Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1714 jünger > >>|  

Moderne Feuerstätten - die richtige Brennstoffwahl steigert den Spareffekt

moderne Feuerstätten für Kaminholz, Braunkohlenbriketts, Holzbriketts: Brennstoffwahl steigert den Spareffekt(16.12.2004) Volker Stadel ist begeistert: "Nachdem der Schornsteinfeger da war, ging alles sehr schnell. Ein kleiner Durchbruch zum Kaminschacht. Zwei Stunden später stand der Ofen. Und noch am selben Abend konnten wir unser erstes eigenes Kaminfeuer anzünden." Der 34-jährige Kölner zählt zur wachsenden Zahl derer, die eine moderne Feuerstätte in ihren vier Wänden nicht mehr missen möchten. Jahr für Jahr kommen rund 300.000 hinzu. Kaum noch ein Eigenheim wird ohne Kaminofen oder Heizkamin geplant.

Moderne Feuerstätten verwöhnen ihre Besitzer nicht nur mit einer unvergleichlichen Atmosphäre, sie liefern auch eine besonders angenehme und komfortable Wärme - und helfen obendrein noch dabei, die Heizkosten zu senken. Indem sie die Wärme des Feuers in den Wohnraum abstrahlen, eignen sich die Feuerstätten hervorragend als Zusatzheizung. Und gerade an kühlen Abenden in der Übergangszeit dienen sie vielfach sogar als vollständiger Heizungsersatz. In diesem Fall kann dann die teure Zentralheizung einfach noch ausgeschaltet bleiben.

Auch bei Volker Stadel, der für einen bekannten Fernsehsender arbeitet und gemeinsam mit seiner Frau Marion und dem sechsjährigen Sohn Alexander vor den Toren der Stadt Köln in einem sanierten Altbau wohnt, heißt es immer öfter: "Lass uns doch einfach mal den Kamin anmachen!"

Die richtige Brennstoffwahl steigert den Spareffekt

Um einerseits den Wärme- und Spareffekt zu genießen und andererseits möglichst wenig die Umwelt zu belasten, ist auf die Qualität der Brennstoffe zu achten. Grundsätzlich kommen gut abgelagertes trockenes Kaminholz, Braunkohlenbriketts und Holzbriketts in Frage. Hartholzbriketts werden aus Sägemehl und Holzspänen ohne Bindemittel gepresst. Im Gegensatz zu Brennholz wird für ihre Herstellung kein einziger Baum zusätzlich gefällt. Die Briketts brennen langsam und gleichmäßig ab und liefern eine lang anhaltende Wärme. Ihr Verbrauch erreicht im laufenden Jahr bereits eine Größenordnung von 100.000 Tonnen. Das entspricht einem Anteil von sechs Prozent am Absatzvolumen aller gekauften Festbrennstoffe.

Die Stadels decken ihren gesamten Brennstoffbedarf im nahen Raiffeisen-Markt in Hürth. Was viele nicht wissen: Nicht nur Landwirte, auch jeder private Verbraucher kann bei den Raiffeisen-Märkten und -Genossenschaften günstig einkaufen und dort zum Beispiel seinen Brennstoffbedarf decken. Insbesondere den Besitzern von Kaminen und Kaminöfen steht hier eine reichhaltige Auswahl an Festbrennstoffen zur Verfügung.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: