Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0691 jünger > >>|  

Sto verbessert eigenen WDVS-Klassiker gleich dreifach

Fassade, gedämmte Fassade, Dämmfassade, Fassadendämmung, Wärmedämmverbundsystem(21.4.2005) Mit StoTherm Classic begann vor 40 Jahren für Sto die Ära der Wärmedämm-Verbundsysteme. Seither ist - laut eigener Darstellung - die hoch wirtschaftliche Dämmung dank Zeit und Kosten sparender Verarbeitungseigenschaften die "Nummer 1" im Markt. Und heute? Heute will das organisch gebundene System seinen Innovationsvorsprung weiter ausbauen:

  • Sto-Turbofix vereinfacht das Verkleben von Dämmplatten.
  • StoLotusan-Putz bietet den selbstreinigenden Lotus-Effekt künftig auch ohne zusätzlichen Anstrich.
  • Die Sto-Natursteinkollektion und Sto-Sandstein ermöglichen durch direkte Applikation auf das Dämmsystem eine rationelle Umsetzung moderner Fassadengestaltungen.

Mühelos Platten kleben

Sto-Turbofix ist ein verarbeitungsfertiger Polyurethankleber, der direkt aus einem handlichen Druckbehälter auf die Dämmplatte aufgebracht wird (erste Bild rechts). Keine aufwändige Logistik oder Materialverteilung mehr, keine langwierigen Rüst- oder Reinigungszeiten mehr. Insbesondere für kleinere Baustellen eignen sich die nur ca. 10 kg schweren PU-Flaschen. Zum Auftrag des Klebers wird ein Schlauch mit Schaumpistole an den Behälter geschraubt. Mit dem Inhalt einer Flasche können 50 bis 70 Quadratmeter Polystyrolplatten verklebt werden. Spätestens zwei Stunden nach der Applikation lässt sich die Dämmschicht überarbeiten - Wartezeiten werden deutlich verkürzt.

Extra-Anstrich überflüssig

Der für StoTherm Classic neu entwickelte StoLotusan-Putz verfügt über selbstreinigende Eigenschaften wie die Lotus-Pflanze. Die als Kratz- oder Modellierputz angebotene Schlussbeschichtung macht so einen zusätzlichen Anstrich mit speziellen Farben überflüssig. Der Lotus-Effekt resultiert aus einer mikrostrukturierten und extrem wasserabweisenden Oberfläche:


Schmutz haftet nur lose an. Dadurch spült Regen die Partikel ab und entzieht so Algen und Pilzen die Lebensgrundlage (siehe auch "Lotusan Fassadenfarbe - Schmutz perlt mit dem Regen ab" vom 26.10.2001 und vergleiche mit "Sonnenlicht aktiviert Reinigungsprozess an Fassaden" vom 15.9.2004).

Steinfassaden leicht gemacht

Gedämmte Fassaden mit Natursteinoptik waren bisher nur als vorgehängte Systeme ausführbar. Mit Sto-Sandstein und der Sto-Natursteinkollektion ändert sich das. Die neue Sandsteinoberfläche mit natürlich gewachsenen Sedimentstrukturen wird dank eines geringen Flächengewichts (< 10 kg/m²) direkt auf das Dämmsystem appliziert:


Eine Spezialimprägnierung schützt vor Umwelteinflüssen. Auch die echten, nur zehn Millimeter dicken Natursteinplatten werden direkt auf das mit Dübeln gesicherte Dämmsystem geklebt. Es stehen acht frostbeständige Natursteine (ein Kalkstein und sieben Granite) in zwei unterschiedlichen Formaten zur Verfügung; das erste (305 x 305 mm) kann ohne Einschränkung, das zweite (610 x 305 mm) bis zu einer Gebäudehöhe von vier Metern ausgeführt werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: