Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0424 jünger > >>|  

Akustikdecke mit Wellenschlag: Stilvoller Schallschutz mit StoSilent Panel

(2.4.2004) Architecture follows nature: Mit organischer Form nehmen Decken und Wände im Foyer des Cyberport 2 in Hongkong das Wellenspiel der Landschaft auf. Die Architekten führen die geschwungenen Wege und Rasenflächen des Parks, in unregelmäßigen Bogen modelliert, in den Bürotürmen weiter. In dieser Atmosphäre sorgt eine StoSilent-Akustikdecke für harmonische Raumakustik - sie reduziert 60 Prozent des Schalls und gleicht damit die schallharten Wand- und Bodenflächen aus Holz und Beton aus.

Der Cyberport an der Westküste von Hongkong Island (siehe Google-Maps)ist ein 24 Hektar großes, campusartig angelegtes Areal. Der Mix aus Büroräumen, Wohn- und Freizeitanlagen soll rund 100 internationale IT-Firmen in das moderne Gebäude-Ensemble locken: Für etwa 10.000 Beschäftigte entstehen 3.000 Wohneinheiten, ein 27.000 Quadratmeter großer Einzelhandels- und Entertainment-Komplex sowie ein 5-Sterne-Hotel mit 175 Betten. Die vier Bürotürme bieten nach Abschluss der Bauarbeiten mehr als 110.000 Quadratmeter moderne Arbeitsfläche. Im Juni 2003 wurden die beiden ersten Office Tower eingeweiht - Cyberport 1 und 2. Sie liegen in einem Park am östlichen Ende des Areals. Geschlungene Wege und Rasenflächen bestimmen die äußere Form und städtebauliche Ordnung. Sie gliedern die Fläche und führen Besucher in den Cyberport 2.

siehe auch statisches Bild

Um im Innern den Übergang von der natürlichen zur virtuellen IT-Welt zu verdeutlichen, setzen die Planer die Landschaftsarchitektur des Außenraums im Foyer fort. Helles und dunkles Parkett verläuft in Bogenform durch den Empfangsbereich. An Baumstämme erinnern die mit warmtonigem, dunklem Holz verkleideten Wände, die in geschwungenen Formen den Erschließungskern umgeben.

Die rund 1.200 Quadratmeter große Decke in sieben Meter Höhe gehört in das Konzept "Natur und Technik". Die Linienführung des Fußbodens taucht hier spiegelbildlich wieder auf, überhöht durch ihre Dreidimensionalität. Die schallharten Materialien für Wände und Boden – Holz und Beton – erfordern zudem ein System mit hoher Schallabsorption. Mit StoSilent Panel setzen die Planer auf eine Akustikdecke mit einem Schallabsorptionsgrad von durchschnittlich mehr als 60 Prozent. Den optischen Abschluss bildet die faserfeine, silikatisch gebundene Akustikbeschichtung StoSilent Superfein. Unterschiedlich lange, dünne Lichtstäbe betonen zusätzlich die dreidimensionale Deckenform. Die Kombination von Schlichtheit mit organischer Unregelmäßigkeit betont den Übergang von der natürlichen Außen- zur virtuellen IT-Welt.

Den Monteuren kommen das geringe Eigengewicht der Blähglasgranulat-Platten und die hohe Steifigkeit zugute. Das erleichtert die Montage über Kopf. Mit der justierbaren Direktabhängung und einfachem Zuschnitt ließ sich zudem die geforderte Dreidimensionalität problemlos umsetzen.

Bautafel:

  • Objekt: Cyberport in Hongkong
  • Fertigstellung: November 2002
  • Bauherr: Pacific Century CyberWorks Ltd. Hongkong
  • Architekt: Wong Tung & Partners Ltd., Hongkong
  • Sto-Kompetenzen: StoSilent Panel, StoSilent Superfein

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: