Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1352 jünger > >>|  

Jede Ladesituation im Griff - Maßlösungen für effizientes Be- und Entladen

(16.8.2005) Auf welche Weise sich Ladevorgänge schnell und zuverlässig realisieren lassen, hängt in erster Linie von den individuellen Gegebenheiten vor Ort ab. Deshalb nutzen hier auch keine Lösungen "von der Stange". Jede Ladezone hat ihre eigenen Besonderheiten, die meist nur mit speziell auf diese Situation abgestimmten Systemen berücksichtigt werden können. Verladetechnik-Spezialist Hörmann bietet deshalb für das effiziente Be- und Entladen eine Reihe von intelligenten Innovationen.

Vorschub-Ladebrücke HTLP-2 mit parallelem Anschluss

Laderampe, Ladebrücke, Verladerampe, Verladebrücke
Laderampen, Ladebrücken, Verladerampen, Verladebrücken

Ist der Höhenunterschied zwischen LKW und Rampe so groß, dass er auch nicht mehr von einer herkömmlichen Ladebrücke zufrieden stellend ausgeglichen werden kann, entstehen beim Verladen Probleme. Gabelstapler beispielsweise haben Schwierigkeiten, hohe Güter zu laden, oder Hubwagen gelangen nicht mehr unter die erste Palette, weil der Winkel zu steil ist. Hörmann löst das Problem durch einen parallelen Anschluss im vorderen Teil der Ladebrücke. Damit können Fahrzeuge jederzeit waagerecht in den LKW fahren und ihn problemlos be- und entladen.

Ladebrücke für LKW und Kleintransporter

Lieferwagen und LKW haben nicht nur eine unterschiedlich hohe Ladefläche, sondern sind auch unterschiedlich breit. Gewöhnliche Ladebrücken können deshalb nicht mehr auf der Transporter-Ladefläche aufsetzen. Aus diesem Grund hat Hörmann eine Ladebrücke mit dreiteiligem Vorschub entwickelt. Für LKW lässt sich der Vorschub auf die volle Breite von 2.000 Millimetern stufenlos ausfahren. Bei Lieferwagen beschränkt sich der Vorschub auf den 1.000 Millimeter breiten mittleren Teil. Er kompensiert bei einer Nennlast von 20 kN das Gewicht durch ein intelligentes Hydraulik-System, so dass der Transporter nicht überlastet wird.

DOBO-System für Kühlwaren

Beim Thema Frischelogistik ist es entscheidend, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird. An der Rampe stellt sich oftmals das Problem, dass die Türen erst geöffnet werden müssen, bevor der LKW andocken kann. Dabei entsteht hoher Kälteverlust. Aussparungen seitlich der Ladebrücke ermöglichen es dem Fahrzeug an die Rampe zu setzen, ohne die Türen zu öffnen (DOBO = Docking Before Opening). Dieses System gewährleistet den hygienischen Transport von Fisch, Fleisch oder anderen Kühlwaren.

Verladetechnik, Laderampe, Ladebrücke, Verladerampe, Verladebrücke, Frischelogistik, Scherenhebebühne

Scherenhebebühnen und mobile Laderampen

Lässt sich von der Laderampe aus kein Niveauausgleich zum LKW oder Transporter herstellen, helfen Scherenhebebühnen oder mobile Laderampen. Sie ermöglichen das sichere Be- und Entladen direkt von der Fahrbahn. Die elektrohydraulischen Scherenhebebühnen fertigt Hörmann maßgerecht mit gewünschter Kapazität und Ausstattung. Mit der mobilen Laderampe können Stapler direkt von der Fahrbahnebene schnell auf die Höhe der LKW-Ladefläche fahren. Damit der Stapler beim Verladen waagerecht steht, ist die Rampe mit einem parallelen Endstück versehen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: