Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0788 jünger > >>|  

KEUCO-Accessoires etablieren sich auf Luxuslinern

(20.7.2003) Mit dem Luxusliner "Serenade of the Seas" ist am 12. Juli das dritte von vier Schiffen ausgelaufen, das von der Papenburger Meyer Werft (siehe Google-Maps) für die amerikanische Reederei Royal Carribbean International (RCI) gebaut und in allen 1056 Kabinen und Suiten mit KEUCO-Accessoires der Serie Astor ausgestattet worden ist. Nach dem Ausdocken am 20. Juni wurde die Serenade of the Seas weiter an der Pier ausgestattet, bis sie am 12. Juli die Ems-Überführung zum Probefahrtstandort ins niederländische Eemshaven antrat. Im Anschluss wird die Serenade of the Seas unter der Royal Caribbean ab August auf Kanada / New England Tour gehen und ab November in der Karibik kreuzen. Ab Mai nächsten Jahres steht eine Alaska Tour auf dem Plan.

<---->

Der 253 Meter lange und 32 Meter breite Luxusliner gehört zur jüngsten Generation von Kreuzfahrtschiffen mit dem schnittigen Superyacht-Design und verfügt über eine Vielzahl von exklusiven Ausstattungsmerkmalen.

Zahlreiche Architekturbüros sowie das werfteigene Architektenteam kümmerten sich um das innere und äußere Design des höchst luxuriösen Kreuzfahrtschiffes. Bestechend ist die Dominanz gläserner Fassaden (mehr als die Hälfte der Außenflächen bestehen aus Glas), beeindruckend das neunstöckige Atrium, das über eine verglaste Außenwand den Blick auch aus den gläsernen Fahrstühlen auf das Meer erlaubt, faszinierend das fahrbare Glasdach des Poolbereichs, das nach Bedarf geöffnet oder geschlossen werden kann. Jeder Bereich im Schiff hat seinen ganz besonderen Charakter: das 1000 Personen fassende Theater mit modernsten digitalen Audio-, Video und Bühnensystemen erstreckt sich über drei Stockwerke und hat zwei übereinander liegende Balkone; auf dem Oberdeck befindet sich eine 9-Loch-Kleingolfanlage und an der Rückwand des Schornsteines eine 9 Meter hohe Kletterwand.

Passend zum Ambiente des noblen, hochmodernen Luxusliners sind auch die Bäder luxuriös und in exklusivem Design ausgestattet - entsprechend der Erwartungen der meist sehr anspruchsvollen Gäste. Die Accessoire-Serie Astor von KEUCO wurde speziell für das arrivierte Publikum entwickelt. Ein Hauch Aristokratie erfüllt das Bad. Exklusive Accessoires mit der Rosette als grundlegendem Gestaltungsmerkmal verleihen dem Badevergnügen Eleganz und Anmut. Bicolor-Varianten aus vergoldeten Dekorscheiben und Oberflächen in verchromt und edelmessing ergänzen die luxuriösen Möglichkeiten.

Mit dem Mutterschiff "Radiance of the Seas" und den Schwesterschiffen "Brilliance of the Seas" (ausgelaufen im Juni 2003) und "Serenade of the Seas" (Juli 2003) hat KEUCO bereits den dritten Luxusliner für Royal Carribbean mit Bad-Accessoires ausgestattet – und ein viertes Schiff wird folgen. Der Auftrag ist bereits erteilt und die Produktion hat auf der Papenburger Meyer Werft schon begonnen. Voraussichtliche Fertigstellung der "Jewel of the Seas" ist der Frühsommer 2004.

<---->

Ebenfalls mit an Bord ist KEUCO auf dem neuen Luxusliner "Arosa Blue", der vor seinem Umbau als "Crown Princess" bekannt war. Das im Juni 2002 fertig renovierte Schiff mit einem überdimensionalen zweigeschossigen Wellness-Bereich, der einer der größten schwimmenden Wellness-Bereiche der Welt sein soll, kreuzt derzeit in der Nord- und Ostsee und wird sich am September im Mittelmeer aufhalten.

Auch die langläufig bekannten "Aida"-Kreuzfahrtschiffe, von denen das zweite namens "Aida Vita" im Mai 2002 in hauptsächlich mediterranen Gewässern auf Jungfernfahrt gegangen ist, haben KEUCO an Bord. Bei der Jungfernfahrt des dritten AIDA-Schiffes, der "Aida-Aura", im Frühjahr 2003 waren ebenfalls wieder KEUCO-Accessoires "mit von der Partie".

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: