Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0849 jünger > >>|  

Service für Fensterbetriebe: PVCplus startet Verkaufsförderungs-Angebote

(18.5.2005) Fensterbetriebe, die sich auf den Einbau von Kunststoff-Fenstern spezialisiert haben, können ab Juni einen neuen Service nutzen: Die Marketing-Initiative PVCplus aus Bonn bietet mit Anzeigenvorlagen, Faltblättern und Angebotsmappen erste Maßnahmen zur Verkaufsförderung an. Ziel ist es, die Betriebe mit professionell gestalteten Materialien bei der Kundenansprache zu unterstützen und die positiven Produkteigenschaften von PVC-Fenstern herauszustellen.

Bei der Entwicklung der Maßnahmen stützte sich PVCplus, ein Branchen-Zusammenschluss aus rund 30 Unternehmen, auf eine Befragung von Fensterbetrieben. Sie zeigt den großen Bedarf der Fensterexperten an Verkaufsförderungs-Maßnahmen. "Die Unternehmer wünschen sich konkrete Hilfen, um ihren Umsatz zu steigern. Gefragt sind vor allem gut aufbereitete Informationen über Kunststoff-Fenster, Direktmarketing-Maßnahmen und Angebote zur betrieblichen Eigendarstellung", erklärt Werner Preusker, Sprecher von PVCplus. "Dies alles bieten wir zu günstigen Konditionen. Denn die Entwicklungs- und Produktionskosten verteilen sich auf viele Betriebe." Ein weiterer Vorteil: Die Produkte sind sofort einsetzbar und können schnell mit dem Firmenlogo individualisiert werden: für viel beschäftigte Mittelständler ein hilfreicher, zeitsparender Service zu attraktiven Konditionen.

Persönliche Note: Alle Angebote mit Firmenlogo In einem ersten Schritt hat PVCplus Anzeigen zur Schaltung in Tageszeitungen, Anzeigenblättern oder Vereinszeitschriften entwickelt. Die Vorlagen sind in verschiedenen Formaten sowohl in Schwarzweiß als auch in Farbe angelegt. Die Marketing-Initiative der PVC-Branche übernimmt auch den Einbau des Firmenlogos und passt die Anzeige an das jeweilige Format an. Aufgrund der hohen Nachfrage hat PVCplus außerdem Faltblätter entwickelt, die wesentliche Produktvorteile herausarbeiten: vom Energiesparen über den Lärmschutz bis hin zur einfachen Reinigung der pflegeleichten PVC-Fenster. Eine ansprechend gestaltete Angebotsmappe im DIN A4-Format ergänzt den neuen Service. Schnell mit Visitenkarte individualisierbar, macht sie einen guten Eindruck beim potenziellen Neukunden.

Ausbau des Service-Angebotes erfolgt kontinuierlich Wie die Befragung von PVCplus zeigt, nutzen die Fensterspezialisten bisher vor allem ...

  • Anzeigen in der Tagespresse (82 Prozent) und
  • Werbung in den Gelben Seiten (78 Prozent),
  • Autobeschriftungen (82 Prozent) sowie
  • Produktinformationen der Fensterprofil-Hersteller (rund 70 Prozent),

... um auf sich aufmerksam zu machen. Dennoch besteht sowohl Bedarf an alternativen als auch an zusätzlichen Lösungen. Deshalb entwickelt PVCplus auf Basis der Umfrage-Ergebnisse weitere Angebote, die sich am konkreten Praxisbedarf der Fensterbetriebe orientieren. Ihr Einsatz unterstützt eine gezielte Kundenansprache und setzt Kunststoff-Fenster gleichzeitig ins richtige Licht.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: