Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1065 jünger > >>|  

Neues Photovoltaik-Programm von Vaillant

(27.6.2005) Vaillant hat zur Intersolar 2005 sein neues Photovoltaikprogramm vorgestellt. Hierzu gehören drei unterschiedliche Photovoltaikmodule, Wechselrichter, Multikabel sowie umfangreiche Befestigungs- und Schienensysteme für die Montage auf Steil- oder Flachdächern. "Mit dem neuen Angebot bauen wir unser Solarprogramm gezielt in einem zukunftsorientierten Segment weiter aus", so Klaus Jesse, Geschäftsführer der Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG. "Wir setzen damit auch bewusst auf das gute Image und die Bekanntheit der Marke Vaillant in einem Umfeld, das besonders durch Vertrauen in Bezug auf die zugesagte Modulleistung und die Zuverlässigkeit des After-sales-Service geprägt wird. Wir bauen auch bei Photovoltaik bewusst auf hohe Qualität der Produkte und eine umfassende Unterstützung des Fachhandwerks."

<---->

Die hohe Qualität manifestiere sich dabei nicht nur in einer 25jährigen Garantie auf 80% der minimalen Ausgangsleistung der Module, sondern auch in der Funktion des Wechselrichters. "Während am Markt in der Regel nur zwei Jahre gewährleistet wird, geben wir eine Garantie von fünf Jahren. Dies sichert unsere Kunden langfristig ab." Darüber hinaus betont Jesse auch einen unternehmensrelevanten Aspekt: "Gleichzeitig schließen wir die letzte Lücke in unserem Solartechnikangebot und werden durch das neue Programm zum echten Komplettanbieter in allen Nutzungsvarianten der Solartechnik."

Der Hersteller von Heizungs-, Solar-, Klima- und Lüftungstechnik setze dabei bewusst darauf, im Störungsfall dem Fachhandwerk und damit seinem Kunden innerhalb von 24 Stunden Ersatz zu liefern. "Gerade die Lieferverfügbarkeit spielt in diesem Markt eine mit entscheidende Rolle, denn jeder Tag, an dem die Solaranlage keinen Strom produziert, bedeutet für den Betreiber einen klar berechenbaren Verlust", so Jesse weiter. 'Wir stehen mit unserem Vertriebskonzept und unserem After Sales Service dafür bereit, jederzeit schnell und unkompliziert Unterstützung zu bieten. Unsere Fachhandwerker werden nach wie vor einen Ansprechpartner für das gesamte System haben."

Zum Pre-Sales-Service zählt wiederum eine ausführliche Planungsunterlage zum neuen auroPOWER-System. Hierin sind auch allgemeine Informationen zu den Themen Vertrags- und Kreditgestaltung sowie Einspeisevergütung etc. enthalten, damit das Fachhandwerk seinen Kunden kompetent Rede und Antwort stehen kann. In einem ausführlichen Fachbuch werden alle Aspekte rund um das Thema Photovoltaik für das Fachhandwerk erläutert. Schließlich werden Interessenten in mehreren Schulungen besonders über das Thema Photovoltaik und das neue Vaillant-Angebot unterrichtet. Der Werkskundendienst des Unternehmens steht darüber hinaus für Unterstützung vor Ort bundesweit zur Verfügung. Außerdem wird das Unternehmen das Segment Photovoltaik gezielt bei Endkunden bewerben. Die Produkte werden in erster Linie über den Elektro- und SHK-Großhandel vertrieben.

Im auroPOWER Programm werden 175 Watt Hochleistungsmodule VPM M 175 aus monokristallinen Silizium-Solarzellen mit einem Modul-Wirkungsgrad von 13,5% angeboten. Im Gegensatz dazu bestehen die auroPOWER VPM P 160 Module mit 160 Watt Leistung aus multikristallinen Silizium-Solarzellen mit 12,5 Wirkungsgrad. Beide Module wiegen jeweils nur rund 16 kg, so dass eine einfache Installation möglich ist. Für extreme Klimabedingungen und Großanlagen wird das Modul VPM P 260 mit 260 Watt-Leistung und 13% Wirkungsgrad angeboten. Die passende Ergänzung dazu bilden auroPOWER VPI Wechselrichter mit 1.800, 2.800 und 4.800 Watt Spitzenleistung. Der Hersteller setzt hierbei auf den höchsten Wirkungsgrad am Markt: 95% des gewonnenen Solarstroms werden verlustfrei in Netzspannung umgewandelt.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: