Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0957 jünger > >>|  

Frische Farben ziehen ein - neue Herbst-Winter-Trends 2004/2005

<---->



(19.7.2004) Werden im Herbst die Tage kürzer, ist das noch lang kein Grund für schlechte Laune. Denn mit hellen oder bunten Farben bleibt es heiter in den eigenen vier Wänden. Und einmal mehr heißt es laut Paint Quality Institute, die Natur als Quelle der Inspiration nehmen. Denn sie liefert die beste Vorlage für Räume zum Wohlfühlen und Entspannen, wenn draußen Stürme über das Land brausen. Gedämpftes Grün, der warme Ton von verwittertem Holz und andere Naturfarben, -materialien und -oberflächen schaffen eine Atmosphäre voll Behaglichkeit und Inspiration für die Sinne. Der neue Natur-Trend verzichtet bewusst auf zusätzliche dekorative Formen und Muster, um sich ganz auf das Wechselspiel der natürlichen Farben, Stoffe und Strukturen zu konzentrieren.

Changierende Weißtöne schaffen neue Impulse

Wer glaubt, Weiß sei out, der irrt. Diesen Herbst meldet es sich in frischem Look zurück. Der neue Trend geht weg von monotonen Flächen hin zu aufregend changierenden Farbspielen. Denn Weiß lebt. Wie keine andere Farbe reflektiert es das Licht der Sonne, verändert sich von Augenblick zu Augenblick. Das Geheimnis liegt in der geschickten Verbindung unterschiedlichster Weißtöne. Hochglänzende Oberflächen korrespondieren mit matten, sanften Tönen und erschaffen ein einzigartiges Ensemble. In Kombination mit Retro-Möbeln und Accessoires aus den sechziger und siebziger Jahren entsteht so ein zeitgemäßer, urbaner Stil.

Alles bunt! Na und? Starke Kontraste machen Laune

So wie sich auch die Mode in den letzten Monaten farbenfroh und kontrastreich präsentierte, fordert auch der Einrichtungstrend mehr Mut zu Farbe, Formen und Mustern. Nachdem Streifen bereits in der vergangenen Saison bei Accessoires sehr en vogue waren, gehen die Gestaltungsprofis nun noch einen Schritt weiter und empfehlen Experimentierfreude und Ausgelassenheit auch beim Streichen der eigenen vier Wände. Ihr Tipp: Kräftige Farbakzente mit beruhigend weißen Flächen oder unifarbenen Möbeln kombinieren. Dabei eignet sich beispielsweise die Trendfarbe Pink optimal als Basiston. Hierauf werden auffallende geometrische Streifen, Kreise oder Quadrate zum echten Hingucker. Nutzt man Weiß als Untergrundfarbe, leuchten die darauf gestrichenen stärkeren Töne effektvoller und kommen perfekt zur Geltung. Verwendet man qualitativ hochwertige Reinacrylatfarbe, kann man sich auch lange an den frisch renovierten Wänden erfreuen.

Frecher Stilmix erobert deutsche Schlafzimmer

Zwänge, Vorschriften? Nicht in den eigenen vier Wänden. Diesen Winter wird dort die eigene Kreativität voll ausgelebt. Ein frecher Stilmix bringt die eigene Persönlichkeit zur vollen Entfaltung. Betont feminin vereint er scheinbar Widersprüchliches und schafft Räume mit ganz individueller Atmosphäre. Der Reiz liegt dabei im Detail: Sorglos werden die unterschiedlichsten Stil-Richtungen kombiniert. Klassisch-Elegantes trifft auf romantische Accessoires und ultramoderne Möbel. Besonders Schlafzimmer eignen sich ideal für den neuen Einrichtungsstil. Zartes Pink, verträumtes Blau oder andere Pastelltöne an den Wänden sorgen für einen femininen Touch. Glitzernde Accessoires wie Kronleuchter oder geschwungene Spiegel unterstützen sie in ihrer Wirkung. Moderne Möbelstücke, zum Beispiel aus Plexiglas, bieten ein Kontrastprogramm und erzeugen so die richtige Spannung. Auch originelle Flohmarkt-Schnäppchen liegen voll im Trend. Wer die weibliche Note betonen möchte, malt Blumen oder Schmetterlinge an die Wand. Mit Hilfe einer Schablone und hochwertiger Reinacrylatfarbe lassen sich ganz einfach schöne Ergebnisse erzielen.

siehe auch:

  • Paint Quality Institute
    Neutralitäts-Check: Das Paint Quality Institute (PQI) wurde von der Rohm and Haas Company im Jahr 1989 gegründet, "um möglichst vielen Leuten die Vorteile zu vermitteln, die mit der Verwendung von qualitativ hochwertigen Innen- und Außen-Farben und Beschichtungen verbunden sind." Seit 1953 gehört Rohm and Haas zu den führenden Herstellern von Rohstoffen für Bindemittel und Additive, die an die Farbenindustrie geliefert werden.

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: