Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0212 jünger > >>|  

Riello mit Brennern von 18 kW bis 22.000 kW auf der ISH

(7.2.2005) Aufgereiht wie Perlen auf einem roten Faden prägen die Begriffe "Digitalisierung", "Hightech", "Energieeinsparung", "Low-NOx" und "Umweltschutz" neue und weiterentwickelte Brenner von Riello. Der Weltmarktführer will auf der ISH den Anwendern seine Kompetenz mit überzeugender Technik demonstrieren. Dabei sollen die Nutzenargumente im Vordergrund stehen. Sie gelten vom kleinsten einstufigen Öl-Blaubrenner RES (ab 18 kW) über Low-NOx-Zweistoffbrenner Serie RLS/MMX bis zum mit 22.000 kW leistungsstärksten Industriebrenner Serie ER.

Innovative aerodynamisch optimierte Hochleistungsgebläse reduzieren die Geräuschemissionen um bis zu 50%. Sie sorgen so einerseits für leisen Betrieb und sparen andererseits noch bis zu 20% der elektrischen Energie ein. Neue kompakte Bauelemente erhöhen die Servicefreundlichkeit, reduzieren den Platzbedarf und die Kosten.

Energieeinsparung bleibt bei steigenden Energiekosten und -risiken ein wesentliches Thema. Neben den aus der Digitalisierung resultierenden Sparpotenzialen schaffen optimierte Verbrennungseinrichtungen weitere. Bei Industriebrennern erreichen Lambda-Sonden einen Betrieb nah am stöchiometrischen Limit. Drehzahlgeregelte Gebläse minimieren den Verbrauch an elektrischer Hilfsenergie weiter um bis zu 30%.

Energieeinsparung bedeutet gleichzeitig Umweltentlastung: Jedes Prozent eingesparter Energie wirkt sich 1:1 als Emissionsminderung aus. Die F+E-Aktivitäten von Riello haben jedoch noch mehr erreicht. Hoch effektive Verbrennungseinrichtungen reduzieren z.B. den Ausstoß von Stickoxiden (NOx) um bis zu 50%. (Basis bildet die Richtlinie zur Ölverbrennung nach EN267 von Klasse 1 auf 3, Serie RES.) So entlastet ein Ölbrenner von 800 kW Leistung, z.B. der neue RL 85/M BLU, die Umwelt je Betriebsstunde um knapp 5 kg NOx-Emission!

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: