichtung. Neben klassischen Produktions- und Lagerhallen bietet der europaweit führende Hersteller ASTRON Hallen + Bausysteme auch mehrgeschossige Gebäude an, die von einem regionalen ASTRON-Baupartner schlüsselfertig erstellt werden.

ASTRON Hallen + Bausysteme

Systemvorteile: Die funktionellen, vorkonzeptionierten Mehrgeschossgebäude gewähren eine große architektonische Gestaltungsfreiheit und erlauben eine schnelle Fertigstellung. Die Gebäude sind so konzipiert, dass sie sich leicht an die individuellen Bedürfnisse des Bauherrn, die Zwangspunkte des Grundstücks sowie technische Erfordernisse anpassen. Große stützenlose Freiflächen erlauben ein Maximum an Gestaltungsfreiheit im Innenraum und gewährleisten einen hohen Nutzungskomfort. Die Einteilung durch etwaige Zwischenwände kann beispielsweise bei Nutzungsänderung ohne statische Zwangspunkte beliebig vorgenommen werden.

Gegenüber konventionellen Methoden führen die normgerechten Grundrisse oft schon in der Planungsphase zu erheblichen Zeitvorteilen. Auch die reine Bauzeit ist aufgrund der industriellen Vorfertigung der Module im Werk deutlich kürzer als üblich. In Zahlen bedeutet dies, dass 3.000 m² Fläche auf mehrere Geschosse verteilt bereits nach zwölf Wochen fertiggestellt sind.

Die Nutzungsmöglichkeiten der Gebäude sind sehr vielfältig: Neben Gewerbebauten, Bürogebäuden und Verkaufsräumen können auch Wohnhäuser, Kindergärten oder Parkhäuser in diesem System errichtet werden. Durch die standardisierten Bauelemente ist eine spätere Nutzungsänderung leicht möglich.

Stahlkonstruktion & Zwischendecken: Der Lieferumfang von ASTRON Mehrgeschossbauten beinhaltet als Basisleistung neben der Stahlkonstruktion auch die Geschossdecken, die Naturmbimsfassade und das zumeist doppelschalige Dach. Die Stahlkonstruktion umfasst alle tragenden Stahlteile, welche das Eigengewicht, die Verkehrslasten und die äußeren Lasten in die Fundamente leiten. Neben den Stützen und Dachträgern gehören auch die Deckenträger und Stabilitätselemente zum System.

Die Flachdecke mit einer minimalen Bauhöhe besteht aus Stahldeckenträgern mit verbreitertem Unterflansch, vorgespannten Betonhohldielen, welche auf dem verbreiterten Unterflansch aufliegen, sowie zahlreichen systemkonformen Verbindungselementen. Die werkseitig vorgefertigten Decken erlauben einen hohen Lastenabtrag und große Spannweiten. Durch den Verzicht auf Unterzüge kann die unter der Decke zu installierende Haustechnik einfach, schnell und kostengünstig bei gleichzeitig optimaler Ausnutzung des Bauvolumens installiert werden. Meist kann auf abgehängte Decken verzichtet werden. Der Brandschutz F 90 lässt sich einfach und kostengünstig umsetzen.

Fassade & Dach: Die Naturbimsfassade der Betongüteklasse B 10 besteht aus vorgerfertigten wärmedämmenden Wandplatten, welche sich zur horizontalen oder vertikalen Verlegung eignen. Als Option wird ein wasserabweisender Außenputz oder ein Kalkinnenputz angeboten. Alle Wandöffnungen für Fenster und ähnliches werden bereits werkseitig ausgeführt. Dieses Wandsystem, welches ohne Unterkonstruktion auskommt, ermöglicht hervorragende akustische und thermische Dämmwerte, schnelle Montage sowie vielfältige architektonische Möglichkeiten.

Das Dach wird zumeist als doppelschaliges Stehfalzdach gestaltet. Dieses bietet absolute Dichte, lange Haltbarkeit durch die bewährte Aluzinkbeschichtung und eine ausgezeichnete Wärmedämmung. Ein weiterer Vorteil entsteht dadurch, dass direkt nach Verlegung der wasserdichten Unterschale bereits mit dem Innenausbau begonnen werden kann. Die Dachform kann wahlweise als Satteldach, Schmetterlingsdach oder als Pultdach ausgeführt werden. Weitere Elemente zur Ausgestaltung des Daches sind Attiken, Lichtkuppeln und -bänder, Dachdurchbrüche, Lüftungen und vieles mehr. Die industrielle Fertigung des Dachsystems umfasst selbstverständlich auch Außen- und Innenanschlüsse.

ASTRON-Gebäude des Jahres 2002

In der Nähe von Paris befindet sich der Firmensitz des Unternehmens Novasep, einem jungen Unternehmen aus der Pharmabranche, das sich auf Molekültrennung durch Chromatographie spezialisiert hat und große Unternehmen der Pharma-Industrie beliefert. 1995 wurde Novasep mit nur sechs Mitarbeitern gegründet und ist mittlerweile auf über 100 Mitarbeiter angewachsen. Im Rahmen seiner Expansion wollte das Unternehmen seine drei französischen Tochterunternehmen unter einem Dach vereinen.

Nach einer relativ kurzen aber intensiven Bauphase entstand ein gleichermaßen funktioneller wie anspruchsvoller Komplex mit einer Größe von 4.300 m². Das dreigeschossige ASTRON-Gebäude ist rund 70 m lang, 10 m hoch und bietet mit einer Grundfläche von 2.900 m² ausreichend Platz für die Verwaltung. Durch den Einsatz der INODEK-Zwischendecke mit einer Spannweite von 12 m ist eine flexible Raumnutzung möglich. Ein weiterer Vorteil dieses Deckensystems stellen die in die Betonhohldielen eingelassenen Träger dar, die entsprechende Raumhöhe einsparen.

Ein eingeschossiges Produktionsgebäude im ASTRON-System mit einer Grundfläche von 1.400 m² ergänzt den Komplex. Hier wurde die bewährte Kombination von PR-Paneelen für das Dach und PA-Paneelen für die Wand gewählt.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: