Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0275 jünger > >>|  

Das Haus der Zukunft: moderne Architektur mit viel Glas

(16.2.2005) Ein modernes Haus mit viel Glas im skandinavisch-freundlichen Stil - so soll das Eigenheim der Zukunft für die Deutschen aussehen. Klare, offene und transparente Architektur mit kommunikativem, flexiblem Grundriss. Ein Haus muss sich jedem Lebensabschnitt anpassen können. Zu diesen Ergebnissen kommt eine SCHÖNER WOHNEN-Leserumfrage. Unter dem Motto "Ein Haus fürs Leben" fragte das Wohnmagazin seine Leser, wie das Haus aussehen soll, das in der Zukunft gebaut wird. Partner der Umfrage waren die Deutsche Beton- und Zementindustrie sowie die Eurohypo AG.

Wohnhaus, Einfamlienhaus, moderne Architektur, Glas, Eigenheim, Architektur, SCHÖNER WOHNEN, Wohnmagazin, Deutsche Beton- und Zementindustrie, Eurohypo AG, Hausbau, Regenwasser. Niedrigenergiehaus, Solarenergie, Holzfußboden, Bodenbelag, offener Kamin

Wer baut, legt sich für viele Jahre nicht nur finanziell fest. Daher muss sich die Investition "Eigenheim" lohnen, finanzierbar und zukunftsfähig sein. Flexibilität bei der Bauweise, das Vergrößern, Umändern und Reduzieren von Wohnfläche wird in der Zukunft das wesentliche Kriterium beim Hausbau sein. Von einem Haus wird erwartet, dass es sich dem Single-Status, den aktiven Familienjahren, einem Mehrgenerationen-Verbund und schließlich einer Alters- und Pflegephase anpassen lässt. Wichtig hierbei ist, dass jeder Hausbewohner immer sein eigenes Reich behalten kann. Unter diesen Voraussetzungen sieht die Mehrheit der Leser die Drei-Generationen-Lösung als Wohnmöglichkeit der Zukunft.

Weitere Ergebnisse der Umfrage:

  • Es sollen nachhaltige Energiekonzepte berücksichtigt werden. 65% der Leser wünschen sich für ihr Eigenheim die Nutzung von Regenwasser. Auch sollen der Niedrigenergie-Standard eingehalten (72%) und verstärkt Solarenergie verwendet werden (65%).
  • Der Trend bei der Innenausstattung geht zu den archaischen Elementen wie Feuer, Holz und Stein. Der Holzfußboden
    ist beispielsweise für 91% der bevorzugte Bodenbelag. 64% der Leser wünschen sich einen offenen Kamin.

Auf der Basis der Umfrage-Ergebnisse wurde von einem Architekturbüro aus Rotenburg an der Wümme ein multifunktionales Traumhaus entworfen. Der Grundtyp mit 146 m² (ohne Keller) kostet 150.000 Euro. Erster Spatenstich für ein Musterhaus ist Anfang März. Zu besichtigen ist das "Haus fürs Leben" ab Mitte des Jahres in Sittensen (Königshofer Heide, Kaiserweg, 27419 Sittensen).

Unter den mehr als 100.000 Einsendungen der Umfrage haben SCHÖNER WOHNEN, die Deutsche Beton- und Zementindustrie und die EUROHYPO AG ein individuelles "Haus fürs Leben" im Wert von 150.000 Euro sowie einen Zuschuss in Höhe von 100.000 Euro für den Kauf eines Grundstücks verlost. Glücklicher Gewinner ist eine vierköpfige Familie aus Hannover.

Wie das "Haus fürs Leben" aussehen wird, wie man es über 35 Jahre finanzieren kann und welche Ergebnisse die Umfrage noch erzielt hat, steht in der neuen SCHÖNER WOHNEN, die ab dem 16.2. im Handel erhältlich ist.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: