Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0060 jünger > >>|  

Die Sonderveranstaltungen der DOMOTEX HANNOVER 2005 im Überblick

  • Trendaussagen, kreative Produktpräsentationen und Inszenierungen im Vordergrund
  • Hochkarätige Experten geben in Fachvorträgen und Präsentationen ihr Wissen weiter
  • Informationsbedarf der Besucher im Fokus

(13.1.2005) Sie sind inzwischen zum festen Bestandteil geworden, die Sonderveranstaltungen der DOMOTEX HANNOVER. Sie umrahmen und vertiefen auch 2005 vom 15. bis 18. Januar das Ausstellungsprogramm der Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge, indem sie neueste Trends aufgreifen, diese inszenieren und Wege zu deren Umsetzung aufzeigen. Jede Sonderveranstaltung ist einem besonderen Themenschwerpunkt gewidmet: von Trendaussagen in verschiedenen Stilrichtungen, Beispielen für die Warenpräsentationen im Handel bis zum Bearbeiten, Verlegen und Pflegen von Bodenbelagsmaterialien. In thematisch darauf abgestimmten Vorträgen können Besucher der DOMOTEX die gewonnenen Eindrücke noch vertiefen.

floorforum (Halle 3)

Die Ausstellerinitiative 'floorforum' verspricht, 2005 zu einem besonderen Glanzpunkt zu werden. Der international anerkannte Designer Ulf Moritz aus Amsterdam steht für Konzeption und Gestaltung der kommenden Veranstaltung. Als 'Champion der Textilentwerfer' wurde Ulf Moritz 2003 zum 'DESIGNER DES JAHRES' gekürt. Sein Design wird u. a. in den Kollektionen des Cooper-Hewitt Museum in New York, im Stedelijk Museum in Amsterdam und im Textil Museum in Tilburg präsentiert. Seit 1970 betreibt er ein eigenes Design-Studio. Mit seiner Lehrtätigkeit als Professor für Textildesign an der Designakademie in Eindhoven hat er wesentlich dazu beigetragen, dem Stoff-Design frische Impulse zu verleihen und neue Wohnwelten zu erschließen.

Moritz, das 'quirlige Multitalent', überlässt nichts dem Zufall: Stoffe, Gardinen, Teppiche, Materialien und Accessoires gehören wie selbstverständlich zu seinem Portfolio. Gemeinsam mit der Deutschen Messe AG lädt er Aussteller und Besucher im 'floorforum' in geschmackvoll gestalteter Atmosphäre zum Relaxen und zum Austausch ein. Mit modernen Teppichen, Bodenbelägen, Stoffen und Farben werden fünf unterschiedliche Trendinteriors inszeniert:

  • INNOVATION - Konzentration auf das Wesentliche und Faszination für den technischen Fortschritt,
  • CLASSIC - das zeitlose Design der modernen Klassik im Zusammenspiel von traditionellen Farben, Formen und Materialien im gehobenen Stil,
  • ROMANTIC - dekoriert Basisformen mit organischen, feingliedrigen und ornamentalen Mustern, Applikationen oder romantisch-verspielten Accessoires,
  • AVANTGARDE - hochmodische mainstream-fähige Accessoires, deren plakatives Design kurzlebig trendbezogen ist, und
  • OPULENCE - die glamouröse Mischung üppiger Farben, Formen und Stile mit luxuriösen Materialien aus Orient und Okzident.

Im Vordergrund steht dabei stets das textile Ambiente - ein Bereich, für den der Name Ulf Moritz steht. So sind seine Stoffe mit ihren ungewöhnlichen Effekten, Materialien und Geweben nicht nur Dekoration, sondern wichtige Bestandteile der Raumgestaltung.

Im 'floorforum', das 2005 bereits zum dritten Mal stattfindet, zeigt die Initiative von 30 führenden nationalen und internationalen Ausstellern (2004: 27) neben der Präsentation ihres Leistungsspektrums auch, welche Rolle der textile Bodenbelag und der moderne abgepasste Teppich in der Inneneinrichtung spielen. Die emotionale Ansprache richtet sich an den gehobenen Bodenbelagshandel, die gehobenen Einrichtungs- und Möbelhäuser, Inneneinrichter, Innenarchitekten und Raumausstatter.

Das 'floorforum' soll die Besinnung auf Qualität und Wertigkeit verstärken und die Bedeutung von Teppichen und Bodenbelägen als unverzichtbare Bestandteile einer ganzheitlichen Raumgestaltung unterstreichen.

carpet.Performance (Halle 15)

Die Sonderschau 'carpet.Performance' präsentiert sich mit einem deutlich von den Messeständen in den Hallen 14 bis 17 abgesetzten Erscheinungsbild als abgegrenzter und halb-offener Stand auf rund 700 Quadratmetern in Halle 15. Schon von außen beim Blick durch die Schaufenster wird dem Besucher vermittelt: In diesem Bereich steht der Ladenbau für das Produkt 'Teppich' im Mittelpunkt. In sechs komplett ausgestatteten Räumen werden die übergreifenden Wohnstilbegriffe 'modern', 'Landhaus' und 'klassisch' dargestellt. Jeder einzelne Teppich kann in unterschiedlichem Umfeld präsentiert werden.

Zwei beispielgebende Ladenbausituationen für den Handel sind in der 'carpet.Performance' ebenfalls zu sehen. Sie werden der veränderten Sichtweise des Kunden gerecht und verbinden bewährte und neue Gestaltungselemente, um die Aufmerksamkeit des Kunden zu steigern. Daneben wird das Thema 'Teppich auf Bestellung' mit eigenen Ladenbausystemen dargestellt. Ebenso wird der Einsatz einer effektvollen Beleuchtung in der Anwendung demonstriert. Dabei wird die Beleuchtung der Ware, die in der Fläche präsentiert wird, überzeichnet. In den Musterräumen der Wohnstile wird dagegen mit warmem Wohnraumlicht gearbeitet. Insgesamt wird so dem Kunden der Mehrwert eines Teppichs vermittelt, wobei es z. B. nicht mehr um die Knotenzahl, sondern um Haptik, Behaglichkeit und Wohnstil geht.

Darüber hinaus werden in Vortrags-, Interview- und Diskussionsreihen Konzepte und neue Ansätze für den Handel vorgestellt. In der Verknüpfung von Ladenbau und Verkaufsschulung werden Themen wie 'Teppiche und Lifestyle', 'Ladenbau für Teppiche', 'Emotionales Verkaufen' und 'Teppiche zu Hause und im Objekt' diskutiert.

'carpet.Performance' wird entwickelt und realisiert von 'PLEHN.innenarchitektur', Hamburg. Dipl.-Ing. Innenarchitekt Frank Plehn, Inhaber des 1984 gegründeten Planungs- und Designbüros, erarbeitet bundesweit u. a. Gebäude- und Raumkonzeptionen, Vertriebskonzepte, Fassaden und Ladenbauten, die Gestaltung von Shopsystemen und Messeständen sowie Entwürfe von Beleuchtungslösungen.

'carpet.Performance' richtet sich gezielt an den Groß- und Einzelhandel, an Raumausstatter, Inneneinrichter sowie an den Einrichtungs- und Möbelhandel.

contractworld 2005 - Visions for Offices, Hotels and Shops (Halle 4)

Der internationale Treffpunkt für das Objektgeschäft ist die Sonderveranstaltung 'contractworld', die international etabliert ist und für Architekten, Innenarchitekten, Objektausstatter und Designer zum jährlichen 'Jour-fix' geworden ist. Aber auch Besucher aus Industrie, Fachhandel und Handwerk interessieren sich für die ganzheitlichen Konzepte zur Inneneinrichtung von Offices, Hotels und Shops. So erklärten fast 40 Prozent der 46 578 Besucher der DOMOTEX HANNOVER 2004 die 'contractworld' zum unverzichtbaren Bestandteil der Messe. Das liegt ganz sicher am einmaligen Konzept der 'contractworld', das auf die Entscheider im Objektgeschäft zielt. Die Sonderveranstaltung besteht aus drei Bereichen:

  • Den Ausstellungsbereich bildet die 'contractworld.expo'. Hier machen Hersteller von hochwertigen Bodenbelägen, Möbeln und Leuchten Trendaussagen und geben konkrete Beispiele, wie zukünftige Raumkonzepte aussehen können. So wird im Rahmen der 'contractworld 2005' u. a. deutlich, dass Stein und Fliesen bei der Inneneinrichtung eine immer größere Rolle spielen. Es beteiligen sich u. a. deutsche und italienische Steinanbieter sowie namhafte internationale Firmen, die ihre anspruchsvollen Produkte präsentieren.
  • Den zweiten Bereich der 'contractworld' bildet der 'contractworld.congress', der mit über 2 000 Teilnehmern größte jährliche europäische Architekturkongress. International renommierte Referenten aus Architektur und Innenarchitektur geben in Vorträgen und Workshops Einblicke in die aktuellen Trends der Objektbereiche Office, Hotel und Shop.
  • Der 'contractworld.award' ist das Highlight der Sonderschau. Es handelt sich um den bedeutendsten europäischen Architekturpreis für innovative ganzheitliche Raumkonzepte. Die 14 Preisträger des fünften Wettbewerbs stehen fest. Sie wurden unter 272 (Vorjahr: 208) Einreichungen für ihre herausragenden Innenraumkonzepte zur Gestaltung zukünftiger Arbeitswelten, kreativer Hotels, kreativer Shops, innovativer Messestände und Bodenbeläge als gestalterisches Element ausgewählt. Die offizielle Verleihung des mit 50 000 Euro dotierten Preises findet am ersten Messetag, 15. Januar 2005, im Rahmen der 'contractworld' in Halle 4 während der DOMOTEX HANNOVER statt.

Weitere Informationen zur 'contractworld 2005' befinden sich unter www.contractworld.com.

DOMOTEX Werkstatt (Halle 9)

30 Prozent der Besucher der DOMOTEX 2004 kamen aus dem Handwerk (2003: 20 Prozent). Für diese Zielgruppe bietet die Deutsche Messe AG unter dem Motto 'Handwerk live erleben' ein spezielles Programm im Rahmen der 'DOMOTEX Werkstatt' an. Organisiert vom Institut für Fußbodentechnik (IFF), Koblenz, finden hier auf mehreren Bühnen praktische Vorführungen zu den aktuellen Produkten und Verlegetechniken statt. Die Besucher können sich zudem bei den Ausstellern, die sich rund um diese Sonderveranstaltung in Stand-Kojen präsentieren, mit Fachinformationen für die tägliche Handwerkspraxis versorgen. Musterflächen runden das Angebot der 'DOMOTEX Werkstatt' ab. Für das bodenlegende Handwerk, für Raumausstatter und für Maler ist diese Sonderveranstaltung inzwischen ein fester Anlaufpunkt bei ihrem Besuch der DOMOTEX HANNOVER. In der Besucherbefragung anlässlich der vergangenen DOMOTEX erreichte die 'DOMOTEX Werkstatt' Bestnoten.

Forum Handwerk (Halle 8)

Das 'Forum Handwerk', das sich im nächsten Jahr in Halle 8 befindet, wurde bei seinem Debüt zur DOMOTEX 2004 ein Volltreffer. Zuhörer lobten die hochkarätig besetzte Reihe von Kurzreferaten als 'sehr praxisnah, packend dargestellt, nicht zu wissenschaftlich, aber ausgesprochen fachlich kompetent'. So wird der Messebesuch quasi im Vorbeigehen zu einer interessanten Schulungsveranstaltung. Zugeschnitten auf den Informationsbedarf des Handwerks ist das Vortragsprogramm (Samstag bis Montag) für die kommende Veranstaltung wie folgt vorgesehen:

10.30 - 11.30 Uhr   'Alptraum Fugenbildung - zulässige und unzulässige Reklamationen bei Parkett und Holzfußböden'
Referent: Dr. Andreas Rapp
11.30 - 12.30 Uhr 'Maß halten ist angesagt - warum immer mehr Kunden das Schrumpfen von elastischen Bodenbelägen reklamieren'
Referent: Gert F. Hausmann
12.30 - 13.30 Uhr 'Wenn der Boden heißläuft - Heiz-Estriche fordern den Profi'
Referent: Heinz-Dieter Altmann
13.30 - 14.30 Uhr 'Fragen am Mittag' - Experten antworten
14.30 - 17.30 Uhr Wiederholung der Vorträge

Die Moderation übernimmt wiederum Norbert Strehle.
'Forum Handwerk' wird in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift 'boden wand decke' durchgeführt.

Europäischer Team-Verlegewettbewerb (Halle 9)

Auch zur DOMOTEX HANNOVER 2005 wird der 'Europäische Team-Verlegewettbewerb' veranstaltet. Nachdem der 2004 erstmalig durchgeführte Wettbewerb (Sieger: Großbritannien) hohe Aufmerksamkeit genoss, wird das 'National Institute of Carpet and Floor Layers of the UK', Nottingham, den kommenden Wettbewerb wiederum organisieren. Teams aus der Schweiz, Großbritannien und Deutschland werden ihr Können im Verlegen von gewebten und getufteten Teppichen, von Vinyl, von Parkett, Laminat sowie von Teppichfliesen messen. Dabei werden Genauigkeit, Geschwindigkeit und das Zusammenspiel des Teams bewertet. Dem Gewinner-Team winken hochwertige Sachpreise und Werkzeuge.

Samstag, 15.01       
14.30 Uhr
Eröffnung/Vorstellung der Teams
Dienstag, 18.01
10.00 Uhr
Preisverleihung

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: