Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1090 jünger > >>|  

Windows XP Media Center Edition 2004 soll ab Herbst das Wohnzimmer erobern

(2.10.2003) Im Herbst 2003 soll es soweit sein: Microsoft präsentiert mit der Windows XP Media Center Edition 2004 die Software-Plattform für die ersten Windows Media Center PCs in Deutschland. Damit kommt PC Entertainment ins Wohnzimmer. Per Fernbedienung und bequem vom Sofa aus lassen sich die Multimedia- und Entertainment-Funktionen der Windows XP Media Center Edition 2004 ansteuern. Per Wohnzimmer-PC Musik und Radio hören, DVDs und Videos abspielen, im Internet surfen, Fotos anschauen oder Fernsehsendungen aufzeichnen - mit der Media Center Edition können alle digitalen Medien über ein Gerät genutzt werden. Aber nicht nur Entertainment und Entspannung sind mit dem Windows Media Center Rechner möglich: Er ist ein voll funktionsfähiger PC, dessen Betriebssystem auf Windows XP Professional basiert.

Digitale Technologien werden immer beliebter

Aktuellen Studien zu Folge steigt die Akzeptanz digitaler Technologien und des Internets weltweit. Laut Forrester Research (European Consumer Technographics Studie, Januar 2003) hören bereits 44 Prozent aller Anwender über ihren Rechner digitale Musik, 40 Prozent sehen sich Fotos an, und 21 Prozent genießen Heimkino per DVD - alles über den PC. Mit dem Media Center PC können User alle digitalen Medien über ein Gerät nutzen. Gespeicherte Fotos lassen sich aber auch in wenigen Schritten bearbeiten. So wird daraus im Handumdrehen eine Diashow mit musikalischer Untermalung.

Die Liste der Hardware-Hersteller, mit denen Microsoft beim Windows Media Center kooperiert, wird täglich länger. In Deutschland gehören Fujitsu-Siemens, Medion, Packard Bell, Toshiba und Wortmann zu den Unternehmen, die Rechner mit der Windows XP Media Center Edition 2004 ab Herbst 2003 anbieten. Weitere Hersteller, darunter Actebis, Gericom, Hewlett-Packard, Hyrican, L&S Electronic, 4MBO, TAROX, Vobis und Yakumo werden folgen.

In den USA, Kanada und Korea ein Hit

In den USA, Kanada und Korea ist der Windows Media Center PC bereits ein Hit. Mehr als 40 namhafte Hersteller, darunter Gateway Computer, HP, Samsung, Toshiba und Viewsonic, bieten dort Rechner in verschiedenen Ausführungen an. So gelangt das Multimedia-Erlebnis in jeden Raum des Hauses - egal, ob Wohnzimmer, Medienraum oder Schlafzimmer. Und das ab Herbst 2003 nicht nur in den USA, Kanada und Korea, sondern auch in Deutschland, Frankreich, Großbritannien sowie in verschiedenen asiatischen Ländern.

Highlights der Microsoft Windows XP Media Center Edition 2004:

  • Fotos: Das Durchblättern von digitalen Fotoalben oder das Erstellen einer Diashow - mit einem Windows Media Center PC kein Problem. Die Fotos lassen sich nach Datum, Namen oder Genre sortieren. Einige Mausklicks unterlegen die Bilder zusätzlich mit Musik.
  • Musik: Per Fernbedienung können Anwender durch die gespeicherte Musiksammlung klicken und nach verschiedenen Kriterien suchen. Dazu gehören Interpret, Albumtitel oder Musikrichtung.
  • Video: Das langwierige Suchen nach der richtigen Flimsequenz oder dem gewünschten Video hat ein Ende: Per Kleinbildvorschau lassen sich alle Filme der eigenen Sammlung durchsehen.
  • DVD: Selbstverständlich können Anwender auch DVDs auf ihrem Windows Media Center PC abspielen. Egal, ob auf dem Bildschirm oder auf dem Fernseher: Mit dem Media Center PC steht dem Kinoerlebnis zuhause nichts mehr im Wege.
  • Interaktives Fernsehen und personalisierte Videoaufzeichnung (PVR): Individuell steuerbarer Fernsehgenuss - mit dem Windows Media Center PC ist dies Realität. Mit dem Personal Video Recorder lassen sich Filme oder ganze TV-Serien aufzeichnen. Dabei ignoriert der PC automatisch Wiederholungen von Episoden. Mögliche zeitliche Überschneidungen erkennt das System und zeigt sie an. Als zusätzlichen Service hat Microsoft eine elektronische Programmvorschau integriert. So lassen sich Sendungen einfach über Kategorien und Unterkategorien finden, wie Sport und Fußball.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: