Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1238 jünger > >>|  

Mehr Sicherheit durch geprüfte, automatische Tore

(7.11.2003) Ob Kinderwagen, Fahrrad oder Auto - der Faktor Sicherheit hat beim Kauf oberste Priorität. Und was beim rollenden Untersatz unbedingt vorausgesetzt wird, sollte erst recht für Hof und Garage gelten. Vor allem Kinder werden von beweglichen Dingen geradezu magisch angezogen. Da sie die Gefahr beim Spielen oft unterschätzen, müssen automatisierte Garagen- und Hoftore besonders sicher sein.

Moderne Torantriebe ermöglichen nicht nur eine komfortable Nutzung, sie müssen auch mit den vorgeschriebenen Sicherheitskomponenten ausgestattet sein. Der Bundesverband Antriebs- und Steuerungstechnik Tore (BAS.T) empfiehlt, bei der Wahl des Systems besonders darauf zu achten, dass Antrieb und Tor die Anforderungen der aktuell gültigen Normen und Richtlinien erfüllen.

Maßgeblich für den Sicherheitsstandard von kraftbetätigten Toren ist die europäische Norm EN 12453. Diese Norm ist wie auch die EN 12604 seit 2000 beziehungsweise 2001 Pflicht. Beide Vorschriften stellen hohe Anforderungen an das Torsystem und gewährleisten, dass sich Kinder wie auch Erwachsene im Umgang mit dem Garagen- oder Hoftor nicht verletzen können. Die Antriebe der im BAS.T organisierten Hersteller wurden hinsichtlich dieser Vorschriften unter Simulation härtester Einsatzbedingungen auf ihre einwandfreie Funktion und Sicherheit getestet.

Automatische Einfahrts- und Garagentore müssen mit einer elektronischen Hinderniserkennung und Kraftbegrenzung ausgestattet sein. Zusätzlich können bei Bedarf weitere Sicherheitseinrichtungen wie Kontaktleisten oder Lichtschranken installiert werden. So stoppt das Tor sofort, wenn unerwartet ein Gegenstand oder eine Person im Weg stehen. Gefährliche Quetschungen, eingeklemmte Finger und andere ungewollte Crashs werden auf diese Weise vermieden. Auch deutlich sichtbare Blinklichter, die an Hoftorantriebe gekoppelt werden können, leisten einen wertvollen Beitrag in punkto Sicherheit - für den Autofahrer ebenso wie für die Kinder, die morgens in Eile vom Hof radeln.

Die Mitglieder des Verbandes der führenden Hersteller von Hof- und Garagentorantrieben, haben sich zur Einhaltung der neusten nationalen und europäischen Normen verpflichtet und arbeiten aktiv an deren Weiterentwicklung mit. Ein zusätzliches Qualitätsmerkmal von Garagentorantrieben ist das Gütezeichen RAL-GZ 740. Hochwertige und sichere automatische Antriebe für Garagen- oder Einfahrtstore aller Art sind im qualifizierten Fachhandel erhältlich. Die Montage und Inbetriebnahme sollte von spezialisierten Fachbetrieben durchgeführt werden - ebenso wie regelmäßige Prüfungen und Wartungen. So ist die Sicherheit für die ganze Familie gewährleistet und eine hohe Lebensdauer des Antriebssystems garantiert.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: