Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0831 jünger > >>|  

Expertentreffen über Stadterneuerung und Sozialplanung Ende Mai

(15.5.2005) Vom 25. bis 27. Mai 2005 treffen sich in Potsdam auf Einladung des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu), Berlin, und der Landeshauptstadt Potsdam Fachleute aus dem gesamten Bundesgebiet. Sie werden im Rahmen des jährlich in wechselnden Städten stattfindenden Erfahrungsaustauschs zur Stadterneuerung und Sozialplanung am Beispiel der Stadt Potsdam aktuelle Fragen der Stadt(teil)entwicklung, der Sanierung, des Denkmalschutzes sowie der Denkmalpflege diskutieren und sich vor Ort einen Eindruck über die Aktivitäten der Stadt verschaffen.

Stadtentwicklung und Stadterneuerung in Potsdam umfassen ein breites Spektrum von Entwicklungs- und Erneuerungsaufgaben: in barocken Stadterweiterungsquartieren, historischen Stadtkernen, bei Revitalisierungsmaßnahmen in der Innenstadt, anspruchsvollen Neuplanungen auf Konversionsflächen sowie der Weiterentwicklung von Großsiedlungen. Alles mit dem verpflichtenden Anspruch, den Kriterien des Weltkulturerbes der UNESCO gerecht zu werden. Schwerpunkte des Erfahrungsaustausches:

  • Revitalisierung der Innenstadt;
  • Historische Stadtkernsanierung in Potsdam-Babelsberg;
  • Kulturstandorte in der Stadterneuerung;
  • Weiterentwicklung großer Neubausiedlungen.

Dr. Elke von Kuick-Frenz, Beigeordnete für Stadtentwicklung und Bauen, als Vertreterin des Oberbürgermeisters Jann Jacobs, und Robert Sander vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) werden die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedener Städte der Bundesrepublik begrüßen. Am dritten Veranstaltungstag wird im Rahmen eines Abschlussplenums - an dem neben Vertretern der Stadt Potsdam und des Landes Brandenburg auch externe Experten teilnehmen - über veränderte Herausforderungen für die innerstädtische Entwicklung sowie dafür geeignete Strategien und Steuerungsinstrumente diskutiert.

Der vom Difu - dem größten Stadtforschungsinstitut Deutschlands - bereits zum 34. Mal durchgeführte Erfahrungsaustausch dient als bundesweites Kommunikationsforum. Er soll die Umsetzung sozialer und städtebaulicher Ziele - unter anderem durch die Präsentation guter Beispiele - verbessern.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: