Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0770 jünger > >>|  

lediglich Stimmungsmache mit Spätzündung? baustreik.de dokumentiert Arbeitskampf 2002 in eigener Sache

IG BAU, Urabstimmung, Flächenstreik, Baugewerbe, Urabstimmungen, Quorum, Arbeitskampf, Abstimmung, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz/Saar, Bayern, Berlin-Brandenburg, Hessen, Niedersachsen-Bremen, Nord, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Streik
IG BAU Plakat aus dem letzten Jahr

(17.7.2003) Streikende Arbeiter und ihre Gewerkschaften sind in Deutschland nicht gut gelitten. Ein gutes Jahr nach dem ersten bundesweiten Bauarbeiter-Streik der Nachkriegsgeschichte dokumentiert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Geschichte und Geschichten dieses Ausstandes im Internet. Seit heute ist die Online-Dokumentation freigeschaltet.

Im letzten Jahr (2003) mussten Bauarbeiter laut Darstellung der IG-BAU "in Ost und West um ihre tarifvertraglichen Rechte, gegen Lohnraub und für faire Arbeitsbedingungen kämpfen". Anders als in vielen Auseinandersetzungen zuvor gelang es nicht, ohne Arbeitskampf zu einer Tarifeinigung zu kommen. Am Ende standen allerdings ein akzeptiertes Ergebnis und auch bei der IG-BAU die Erkenntnis, "dass damals wie heute Streik das äußerste Mittel ist, um sich gemeinsam zur Wehr zu setzen."

Ist dieses Mittel noch zeitgemäß oder ein Relikt aus dem 19. Jahrhundert? Das fragen sich heutzutage viele, "die sich nicht zu helfen wissen oder deren professioneller Auftrag es ist, Streiks als 'dumm und töricht', wenn nicht sogar als Hochverrat am Standort Deutschland zu diffamieren."

www.baustreik.de will die Gewerkschaft Anregungen für andere Einsichten geben und zu Antworten herausfordern. Eine Online-Umfrage ermittelt die Meinung der Besucher dieser Website. Gerade junge Leute und Außenstehende sollen so einen Eindruck gewinnen können, wie ein Arbeitskampf abläuft und warum Menschen zu diesem Mittel greifen, um "ihre Wut in Mut zu verwandeln".

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: