Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1775 jünger > >>|  

Sektionaltore für Privatgaragen: Wayne-Dalton verstärkt Präsenz in Deutschland

(29.12.2004) Zur BAU 2005 präsentiert Wayne-Dalton Europe, Hersteller von Sektionaltoren für den privaten Bereich, sein Produktprogramm erstmals einem breiteren Publikum in Deutschland. Sektionaltore bieten im Vergleich zu herkömmlichen Schwingtoren deutliche Vorteile: Sie öffnen senkrecht nach oben und laufen direkt unter der Garagendecke entlang. Dadurch benötigten sie weder innen noch außen Schwenkraum und ermöglichen beispielsweise eine direkt an Gehwege oder Straßen angrenzende Installation.


Das Wayne-Dalton Programm umfasst ...

  • die Sektionaltor-Linien "Optimal", "Confort", "Diffusion" und "Prestige" aus verzinktem Stahlblech. Sie unterscheiden sich in ihrer ein- beziehungsweise doppelwandigen Ausführung sowie der Isolierstärke, wählbar von 14 bis 40 Millimeter.
  • Darüber hinaus sind ein PVC-Tor namens "Atlantic" sowie
  • die Holztore "Classic" aus Holzfurnier und "Tradition" aus massivem Holz erhältlich.

Alle Standard-Tore können vormontiert oder als Bausatz geliefert werden. Bei der vormontierten Variante steht das Tor bereits in einem Metallrahmen fixiert, einbaufertig zur Verfügung. Dies gilt auch für die motorisierte Ausführung, bei der der "iDrive" genannte Antrieb bereits fertig auf dem Gewichtsausgleichssystem "Torquemaster" montiert ist. Die Installation des Tores gestaltet sich dadurch sehr einfach und kann innerhalb einer Stunde realisiert werden.


Damit eine einfache Bedienung der Tore mit minimalem Kraftaufwand möglich ist, entwickelte Wayne-Dalton den "Torquemaster" (siehe 2. Bild). Es handelt sich um ein patentiertes Gewichtsausgleichssystem mit in einem Rohr integrierten Torsionsfedern. Über gut zugängliche Einstellschrauben lassen sich die Spannung der Torsionsfedern und somit die Zugkraft schnell und einfach einstellen. Ein integriertes Zählrad speichert dabei die Umdrehungen. Darüber hinaus sind die Stahlzugseile auf ein Vielfaches des Torgewichtes ausgelegt, so dass maximale Sicherheit gewährleistet ist. Die exakte Seilführung sorgt für eine ruhige und gleichmäßige Torbewegung. Geeignet ist der Torquemaster für eine Torhöhe bis zu 2.433 Millimeter und einer -breite bis zu 5.450 Millimeter. Er lässt sich unauffällig über dem Tor montieren.

Integrierte Antriebstechnik der neuen Generation

Alle mit dem patentierten "iDrive"-Antrieb ausgestatteten vormontierten Tore, tragen den Namenszusatz Integral. Der "iDrive"-Antrieb wird direkt auf dem Torquemaster vormontiert und benötigt so weder zusätzlichen Raum, noch spezielle Befestigungswinkel. Durch die direkte Kraftübertragung arbeitet die Einheit bestehend aus Antrieb und Tor sehr vibrationsarm und leise. Mit einer Geschwindigkeit von über 21 Zentimeter pro Sekunde sorgt der iDrive zudem für ein schnelles Öffnen und Schließen des Tores. Er verfügt außerdem über eine integrierte Funk-Fernbedienung, automatische Hinderniserkennung und einen Sanft-Anlauf und Sanft-Stopp. Zur Erhöhung der Sicherheit wird das Tor im geschlossenen Zustand durch eine Umlenkbewegung des Antriebs automatisch verriegelt. Bei Stromausfall besteht die Möglichkeit, das Tor manuell zu öffnen:


Die Grundausstattung der Wayne-Dalton Tore beinhaltet zudem einen patentierten Finger-Klemmschutz, der verhindert, dass sich Personen beim Schließvorgang zwischen den Panelen verletzten können. Um den Toren individuelle Optik zu geben, stehen alle RAL-Farben und verschiedene, in die Panele einsetzbare, Verglasungen zur Verfügung. Für Sicherheit und Komfort sorgen weiterhin Zusatzverriegelungen, individuelle Motorisierungskonzepte sowie Funk-Fernsteuerungen. Auch lassen sich die oberen Führungsschienen an die Architektur der Garage anpassen.

Verstärkte Präsenz in Deutschland

Wayne-Dalton, weltweit führender Hersteller von Sektionaltoren für Privatgaragen aus Stahlblech, Holz und PVC, baut zukünftig seine Präsenz auf dem deutschen Markt aus. Über ein deutsches Büro wird derzeit ein flächendeckendes Netz von Vertriebspartnern aufgebaut und die Direktbelieferung von Großkunden aus Frankreich koordiniert. Aus diesem Anlass präsentiert sich das Unternehmen auf der Münchner Baumesse.

Bereits seit 2001 ist das weltweit in über 70 Ländern vertretene amerikanische Unternehmen verstärkt in Europa tätig. Der europäische Hauptsitz mit Produktion liegt in Reims, Frankreich, wo derzeit 80 Mitarbeiter beschäftigt sind. Der französische Standort ist für die Herstellung, die Lagerung und den Vertrieb des gesamten Produktprogramms von Wayne-Dalton Europe verantwortlich und deckt circa 50 Prozent der europäischen Produktion ab. Hierfür wurden mehrere hochmoderne Produktionslinien in Betrieb genommen. Einen gleich bleibend hohen Qualitätsstandard verspricht die erfolgreich absolvierte Zertifizierung nach ISO 9001 (Version 2000).

Eine Niederlassung in Manchester, Großbritannien, sowie strategische Vertriebspartner in anderen wichtigen Ländern sorgen für eine europaweite Präsenz.

zur Erinnerung: Das 1954 gegründete amerikanische Mutterunternehmen Wayne-Dalton Corporation hat seinen Hauptsitz in Ohio, USA. Der nordamerikanische Marktführer hält viele Patente für beispielsweise das Gewichtsausgleichsystem Torquemaster und den integrierten iDrive-Antrieb.
In insgesamt zehn Produktionswerken stellt er circa eine Million Tore pro Jahr her und erzielt mit rund 2.500 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von mehr als 400 Millionen US-Dollar (circa 330 Millionen Euro). Europaweit wurden 2003 über 32.000 Tore mit einem Gesamtumsatz von rund 14 Millionen Euro verkauft.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: