Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0518 jünger > >>|  

Bernsteinzimmer - Dokumentation über die komplette Restaurierung in 3sat

(23.5.2003) Zwei Tage vor der offiziellen Eröffnung des rekonstruierten Bernsteinzimmers in St. Petersburg durch Bundeskanzler Gerhard Schröder und den russischen Präsidenten Wladimir Putin zeigt 3sat am Donnerstag, den 29. Mai 2003, um 19.20 Uhr mit "Rekonstruktion eines Weltwunders" die erste Dokumentation über die komplette Restaurierung des mythenumrankten Kunstwerks. Der Film von Werner Raeune dokumentiert die ganze Geschichte der Rekonstruktion - von den ersten Restaurationsbemühungen Russlands im Jahr 1979 bis zur Fertigstellung 2003.

Das Bernsteinzimmer ist ein Symbol für die deutsch-russischen Beziehungen. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts erhielt Zar Peter I. das Zimmer von Preußenkönig Friedrich Wilhelm I. als diplomatisches Geschenk für seinen Winterpalast in St. Petersburg. 1755 ließ Zarin Elisabeth I. das Prachtzimmer in den Sommerpalast Zarskoje Selo einbauen. Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges ging das Bernsteinkabinett im zerstörten Königsberger Schloss verloren, wohin es die Nazis als Kriegsbeute entführt hatten. Seitdem avancierte das "8. Weltwunder" zum Symbol für Kulturverlust und zum Mythos der Schatzsucher. 1979 begann Russland mit der Rekonstruktion seines Nationaldenkmals. Zeitweilig mussten die Arbeiten wegen Geldmangel eingestellt werden. Dank Sponsoring in Millionenhöhe konnte das kostbare barocke Raumkunstwerk jedoch vollständig rekonstruiert werden. Am 31. Mai wird es als Höhepunkt der Feiern zum 300-jährigen Stadtjubiläum St. Petersburgs offiziell eröffnet.

Bernsteinzimmer

siehe auch:

  • 3sat, ZDF
  • Copyright Bilder: Ruhrgas
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: