Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0322 jünger > >>|  

Deutschlands größtes öffentliches vollautomatisches Parkhaus ist "online"

(22.2.2005) 192 Fahrzeuge parken seit Januar 2005 auf einer Fläche von lediglich 635 m² bei einer Gebäudehöhe von nur 14,50 m. Auf sechs Etagen parken die Autos in Dresden gegenüber der Neustädter Markthalle (siehe Bing-Maps und/oder Google-Maps) bequem über je drei Ein- und Ausfahrten. Die Räume der Ein- und Ausfahrten sind barrierefrei und damit behindertenfreundlich gestaltet. Die Autos parken sicher und stehen vorwärts wieder zur Ausfahrt bereit.

Das städtische Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt Dresden, die Woba Dresden GmbH, war Auftraggeber für dieses automatische Parkhaus, nachdem jahrelang nach einer Lösung für dieses Parkproblem gesucht wurde. Unter Vorsitz von Oberbürgermeister Ingolf Roßberg hatte der Aufsichtsrat diese Baumaßnahme beschlossen. Oberbürgermeister Ingolf Roßberg: "Durch den vollautomatischen Betrieb entstehen deutlich geringere Emissionswerte für Schall und Schadstoffe, was uns besonders für die umliegenden Wohnhäuser wichtig ist."

"Über ein ausgetüfteltes Paletten- und Transportsystem entfällt bei uns die gesamte Erschließung, wie die Auf- und Abfahrten bei herkömmlichen Parkhäusern" sagt der Entwickler des Systems Paul Meyer. "Das Auto wird einfach im Übergaberaum geparkt, den Rest erledigt das DirectPark System":

Das automatische Parksystem wurde im thüringischem Saalfeld von der Saalfelder Hebezeugbau GmbH produziert, die 110 Mitarbeiter beschäftigt. Dort befindet sich auch die Leitstelle für die Fernüberwachung des automatischen Parkhauses.

Parksystem, Deutschlands, vollautomatisches Parkhaus, Fahrzeuge parken, automatisches Parkhaus, Autos auf Paletten, Palettensystem, Transportsystem, Parkhäuser, automatisches Parksystem

"Von der Belegungsquote über Videoüberwachung und Ferndiagnose via Internet bis hin zu dynamischen Parkberechtigungen, unsere Parkhausverwaltung bietet dem Kunden Auswertungen und Möglichkeiten mit echtem Mehrwert", sagt Alexander Racic, Geschäftsführer der DirectPark GmbH.

Der Bau des automatischen Parkhaus in Dresden begann übrigens im Winter 2004 und wurde im Dezember 2004 fertig gestellt.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: