Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0902 jünger > >>|  

Berlin Marriott Hotel mit dem Qualitätssiegel "Sprinkler Protected" ausgezeichnet

  • Fünf Sterne für den Brandschutz

<---->(8.7.2004) Heute wird das Berlin Marriott Hotel am Potsdamer Platz (siehe auch Bing-Maps udn/oder Google-Maps) für seinen umfassenden Brandschutz mit dem Qualitätssiegel "Sprinkler Protected" ausgezeichnet. Das Prädikat wird vom bvfa - Bundesverband Technischer Brandschutz e.V. für öffentliche Gebäude und Einrichtungen verliehen, in denen mehr für die Sicherheit von Besuchern, Gästen und Mitarbeitern getan wird, als es der Gesetzgeber bisher vorschreibt.

Das moderne Fünf-Sterne-Hotel ist Teil des Beisheim-Centers. Die Fertigstellung des Gebäudekomplexes markierte Anfang des Jahres das Ende eines historischen Wiederaufbaus: Der Potsdamer Platz, einst das lebendige Zentrum Berlins und dann jahrzehntelang ödes Niemandsland zwischen den getrennten Stadthälften, ist seither wieder komplett. Nach der Daimler-City, dem gläsernen Sony-Center und den Park Kolonnaden hat die Milliarden-Baustelle mit dem Beisheim-Center am Rande des Tiergartens ihren Abschluss gefunden.

Herzstück des zehnstöckigen Neubaus mit Kalksteinfassade ist ein 35 Meter hoher Lichthof, in dem ein 30 Meter hohes monumentales Leucht-Kunstwerk mit 28.000 Leuchtdioden steht. Sämtliche 379 Zimmer und Suiten des Hotels sind mit Highspeed-Internetzugang und Klimaanlage ausgestattet. In der Veranstaltungsebene stehen ein Bankettsaal und fünf Konferenzräume für bis zu 650 Personen zur Verfügung. Generell setzt das Marriott auf Funktionalität. "Unsere Klientel sind Gäste, die beruflich oder privat in der Stadt zu tun haben und auf beständige, liebenswürdige Atmosphäre setzen", sagt Hotel-Chef Rupprecht Queitsch.

2.500 Sprinkler bieten einen optimalen Schutz für Gäste und Mitarbeiter

Funktionalität wird auch beim Brandschutz großgeschrieben. Über das gesamte Gebäude sind 2.500 Sprinklerköpfe verteilt. Eine 90 kW-Elektropumpe mit einer Förderleistung von 3.300 Litern pro Minute bei einer Förderhöhe von 9,5 bar stellt die erforderliche Löschwassermenge zur Verfügung. Die vorgenannte Pumpe entnimmt das Wasser einem 170.000 Litern fassenden Vorratsbehälter. Das so versorgte Rohrnetz durchzieht alle Gebäudeteile.

Der Sprinklerschutz umfasst das komplette Hotelgebäude vom zweiten Untergeschoss bis zur Technikzentrale im Dachgeschoss sowie die Untergeschosse des angrenzenden Bürogebäudes. Die Verbindungsleitung vom Hotel zum Bürogebäude ist mit einer elektrischen Begleitheizung frostgeschützt. Die Sprinklerdüsen öffnen einzeln und selektiv nur über dem Brandherd, sobald die Auslösetemperatur von 68°C erreicht ist. Sie versprühen das Wasser in feinen Tröpfchen gezielt auf das Brandgut. Gleichzeitig erfolgt die Alarmierung der Feuerwehr. Zwischen dem Ausbruch und der Bekämpfung eines Feuers vergeht so weniger als eine Minute.

In den vergangenen Jahren wurden bereits der Reichstag, das Hotel Adlon, die Flughäfen Düsseldorf und München sowie die Messe Leipzig und, zuletzt, Bayerns höchstes Bürogebäude, der Business Tower in Nürnberg vom bvfa mit dem begehrten Prädikat "Sprinkler Protected" ausgezeichnet.

Zuverlässiger Brandschutz - auch ein Wettbewerbsvorteil

Für viele Gäste aus dem In- und Ausland nimmt der Brandschutz als Kriterium für die Auswahl eines Hotels einen hohen Stellenwert ein. Bei vielen Fluggesellschaften und internationalen Unternehmen sind Sprinkleranlagen in Hotels sogar ein unbedingtes Muss. Das gilt speziell für die besonders auf ihre Sicherheit bedachten US-Amerikaner, die auf die in ihrer Heimat gewohnten Sicherheitsstandards unter keinen Umständen verzichten möchten. Aus diesem Grunde hat sich das Qualitätszeichen insbesondere im Gastgewerbe auch zu einem wichtigen Marketinginstrument entwickelt.

zur Erinnerung: Sprinkleranlagen reduzieren das Risiko eines Brandschadens auf ein Minimum. Nach den Statistiken der Versicherungsgesellschaften arbeiten sie mit einer Erfolgsquote von 98 Prozent. Deshalb gewähren die Versicherer bei sprinklergeschützten Gebäuden Rabatte von bis zu 65 Prozent auf die Feuer- und Betriebsunterbrechungs-Versicherungsprämien.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: