Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1349 jünger > >>|  

Vitosol: Das abgestufte Viessmann Kollektor-Programm

(15.8.2005) Das Vitosol Kollektor-Programm von Viessmann verspricht für jeden Anspruch und jede Anwendung die passende Lösung zur Nutzung der Solarenergie: Alle Vitosol Kollektoren lassen hohe Effizienz, Betriebssicherheit und lange Nutzungsdauer erwarten. Sie bestehen durchweg aus korrosionsbeständigen Materialien wie Aluminium, Kupfer und Spezial-Solarglas. Das einheitliche Befestigungs- und Kollektor-Verbindungssystem vereinfacht die Montage.

Solarkollektor, Solarthermie, Sonnenkollektor, Solarwärme, Solarkollektoren, Solarenergie, Sonnenkollektoren, Kollektoren, Vakuum-Röhrenkollektor, Heatpipe-Kollektor, Vakuumröhre, Doppelrohr-Wärmetauscher

Vitosol 100

Der etablierter Vitosol 100 Flachkollektor wurde weiter verbessert und ist durch sein geringes Gewicht und kompaktere Abmessungen jetzt auch montagefreundlicher. Das Gewicht des Kollektors wurde auf 45 Kilogramm reduziert, die Absorberfläche beträgt nun 2,3 Quadratmeter.



Für dauerhaft hohe Energieausnutzung und Langlebigkeit besteht das Kollektorgehäuse des Vitosol 100 aus einem umlaufend gebogenen Aluminiumrahmen ohne Gehrungsschnitte und scharfe Kanten sowie einer Rückwand aus Aluminiumblech. Die Scheibendichtung ist nahtlos ausgeführt, witterungs- und UV-beständig. Die hagelschlagfeste Abdeckung aus eisenarmem Solarglas ermöglicht in Verbindung mit der selektiven Sol-Titan-Beschichtung und der Wärmedämmung eine sehr hohe Ausnutzung der Solarenergie. Auf Wunsch kann der Kollektor in allen RAL-Farben geliefert werden.

Vitosol 200

Der direkt durchströmte Vakuum-Röhrenkollektor Viessmann Vitosol 200 ist ebenfalls montagefreundlicher geworden. Mit dem neuen Stecksystem lassen sich die einzelnen Röhren schnell einbauen, ohne dass Werkzeug erforderlich ist (siehe drittes Bild). Dazu werden die Röhren einfach in eine Aufnahme des Sammlergehäuses geschoben. Eine Kupplung sorgt selbsttätig für die sichere hydraulische Anbindung jeder Röhre.

Die einzelnen Röhren können gedreht und somit optimal zur Sonne ausgerichtet werden. Damit sei der Vitosol 200 ideal für die lageunabhängige Anbringung auf Dächern und an Fassaden geeignet. Mit dem neuen Design des Sammlergehäuses kann der Vitosol 200 gut in das Dachbild eingebunden werden.

Vitosol 250

Mit dem Vitosol 250 bietet Viessmann einen direkt durchströmten Hochleistungskollektor an, der sich ebenfalls für die lageunabhängige Montage am Gebäude eignet. Das Besondere am Vitosol 250 ist die komplett aus Glas bestehende Vakuumröhre. Weil es im Vakuumbereich keinerlei Verbindungen zwischen Glas und Metall gibt, kann auf Dichtungen verzichtet werden, die Vakuumfähigkeit bleibt praktisch unbegrenzt erhalten. Der Vitosol 250 wird in vormontierten Modulen mit jeweils 20 Vakuumröhren geliefert, die einzeln austauschbar sind. Durch das geringe Gewicht und die handlichen Maße lässt sich der Vitosol 250 leicht auf das Dach bringen sowie einfach und schnell montieren.

Vitosol 300

Der Vitosol 300 ist ein Hochleistungskollektor, der nach dem Heatpipe-Prinzip arbeitet. Er eignet sich nicht nur zur Trinkwasser- und Schwimmbaderwärmung, sondern auch zur Unterstützung der Wohnraumheizung. Der Austausch der Solarwärme geschieht im hochwirksamen Doppelrohr-Wärmetauscher Duotec, der die Kondensatoren fast vollständig umschließt. Wie beim Vitosol 200 lassen sich die einzelnen Röhren ebenfalls durch Drehen zur Sonne ausrichten. Die trockene Anbindung der einzelnen Heatpipe-Röhren vereinfacht nicht nur die Installation, sondern ermöglicht auch den einfachen Austausch einzelner Röhren. Das Sammlergehäuse des Vakuum-Röhrenkollektors Viessmann Vitosol 300 erhielt ein neues Design in der Farbe RAL 8019 (graubraun), das die innovative Technik des Kollektors unterstreicht.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: