Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0048 jünger > >>|  

Wettkampf der Arenen - Leistungsschau des Stadionbaus

Konferenz, Wettkampf der Arenen, Fußballarena, Fußballarenen, Stadionbau, Sportstätten, Arena, Baufirmen, Ingenieuren, Architekten, Investoren, Architekturbüro, Planungsbüro, Arena AufSchalke, AWD Arena Hannover, Westfalenstadion Dortmund, Stadion am BORUSSIA-PARK Mönchengladbach, LTU arena Düsseldorf, Olympiastadion Berlin, Allianz Arena München, Rheinenergie Stadion Köln, Waldstadion Frankfurt(11.1.2005) Dem Thema Stadionbau widmet sich eine internationale Konferenz, die am 17./18. März 2005 in der neuen LTU arena Düsseldorf stattfindet. Schirmherren sind ...

  • der Minister für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen Harald Schartau,
  • der Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf Joachim Erwin,
  • der Präsident der Ingenieurkammer-Bau NRW Peter Dübbert sowie
  • der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl Prof. Dieter Ameling.

Innovative Konzepte und Funktionalitäten haben in den letzten Jahren Stadien entstehen lassen, die in Anspruch und Realisierung Meilensteine setzen. Diese neue Generation von Sportstätten und Arenen soll ganzheitlich diskutiert und bewertet werden. Die Tagung bietet Baufirmen, Ingenieuren, Architekten, Investoren und Betreibergruppen eine Plattform, Entwicklungen vorzustellen und zu diskutieren sowie neue Ideen auszutauschen.

Konferenz, Wettkampf der Arenen, Fußballarena, Fußballarenen, Stadionbau, Sportstätten, Arena, Baufirmen, Ingenieuren, Architekten, Investoren, Architekturbüro, Planungsbüro, Arena AufSchalke, AWD Arena Hannover, Westfalenstadion Dortmund, Stadion am BORUSSIA-PARK Mönchengladbach, LTU arena Düsseldorf, Olympiastadion Berlin, Allianz Arena München, Rheinenergie Stadion Köln, Waldstadion Frankfurt

Nationale und internationale Referenten stellen Lösungen und Konzepte aus Sicht der Investoren und Baufirmen, der Architektur- und Planungsbüros sowie der Bauverwaltungen vor. Die Themen beleuchten alle wichtigen Aspekte moderner Veranstaltungsstätten:

  • Anforderungen an den modernen Stadionbau, bauliche Umsetzung, Investorenkonzepte, städtebauliche Nutzungsvielfalt
  • Tragwerke und Dachsysteme, ökologische Aspekte, Brandschutz
  • Optimierungspotentiale, Sonderlösungen, klimatische Einwirkungen, Windlasten, dynamische Einflüsse
  • Bauausführung, Montage, Bauablauf, Projektmanagement an Beispielen: insbes. Arena AufSchalke, AWD Arena Hannover, Westfalenstadion Dortmund, Stadion am BORUSSIA-PARK Mönchengladbach, LTU arena Düsseldorf, Olympiastadion Berlin, Allianz Arena München, Rheinenergie Stadion Köln, Waldstadion Frankfurt
  • Zukünftige Bauaufgaben im In- und Ausland, Stadionarchitektur zwischen Nutzwert und Prestige, Schweizer Stadien der EM 2008, Perspektiven für 2010 World Cup in Südafrika, zukünftige Potenziale im Veranstaltungsstättenbau.

Die Tagung ist verbunden mit einer Besichtigung der neuen Multifunktionsarena Düsseldorf sowie einer Fachausstellung. Die Tagungsgebühr von 290 EUR + MwSt. schließt eine umfangreiche Tagungsdokumentation sowie eine Abendveranstaltung ein. Eine Dokumentation "Arenen im 21. Jahrhundert" ist für 20 EUR inkl. MwSt. im Verlag Ernst & Sohn, Berlin erhältlich (Best.-Nr. 509204).

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: