Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0723 jünger > >>|  

Neue mineralische Edelkratzputz-Linie von weber broutin

(1.6.2004) Der mineralische Edelkratzputz ist ein echter Alleskönner für die Fassade: Er ist langlebig, schützt das Mauerwerk zuverlässig vor Witterungseinflüssen, wirkt Pilz- und Algenbildung entgegen und sieht auch nach Jahrzehnten noch gut aus. Um die Kratzputz-Produkte stärker auf die Anforderungen der einzelnen Kundengruppen auszurichten, hat weber broutin umfassende Befragungen bei Architekten und Verarbeitern durchgeführt. Daraus entstanden ist die neue Produktreihe weber.top. Insgesamt vier neue Edelkratzputz-Produkte wurden jetzt von weber broutin vorgestellt.

Eine wichtige Zielgruppe des Edelkratzputzes sind Architekten und Planer. Für ihre Ansprüche wurde mit weber.top 203 fein eine Fassadenlösung entwickelt, die durch eine Körnung von nur 1,5 mm sehr dezente und ruhige Strukturen ermöglicht - die Hauswand wirkt sehr glatt und homogen. Wie auch weber.top 204 und weber.top 205 ist auch weber.top 203 in 144 Farbtönen erhältlich, die Planern und Bauherren viel Planungs- und Gestaltungsspielraum bieten. Durch den Zusatz von Glimmerspat erhält der mineralische Edelkratzputz zudem einen Glitzereffekt.

Speziell auf die Wünsche der Verarbeiter nach einem unempfindlichen Universalprodukt geht weber.top 204 körnig ein. Es bietet mit seiner 3 mm-Körnung eine kräftige Putzstruktur, die im Zusammenspiel mit Licht, Schatten und Farbe die Fassade lebendig wirken lässt. Durch die grobe Körnung ist dieser Edelkratzputz in der Verarbeitung sehr fehlertolerant und besonders leicht kratzbar.

Ein anderer Verarbeiter-Wunsch war der nach erhöhter Ergiebigkeit. Die Antwort darauf heißt weber.top 205 leicht. Durch sein bei gleicher Schichtdicke reduziertes Gewicht und seine große Ergiebigkeit soll die Verarbeitung einfacher als je zuvor sein.

Und "last but not least" für die Anwendungen, bei denen einfach nur "weiß" nicht weiß genug ist, gibt es jetzt weber.top 206 extra weiß, mit dem strahlend weiße Kratzputzfassaden möglich sind.

weitere Vorteile

Neben den Innovationen sprechen die bekannten Vorteile von mineralischen Edelkratzputzen für sich. So gelten auch die neuen Produkte als besonders widerstandsfähig und witterungsbeständig. Sie bestehen ausschließlich aus natürlichen, mineralischen Rohstoffen - Kalkhydrat, Weißzement, Jurakorn und Glimmerspat. Dadurch eignen sie sich besonders für ökologisches Bauen. Sie sind nicht brennbar und haben durch ihren hohen pH-Wert eine gute Chance gegen unschönen Algen- und Pilzbewuchs.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)