Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1348 jünger > >>|  

arbeitskreis:architekturinformatik – ak•ai stellt sich vor

(8.12.2003) Architektur-Informatik, als ein Fachgebiet in der Architektur, befasst sich mit den praxisbezogenen und wissenschaftlichen Grundlagen der Informationsverarbeitung und den Informationstechnologien in der Architektur und im Tätigkeitsbereich der Architekten. Mit der Gründung des Arbeitskreises Architektur-Informatik an deutschsprachigen Hochschulen (ak•ai) wurde eine Plattform geschaffen, die die Anliegen dieses Fachgebiets im deutschsprachigen Raum stärker vertreten soll.

In der Architektur sind Rechner und digitale Medien heute selbstverständliche Arbeitsmittel. Der Einsatz dieser Technologien seit den sechziger Jahren wurde maßgeblich begleitet durch Entwicklungen, Forschungsarbeiten und den Einsatz in der Lehre. Die Hochschulen spiegeln einerseits die Situation in der Praxis wieder, andererseits haben sie die Aufgabe, Studierende im Umgang mit digitalen Medien und Werkzeugen in Szenarien zu betreuen, die dem Status quo in der Berufspraxis vorauseilen. Ähnlich ist die Situation in der Forschung: Auch hier gehen maßgebliche Innovationen von Hochschulen und hochschulnahen Instituten aus.

Die berufliche Stellung der Architekten und ihre Fähigkeit architektonische Anliegen umzusetzen hängen heute und zukünftig ganz wesentlich davon ab, wie sie die Möglichkeiten der Informationstechnologie in ihrer Arbeit umsetzen. Obwohl die Informationstechnologien bereits zu einem starken Wandel des Berufsbildes geführt haben, ist dieser Prozess noch längst nicht abgeschlossen. Durch ihre Ausbildung und Forschung können die Architekturfakultäten entscheidend mitbestimmen, wie das Potential der Informationstechnologie für die Architektur ausgeschöpft wird.

Architekturinformatik umfasst somit mehr als CAD, AVA oder andere singuläre EDV-Anwendungen - sie stellt das komplette Spektrum von Hard- und Software-Einsatz im gesamten Bereich der Architektur und angrenzender Fachgebiete dar: in Forschung, Entwicklung und dem Einsatz in der Berufspraxis und in der Hochschullehre.

Die Architekturinformatik ist eine Grundlage des modernen Architektenberufes. Sie befasst sich mit der Anwendung und Weiterentwicklung der Informationswissenschaft in der Architektur. Die Rolle der Computertechnologie als Werkzeug und als Kommunikationsmedium, aber auch als Teil und virtuelle Erweiterung der gebauten Umwelt, hat die Architektur als Disziplin bereits nachhaltig verändert und wird auch in der Zukunft zu tiefgreifenden Veränderungen führen. Die Architekturinformatik wird mit dem Ziel weiterentwickelt, die moderne Computerwissenschaft in einer durchgängigen, offenen und entwicklungsfähigen Weise für die vielfältigen Anwendungen und Arbeitsprozesse der Architektur nutzbar zu machen. Hierbei ist ein Zusammenwirken von praktisch tätigen Architekten, Bauunternehmen, Softwarehäusern, Anwendern und Hochschulen – insbesondere dem Arbeitskreis Bauinformatik – in verstärktem Maße anzustreben.

Das Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die Belange der Architekturinformatik sowohl im Hinblick auf die Ausübung des Architektenberufes, der Lehre an den Architektur-Fakultäten als auch gegenüber den Partnern im Bauen, mit einer verbesserten Zusammenarbeit und verstärkten Kooperation in Europa, Nord- und Südamerika und Asien/Australien zu definieren.

Zu den Tätigkeiten der Arbeitsgruppe gehören insbesondere:

  • Diskussion über Probleme in der Architekturinformatik
  • Zusammenarbeit in der Lehre (Anerkennung von Lehrleistungen, Gastvorträge, Austausch von Lehrenden)
  • koordinierte Schwerpunktbildung in Lehre und Ausbildung ("Referenzzentren")
  • Definition des Forschungsumfeldes (Zusammenarbeit in Forschungsvorhaben)
  • Vertretung der Interessen der Architekturinformatik
  • Betreiben eines gemeinsamen Webservers und einer deutschsprachigen Publikationsdatenbank (www.architektur-informatik.org)

Der Arbeitskreis bietet interessierten Kreisen aus Hochschule, Forschung und Praxis die Gelegenheit einer zentralen Ansprechadresse und stellt die Kommunikation auf eine neue qualitative Basis.

Die Mitglieder des Arbeitskreises (ak•ai) sind CAD-Institute der renommierten Architekturhochschulen (Stand dez2003):

  • Bauhaus Universität Weimar: Prof. Dr. Dirk Donath, Jun Prof. Dr. Frank Petzold
  • BTU Cottbus: Dr. Björn Reder
  • ETH Zürich: Prof. Dr. Ludger Hovestadt, Prof. Dr. Gerhard Schmitt
  • Fachhochschule Anhalt: Prof. Dr. Claus Dießenbacher
  • Fachhochschule Bochum: Prof. Harald Gatermann
  • Fachhochschule Dortmund: Prof. Dr. Jens Guthoff
  • Fachhochschule Konstanz: Prof. Constantin Boytscheff
  • Fachhochschule Mainz: Prof. Ulrich Elwert
  • Fachhochschule München: Prof. Rasso Steinmann
  • Fachhochschule Wiesbaden: Prof. Joachim B. Kieferle
  • GHS Siegen: Prof. Michael Lenhart
  • Hochschule Wismar FHTWG: Prof. Udo Onnen-Weber
  • RWTH Aachen: Prof. Peter Russell
  • Technische Hochschule Karlsruhe: Prof. Dr. Niklaus Kohler
  • Technische Universität Berlin: Prof. Dr. Mathias P. Hirche
  • Technische Universität Darmstadt: Prof. Manfred Koob
  • Technische Universität Dresden: Doz. M.Sc. Arch. Thorsten M. Lömker
  • Technische Universität Graz: Prof. Urs Hirschberg, Ass.-Prof. Dr. Wolfgang Dokonal
  • Technische Universität Kaiserslautern: Prof. Dr. Bernd Streich
  • Technische Universität München: Prof. Richard Junge
  • Technische Universität Wien: Prof. Dr. Bob Martens
  • Universität Dortmund: Prof. Gernot Nalbach
  • Universität Kassel: Prof. Lars Spuybroek
  • Universität Hannover: Prof. Dr. Hans-Günter Genenger

Die Internetseite www.architektur-informatik.org versteht sich als ein neues Fach-Portal, von dem aus sich alle wichtigen Informationen und Links erschließen.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: