Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0352 jünger > >>|  

"Architektur und Farbe – Projekte und Perspektiven"

  • Architektenkammer NRW und Koelnmesse Ausstellungen GmbH laden zum Architektenforum am 8. April auf der Farbe 2005 ein

(27.2.2005) Rot ist die Farbe der Liebe, Grün ist die Farbe der Hoffnung, Gelb ist die Farbe des Neides ... Farben prägen als visuelles Element nicht nur unser ganzes Leben, sondern vor allem unsere Emotionen. Sie stehen für Glück, Trauer, Leidenschaft. Assoziieren Leichtigkeit oder Schwere, Wärme oder Kälte, Heiterkeit oder Ernsthaftigkeit. Kurzum: Farben beeinflussen wie kein zweites Gestaltungselement unsere Sinne und Empfindungen. Nicht zuletzt darum sind Farben auch zu einem der kraftvollsten Ausdrucksmittel moderner Architektur geworden. Grund genug für die Veranstalter der Farbe 2005, der Internationalen Fachmesse für Farbe, Gestaltung, Bautenschutz, sich diesem Thema vom 6. bis zum 9. April 2005 auf der wichtigsten internationalen Informations- und Ordermesse der Maler- und Lackiererbranche intensiv zu widmen. So veranstaltet die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der Koelnmesse Ausstellungen GmbH am 8. April 2005 die Tagung "Architektur und Farbe - Projekte und Perspektiven". Eine Konferenz, die neue Ideen für die Zukunft der modernen Architektur verspricht.

Farben, als eines der kraftvollsten Ausdrucksmittel der Architektur, tragen neben ihrem Beschaffenheitselement auch durch ihr visuelles Element, durch ihr intensives Wechsel- und Zusammenspiel mit Architektur, wesentlich zur Wahrnehmung von Bauwerken und Räumen bei. So unterschiedlich subjektive Reaktionen auf Farben gelegentlich ausfallen, lassen sich bei Gestaltungsaufgaben der Architektur und des Städtebaus doch Farbkonzepte aufstellen, die den funktionalen Anforderungen gerecht werden und die Wahrnehmung der Nutzer anregen und unterstützen. "Nachdem im vergangenen Jahrhundert die traditionell hohe Bedeutung der Farbe in der Architektur stark zurück gegangen ist, erleben wir derzeit eine regelrechte Renaissance der Farbe", betont Hartmut Miksch, Präsident der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen. Und weiter: "Bauherren und Investoren zeigen sich offen für den bewussten Einsatz von Farbe im Büro- und Gewerbebau wie auch bei der Sanierung von Siedlungsbauten der 50er und 60er Jahre."

Das Architektenforum findet am 8. April 2005 zwischen 10.00 Uhr und 13.30 Uhr im Congress-Centrum West der Koelnmesse statt und bietet neben einer Podiumsdiskussion mit namhaften Größen der deutschen Architekturszene auch spannende Vortragsthemen. Angesprochen werden die ästhetische und technische Entwicklung, aktuelle Projekte und Trends sowie psychologische Aspekte der Farbanwendung in Architektur und Städtebau.

Die Vorträge der Veranstaltung am 8. April 2005 in der Übersicht:

  • Begrüßung
    Dipl.- Ing. Hartmut Miksch, Präsident der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
     
  • Farbe in der Architektur: Status Quo und Trends
    Prof. Klaus Palm, Ehrenvorsitzender des Deutschen Farbenzentrums e.V., Berlin
     
  • Prägnante Farbkonzepte - Lösungen für Neubau und Bestand
    Prof. Matthias Sauerbruch, sauerbruch hutton architekten, Berlin
     
  • Die Macht der Farbe - Einflüsse und Wirkungen im Raum
    Dr. Riklef Rambow, Psychologe, Cottbus

Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion sind:

  • Prof. Klaus Palm, Berlin
  • Prof. Matthias Sauerbruch, Berlin
  • Dr. Riklef Rambow, Cottbus
  • Dr. Dietmar Danner, Chefredakteur AIT, Stuttgart
  • Dipl.-Ing. Martin Müller, Innenarchitekt, Marl
  • Wolfgang Wynands, Hauptverband Farbe, Gestaltung, Bautenschutz, Frankfurt/Main
  • Leitung: Jürgen zur Heide, Journalist, Düsseldorf

Veranstaltungsort:

  • Koelnmesse / Congress-Centrum West, Großer Auensaal

Teilnehmerbeitrag:

  • 39,- € inkl. Eintritt, Imbiss und Messerundgang mit Führung
  • 29,- € für Studenten

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: