Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0878 jünger > >>|  

Projektbericht: Anker Teppichboden und nora Kautschukböden machen gemeinsame Sache

(24.5.2005) Hochwertige Qualitätsprodukte und Top-Service verbinden den Weltmarktführer für Kautschukbodenbeläge, Freudenberg Bausysteme, und das Unternehmen Anker, das in Europa zu den führenden Herstellern von textilen Bodenbelägen zählt. Gemeinsam haben sie im Frühjahr rund 120 Architekten und Bauplanern ihre Kompetenz in Sachen Bodengestaltung vorgestellt. Ergänzt wurde die Veranstaltung durch Ausführungen zur Raumakustik durch die Firma Rockwool.

elastischer Bodenbelag, Kautschukbodenbelage, Teppichboden, textiler Bodenbelag, textile Bodenbeläge

Der Ort der Veranstaltung war passend gewählt: die Meyer Werft im niedersächsischen Papenburg, die zu den modernsten und größten Werften der Welt zählt und deren Luxusliner auf allen Weltmeeren kreuzen. Die Jos. L. Meyer GmbH ist wie Anker und Freudenberg ein Familienunternehmen mit langer Tradition, wie Anker und Freudenberg hat sie sich Top-Qualität als Unternehmensmaxime gewählt.

Nur rund 20 Prozent der Kosten für die Bodengestaltung fließen in Planung, Bau und Verlegung. Den überwiegenden Teil machen Unterhaltskosten, also Pflege und Reinigung, aus. Darum legt die Meyer Werft (bzw. der jeweilige Reeder) viel Wert auf die verwendeten Materialien: nora Kautschukböden mit ihrer extrem dichten Oberfläche sind leicht und wirtschaftlich zu reinigen und zeichnen sich zudem durch eine lange Lebensdauer aus. Pflege und Reinigungskompetenz stellt auch der Anker-Clean-Service unter Beweis: durch professionell geplante Pflege verdoppelt sich die Gewährleistungsfrist.

Auch in Sachen ausgefeilter Raumkonzepte lassen sich Parallelen zwischen den auf der Meyer Werft gefertigten Luxuslinern und den Bodenbelägen von Anker und Freudenberg erkennen. Beide Unternehmen sehen ihre Produkte als wesentliches Element einer ganzheitlichen Raumgestaltung. Die vielfältigen, kundenspezifischen Dessinierungsmöglichkeiten der Anker Teppichböden treffen auf die breite Produktpalette der nora Beläge mit über 260 Farben und einer Vielzahl von Designs und Oberflächenstrukturen. Die gute Kombinierbarkeit lässt zudem weiten Spielraum für wegweisende und gestalterische Intarsienverlegungen. Architekten und Bauplanern den für den jeweiligen Einsatz passenden Bodenbelag anzubieten - sei es für Büros, sei es für öffentliche Gebäude, für Schulen, Krankenhäuser, für Bahnen oder Flugzeuge - ist oberstes Ziel beider Unternehmen. Funktionalität und Design bilden eine Einheit.

Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung zunehmend interessant für die Baubranche ist das Gesundheitswesen mit seinen Kliniken sowie Senioren- und Pflegeheimen. Die Anforderungen an den Bodenbelag sind hier ebenfalls groß. Vollständige Desinfizierbarkeit auch bei unverfugter Verlegung bestätigen mehrere Institute nora Kautschukbodenbelägen. Auch Anker Clinic - ein antimikrobiell ausgerüsteter Teppichboden - weist vergleichbare Gutachten auf. Gute Werte in punkto Rutschsicherheit und Schalldämmung sind in diesem Marktsegment von zusätzlicher Bedeutung. Die aktuelle Diskussion um die Sturzprophylaxe zeigt außerdem, dass elastische Bodenbeläge und Teppichböden auch in Zukunft im Gesundheitswesen eine bedeutende Rolle spielen werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: