Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0869 jünger > >>|  

Sonne & Co. mit System - Junkers auf der Intersolar 2005

(23.5.2005; upgedatet am 23.4.2013: Holz-/Festbrenn­stoff­kessel werden von Junkers nicht mehr angeboten!) Auf der 5. Intersolar vom 23. bis 25. Juni 2005 in Freiburg will Junkers seine Kompetenz rund um die Nutzung regenerativer Energien zeigen. Neben Solarenergie zur Wärmegewinnung stehen bei Junkers auf Stand 2.623/Halle 2 in diesem Jahr Erdwärme und nachwachsende Festbrennstoffe im Mittelpunkt. In all diesen Bereichen bietet Junkers komplette Paketlösungen und ein abgestimmtes Produktprogramm, das Bauherren und Hausbesitzern den Um- oder Einstieg in die umweltfreundliche Energiegewinnung erleichtern soll. Seinen Fachpartnern präsentiert der Thermotechnik-Spezialist auf dem europäischen Branchentreff außerdem umfangreiche Dienstleistungspakete von der Planungshilfe bis zum Erstmontage-Service.

regenerative Energien

Ein Junkers-Highlight in Freiburg ist die neue Cerasmart Modul Solar - ein Kompaktheizgerät mit Warmwasserspeicher und Regelung, das dank integrierter Solar-Station auch die Kraft der Sonne zur Warmwasserbereitung nutzt (Bild oben). Lediglich die Kollektoren auf dem Dach müssen an das Gerät angeschlossen werden und der Sonnenwärme im Haus steht nichts mehr im Weg. Zu den neuen Solarkomponenten gehört darüber hinaus die Solarregelung TDS 3. In ihr steckt die vollständige Regeleinheit, über die die Solaranlage und andere Heizanlagen komfortabel und einfach gesteuert werden können.

Der Systemgedanke geht aber noch weiter:

  • Junkers bietet jetzt auch ein solares Vorbereitungspaket für seine Niedertemperatur- und Brennwerttechnik-Systeme an. Damit ist die neue Heizungsanlage bereits für die Nachrüstung mit Solartechnik ausgelegt.
  • Die Junkers-Solar-Befüllstation vereinfacht die Installation einer Solaranlage, indem Abdrücken, Spülen, Befüllen und Entlüften in einem Arbeitschritt erfolgen.
  • Auch das Junkers-Rohrsystem verspricht Erleichterungen für den Solar-Installateur: Vor- und Rücklaufrohr sowie das Kabel zum Temperaturfühler am Kollektor stecken in einem Isolationsmantel, der kompakt in der Wand oder in einem Kaminrohr verlegt werden kann.

Die Junkers-Erdwärmepumpen werden mit einer neuen Kompressorgeneration ausgerüstet. Dank der höheren maximalen Vorlauftemperatur von 65° Celsius sind sie nicht nur für den Neubau sondern auch für die Modernisierung und die Einbindung in bestehende Anlagen gut geeignet. Die Erdwärmepumpen-Systeme können mit einem Abluftkollektor und einem Kühlkonvektor erweitert werden. Wie in der Solartechnik garantiert Junkers in seinem Wärmepumpen-Programm hohe Systemsicherheit durch vorkonfigurierte Geräte.

Die Präsenz der Junkers-Außendienstmitarbeiter und Servicetechniker wird im Bereich regenerative Energien um ein spezielles Beratungsangebot und den Junkers-Erstmontage-Service ergänzt: Ausgewählte Fachpartner, die sich mit regenerativen Energien ein neues Standbein aufbauen wollen, erhalten außer einer umfassenden Vermarktungsunterstützung auch Vor-Ort-Hilfe bei der ersten Installation einer Solaranlage, Wärmepumpe oder Pellet-Anlage.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: