Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0284 jünger > >>|  

PICADA: innovative Baustoffe im Kampf gegen Luftverschmutzung

(6.3.2004) Ein europäisches Konsortium aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und der gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission (GFS) führt eine großangelegte Untersuchung innovativer Baustoffe durch, die beim Kampf gegen Luftverschmutzung helfen sollen. Im Rahmen des Projekts PICADA werden Materialien wie Putz, Mörtel, Baubeton oder Anstriche entwickelt und geprüft, die Titandioxid (TiO₂) enthalten. Titandioxid kann organische und anorganische Luftschadstoffe einfangen und abbauen, nachdem sie ultravioletten und/oder Sonnenstrahlen ausgesetzt wurden.

Die neuen Baustoffe sollen dabei helfen, die Konzentration von Stickoxiden und anderen Giftstoffen wie Benzol zu verringern. Diese tragen maßgeblich zu Atemproblemen und Smogbildung in Großstädten bei.

Im Augenblick werden die neuen Baustoffe in den Laboren der gemeinsamen Forschungsstelle der Kommission in Ispra/Italien geprüft. Zu einem späteren Zeitpunkt soll es auch Feldversuche geben. Erste Anwendungen in der Praxis zeigen jedoch schon jetzt sehr positive Resultate: Im Jahr 2002 wurden 7000 Quadratmeter Straßenoberfläche in Mailand mit solch einem neuartigen zementähnlichen Stoff bedeckt, worauf sich die Konzentration von Stickoxiden auf Straßenhöhe um 60 Prozent verringerte.

Das Gesamtprojekt soll 3,4 Millionen Euro kosten, wovon die Europäische Kommission bis zu 1,9 Millionen Euro tragen wird.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldung:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: