Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1306 jünger > >>|  

Neue Regeln für Beleuchtung im Büro

(27.11.2003) Im Rahmen der europäischen Normierung ersetzt die neue Norm DIN EN 12464-1 "Beleuchtung von Arbeitsstätten in Innenräumen" wesentliche Teile der zentralen lichttechnischen Norm DIN 5035 "Beleuchtung mit künstlichem Licht". Während die nationale Norm immer Vorschriften für gesamte Räume erfasst, differenziert die europäische Regelung unterschiedliche Bereiche der Sehaufgabe. Sie fokussiert damit, so die Fördergemeinschaft Gutes Licht (FGL), mehr auf bedarfsorientiertes Licht. Gerade in Büros ist diese Differenzierung wichtig, denn nur gutes Licht garantiert Sehleistung und Sehkomfort - und damit Leistungsfähigkeit.

Helligkeit an Sehaufgaben anpassen

Für einfache Bürotätigkeiten wie Ablage oder Kopieren genügen 300 Lux Beleuchtungsstärke. Für Tätigkeiten wie Lesen, Schreiben oder Bildschirmarbeit sind 500 Lux die untere Grenze, um Sehaufgaben gut erfüllen zu können. Während an Telearbeitsplätzen der Arbeitgeber die richtlinienkonforme Ausstattung garantieren muss, sind Selbstständige aufgerufen, die Richtlinien eigenverantwortlich einzuhalten.

Gute Allgemeinbeleuchtung

Die Allgemeinbeleuchtung sollte für eine angenehme Helligkeitsverteilung im Raum sorgen. Stabförmige Dreibanden-Leuchtstofflampen in Leuchten mit ausreichender Blendungsbegrenzung sind hier die richtige Wahl. Alternativ zu Leuchtenein- oder -anbauten empfehlen sich abgependelte Leuchten mit direkter bzw. direkt/indirekter Lichtverteilung. In kleineren Büros oder im Homeoffice können indirekt oder direkt/indirekt strahlende Uplights für wohnliches Ambiente im Arbeitsraum sorgen. Für die Beleuchtung von Büroräumen sind die Lichtfarben Warm- oder Neutralweiß richtig.

Arbeitsfläche flexibel beleuchten

Die Arbeitsfläche am Schreibtisch sollte von einer dreh- und schwenkbaren Leuchte mit Reflektor erhellt werden. Sie lenkt das Licht dorthin, wo es gebraucht wird. Die Leuchte sollte so flexibel sein, dass sie Links- und Rechtshändern schattenfreies Arbeiten erlaubt. Störende Blendung und Reflexionen auf dem Bildschirm müssen vermieden werden. Da der Blick bei der Computerarbeit ständig zwischen Bildschirm, Tastatur und Papiervorlagen wechselt, sollten zur Arbeitsplatzbeleuchtung immer auch andere Leuchten im Raum zugeschaltet werden. So werden die Augen nicht überanstrengt.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: