Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0863 jünger > >>|  

Konferenzraum: Beleuchtung nach Programm

(22.5.2005) Vorträge, Präsentationen, Seminare, Tagungen – Konferenzräume sind Kommunikationszentren. Hier empfangen Unternehmen ihre Kunden, Kollegen treffen sich zur Fortbildung oder zu Besprechungen. Ein kommunikatives Ambiente trägt zum Erfolg der Veranstaltungen bei. Es wird wesentlich geprägt von einer ansprechenden und funktionalen Lichtgestaltung.


Die multifunktionale Nutzung von Konferenzräumen erfordert eine flexible Beleuchtung. Schon die Allgemeinbeleuchtung muss zweierlei Anforderungen erfüllen: Beim Empfang ist eine offene Atmosphäre gewünscht. Dafür eignet sich das direkt / indirekt strahlende Licht abgependelter Leuchten, das die Decke hell beleuchtet und eine harmonische Helligkeitsverteilung im gesamten Raum erzeugt. Konzentrierte Sitzungen verlangen dagegen nach einer in sich geschlossen wirkenden Stimmung. Leuchten an Stromschienen - zum Beispiel Downlights mit Kompaktleuchtstofflampen und Strahler mit Halogen-Glühlampen - sorgen für akzentuierendes Licht, das auch auf einzelne Raumbereiche bezogen eingesetzt werden kann.

Elementare Komponente des Raums ist der Konferenztisch. Für eine gelungene Beleuchtung empfiehlt die Fördergemeinschaft Gutes Licht (FGL), Lichtausrichtung, Anordnung und Gestaltung der Leuchten an Größe und Design des Tisches zu orientieren.

Gutes Licht auf Knopfdruck

Voraussetzungen dafür, dass sich einzelne Leuchten oder Leuchten-Gruppen getrennt voneinander schalten und dimmen lassen, schafft die Elektroinstallation. Anstatt mehrerer Lichtschalter kann in kleineren Konferenzräumen eine stationäre Steuerungseinheit die Lichtsteuerung übernehmen. Komfortabler - und für große Räume immer sinnvoll - sind PC-basierte Lichtmanagementsysteme. Sie erleichtern das Steuern und Regeln der unterschiedlichen Beleuchtungsanforderungen. Programmierte und gespeicherte Lichtszenen können jederzeit abgerufen werden. Damit steht die gewünschte Beleuchtung auf Knopfdruck zur Verfügung.

Licht in Konferenzräumen ist über seine Funktionalität hinaus gestalterisches Instrument. Es steigert die repräsentative Wirkung des Raumes und das Wohlbefinden der Konferenzteilnehmer. Neben dem Design der Leuchten und der Lichtfarbe der Lampe prägt vor allem die Verteilung des Lichts den Raumeindruck. Zahlreiche Lichtpunkte, die Raumarchitektur betonendes Licht und angestrahlte Bilder wirken reizvoll.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: