Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1148 jünger > >>|  

RAL Güteschutz Solar

Logo RAL Güteschutz Solar für Photovoltaik und Solarthermie: DGS-RAL für Solaranlagen, Solarzellen, Solarkollektoren der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie(27.8.2004) Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) äußert sich hoch zufrieden über die Resonanz der Solarbranche auf die technischen Vorschläge des DGS-RAL Arbeitskreises zum Güteschutz Solar.

Insgesamt wurden in den letzten Monaten über 3.600 Solar-Unternehmen von der DGS über die Aktion zum RAL-Güteschutz informiert. Von diesen Unternehmen haben sich über 1.200 Fach-Unternehmen der Solarbranche aktiv mit dem Fragebogen eingedeckt und sich über die Kriterien des ersten Arbeitspaketes Komponenten informiert. Bis zum Stichtag des verzeichnete die DGS eine Rücksendung von fast 100 ausgefüllten Fragebögen in denen mit 5 Punkten eine offene Bewertung von Zustimmung bis zur Ablehnung möglich war.

Die Auswertung der Antworten durch den DGS-RAL-Arbeitskreis ergab eine Mehrheit von 98 Prozent der Fach-Unternehmen, die sich eine rasche Einführung von öffentlichen Qualitätsrichtlinien über den RAL Güteschutzes Solar wünschen und dem Konzept positiv gegenüberstehen. Diese Unternehmen haben sich aktiv mit hilfreichen Anmerkungen in die Formulierung der Kriterien eingebracht.

Lediglich 2 Unternehmen sprachen sich aufgrund verbandspolitischer Erwägungen gegen eine öffentliche Definition der guten fachlichen Praxis und damit einem verbesserten Schutz von Verbrauchern und Fachkunden mit dem RAL Güteschutz aus.

DGS-RAL Beauftragter und Vize-Präsident Jan Kai Dobelmann bemerkt hierzu: "Die DGS freut sich besonders über dieses Ergebnis der anonym durchgeführten Branchen-Umfrage, war uns doch von Seiten vereinzelter Industrielobbyisten eine Ablehnung von 'Mehr Qualität' durch die Branche prophezeit worden. Mit dem überwältigenden Ergebnis sieht sich die DGS in ihrer Einschätzung bestätigt, dass Solarunternehmen nicht nur innovativ und umweltfreundlich sondern auch sehr qualitätsbewusst und kundenorientiert sind."

Derzeit arbeitet der DGS-RAL Arbeitskreis gemeinsam mit den Juristen des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. (RAL) die Anmerkungen und Hinweise der Unternehmen in den Richtlinientext ein. Dies ist voraussichtlich im September abgeschlossen und dann schließt sich nahtlos das Fach- und Verkehrskreiseverfahren an. In diesem werden die Kartellbehörden und Ministerien zu einer Stellungnahme aufgefordert. Ziel von DGS und RAL ist es zu Jahresbeginn 2005 den öffentlichen Verfahrensprozess abgeschlossen zu haben und die öffentlichen Richtlinien vorlegen zu können. Ebenfalls soll dann mit der Gründung des Vereins zur Qualitätssicherung in der Solartechnik begonnen werden, in dem sich Firmen organisieren können, die die Kriterien des Güteschutzes erfüllen.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: