Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0947 jünger > >>|  

BauFach-Angebote für Architekten und Ingenieure

(26.8.2003) Die Leipziger Bau-Fachmesse vom 6. bis 9. November 2003 hält für Architekten und Ingenieure spezielle Angebote bereit, die eine Fülle von Information und Inspiration sowie Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch versprechen. Das Programm beinhaltet Themen wie die "Erneuerbaren Energien", Computer und Software sowie den internationalen Transfer von Planungsleistungen. Zahlreiche Veranstaltungen greifen das Thema Stadtumbau unter architektonischen, stadtplanerischen, ästhetischen, ingenieurtechnischen, rechtlichen und politischen Gesichtspunkten auf.

  • Um den Stadtumbau in den neuen und alten Bundesländern sowie in Mittel- und Osteuropa geht es zum Beispiel in einem Symposium, zu dem die Leipziger Messe und die Arbeitsgruppe KOOPERATION GdW-BDA-DST am 6. November 2003 einladen. "Wir beschränken uns nicht auf die neuen Länder. Denn der Umbau ist keine Ost-Spezifik, sondern steht auch im Westen Deutschlands auf der Tagesordnung, wenngleich die Probleme auf einigen Gebieten differieren", erläutert Bernd Blaufelder, Projektleiter der BauFach.
  • Die Gebäudesanierung und Stadtplanung sind darüber hinaus Thema des "Deutsch-Russischen BauFach-Tages" am 7. November. "Die Sanierung allgemein und insbesondere die der Plattenbauten stellt in Russland eine der drängendsten Aufgaben dar", berichtete der Erste Stellvertreter des Bauministers Russlands, Sergej I. Kruglik, im Vorfeld der BauFach. "Wir möchten das deutsche Know-how auf diesem Gebiet kennen lernen und für Russland nutzen." Daher widmen sich zwei Vorträge speziell dem Transfer von Planungsleistungen. Der Moskauer Stadtarchitekt und der Präsident der Sächsischen Ingenieurkammer, Arne Kolbmüller, erläutern, auf welchen Feldern und bei welchen konkreten Projekten Architekten und Bauingenieure aus beiden Ländern künftig enger zusammenarbeiten können.
  • Um die Förderung von Kooperationen geht es ebenfalls beim Internationalen Unternehmertreffen "CONTACT: CONSTRUCTION 2003", zu dem die Leipziger Messe und die IHK Leipzig an den ersten beiden Messetagen etwa 150 Teilnehmer aus 15 Ländern erwarten. Darunter befinden sich auch Planungsbüros beziehungsweise ausländische Unternehmen, die mit deutschen Planern zusammenarbeiten wollen. Eine Anmeldung für das Unternehmertreffen ist über das Internet möglich.
  • Eine hochkarätige Besetzung erwartet die Teilnehmer des DAI-Verbandstages am 7. November. Den Höhepunkt bildet ein Kongress, den der Verband Deutscher Architekten und Ingenieurvereine (DAI) gemeinsam mit dem HABITAT Professionals Forum und dem Internationalen Verband für Wohnungsbau, Städtebau und Raumordnung IVWSR (Den Haag) vorbereitet. Während der Veranstaltung sprechen unter anderem Jens Krause (DAI-Präsident), Prof. Klaus Töpfer (Excecutive Director UNEP, Nairobi), Irene Wiese - von Ofen (IVWSR-Präsidentin), Peter Conradi (Präsident der Bundesarchitektenkammer), Heinrich Schwinn (Präsident der Bundesingenieurkammer) und Kaspar Kraemer (Präsident des Bundes Deutscher Architekten). (Anmeldung auch für Nicht-DAI-Mitglieder: Wilma Glücklich, über Tel. 030-2147 3174)
  • Traditionsgemäß werden während der BauFach wieder eine Reihe von Preisen vergeben. Die Arbeitsgruppe KOOPERATION GdW-BDA-DST verleiht am ersten Messetag den "Bauherrenpreis Modernisierung". Ebenfalls am 6. November zeichnet der Freistaat Sachsen fertiggestellte Stadtumbau-Projekte mit dem neu geschaffenen "Sächsischen Staatspreis für Baukultur" aus. Die Objekte sollen Stadtumbau und Baukultur miteinander verbinden, indem sie Architektur mit Aspekten der Stadt- und Regionalplanung, des Denkmalschutzes, der Landschaftsgestaltung, des Ingenieurbaus und der Bildenden Kunst verbinden. Besondere Architekturleistungen in der Messestadt werden mit dem "Architekturpreis der Stadt Leipzig" geehrt. In der Glashalle sind die Preisträger-Arbeiten aller drei Wettbewerbe zu sehen.
  • Sonderschau zu Neuen Medien am Bau: Einen kompletten Überblick über Anwendungsmöglichkeiten von Kommunikations- und Informationstechnologien im Planen, Bauen und Bewirtschaften verspricht die Sonderschau Zuse (Halle 2). Insgesamt kommen etwa 40 Aussteller mit Angeboten aus dem Bereich "Computer und Neue Medien am Bau" nach Leipzig, darunter z.B. auch Nemetschek. "Die Ausstellung und das Forumprogramm stießen bei der letzten BauFach bei den Planern auf eine ungeteilt große Resonanz. Daran wollen wir anknüpfen", kündigt Bernd Blaufelder an. Die Vorträge im Forum befassen sich mit dem Informationsaustausch mit Behörden und Ämtern, der elektronischen Auftragsvergabe, Bauprozessen, Fragen des Baumanagements und der Datensicherheit.
  • Die Sonderschau "Erneuerbare Energien" (Halle 2) präsentiert Innovationen und Neuentwicklungen auf den Gebieten Solarthermie, Photovoltaik, Wärmepumpen, Brennstoffzellen und anderen erneuerbaren Energien. Experten schildern im begleitenden Forumprogramm ihre Erfahrungen bei der Anwendung neuer Technologien und berichten über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten auf diesem Fachgebiet. "Die Bedeutung und der nachhaltige Nutzen erneuerbarer Energien wird vielfach noch ungenügend wahrgenommen", konstatiert Bernd Blaufelder, Projektleiter der BauFach. Die ökologische Nachrüstung vorhandener Bausubstanz im Sinne eines ganzheitlichen Energie- und Umweltkonzepts sei eine der wichtigsten Bauaufgaben der nächsten Jahrzehnte. Daher sei es bedauerlich, dass zum Beispiel Solartechniker derzeit noch viel zu wenig oder zu spät in die haustechnische Planung von Sanierungsobjekten einbezogen würden. Die Sonderschau und das Vortragsprogramm geben Planern und Architekten Anregungen und wichtige Hintergrundinformationen zur Optimierung der Planungsprozesse und zum energieeffizienten Bauen. Spezielle Fachveranstaltungen für Architekten und Ingenieure gibt es am "Tag der Planer" am 7. November.

weitere Tagungen zu Bauchemie, VOB, Beton, Fassadentechnik und Passivhäuser

  • Zum zweiten Mal lädt die Deutsche Bauchemie e.V. Architekten, Ingenieure und Sachverständige zu den "Bauchemie Fachtagen Leipzig" (7. und 8. November)ein. Versierte Fachleute aus der Bauchemie behandeln hier aktuelle Fragen der Betoninstandsetzung, Bauwerksabdichtung sowie des Brand- und Holzschutzes (Anmeldung: Norbert Schröter, Tel.: 069 - 25 56-13 90).
  • Mit dem Vergaberecht beschäftigt sich die VOB-Tagung, die der Sächsische Bauindustrieverband e.V. (SBIV) am 6. November veranstaltet. Die Tagung geht unter anderem der Frage nach, ob die VOB angesichts des steigenden Einflusses europäischer Regelungen auf das nationale Recht noch zeitgemäß ist (Anmeldungen: SBIV, Hubertus Nelleßen, Tel.: 0351 - 319 88-27).
  • Beim Leipziger Fassaden-Symposium am 6. November berichten Wissenschaftler, Ingenieure und Sachverständige zum Beispiel über aktuelle Trends und über Probleme bei der Auswahl von geeigneten Gläsern für Glasfassaden (Anmeldungen: bis 15. Oktober, Gudrun Brose, Tel.: 0341 - 301 72 98).
  • Themenschwerpunkt der beiden Fachseminare der BetonMarketing Ost GmbH am 7. und 8. November 2003 sind Sichtbeton (Planung, Ausführung, Farbgestaltung, Oberflächenbearbeitung) und Anwendungsmöglichkeiten von Beton im Garten- und Landschaftsbau (Anmeldungen: Frau Liermann, Tel. 0341 - 602 27 94).
  • Die DENA und die DGS informieren am 6. November über Passiv- und Niedrigenergiehäuser.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldung:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: