Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1376 jünger > >>|  

Neue Konzepte für den Bau mit modularen Fertigteilsystemen

(18.8.2005) In der Fertigteilproduktion hat die Max Bögl Bauunternehmung ein vielseitiges Produktspektrum. Zu den herausragenden Innovationen zählt die in den letzten Jahren stark vorangetriebene Entwicklung modularer Fertigteilsysteme. So entstehen im Werk Mühlhausen unter anderem die Module für das moderne sml-Konzepthaus, das vom Tochterunternehmen IBOS derzeit im Rahmen eines Wohnbau-Modellprojekts in Landsberg gebaut wird. Für dieses Haus werden Module produziert, die es aufgrund des hohen werkseitigen Vorfertigungsgrades ermöglichen, einen Rohbau innerhalb eines Tages zu erstellen. Die erfolgreiche Umsetzung solcher Modulkonzepte ist nur mit einem hohen Maß an fertigungstechnischem Know-how und absoluter Präzision möglich.


Fertigung von Modulen für Max Bögls sml-Haus

Als für die Ausrüstung des Produktionsstandortes Mühlhausen die Entscheidung für die Anschaffung neuer Kipptische fiel, entschied man sich für das MagFly Magnetsystem von B.T. innovation. Seit Jahren schon hat sich im Werk die Magnettechnik des Magdeburger Unternehmens bewährt. Jetzt wurde mit der Anschaffung von 110 MagFly Magneten konventionelle Technik ersetzt. Produktionsleiter Karl Rupp ist von der MagFly Technik angetan: "Leicht und handlich bei hoher Haftkraft - das Handling ist einfach unschlagbar." Während herkömmliche Magnete zur Positionierung mit Hämmern bearbeitet werden und so ein schneller Verschleiß begünstigt wird, lasse sich der MagFly Magnet mühelos auf dem Stahltisch verschieben und präzise ausrichten, bevor er mit einem leichten Handdruck abgesenkt wird und damit seine volle Haftkraft entfaltet. Ermöglicht werde dies durch die integrierten Füße, die beim Positionieren des Magneten für den entscheidenden Abstand sorgen. Diese patentierte Lösung erspare nicht nur wertvolle Arbeitszeit, sondern trage durch den Wegfall der mechanischen Beanspruchung erheblich zur hohen Lebensdauer der Magnete bei. Doch nicht nur der Magnet selbst, auch die Oberfläche der wertvollen Kipptische soll geschont werden.

Die voll verzinkten MagFly Magnete weisen kompakte Abmessungen und ein geringes Gewicht auf - Eigenschaften, die die Mitarbeiter in der täglichen Produktionspraxis zu schätzen wissen. Bei nur etwa der Hälfte des Gewichts konventioneller Magnete werden durch die Verarbeitung hochleistungsfähiger Neodymelemente extrem hohe Haftkräfte geboten. B.T. innovation liefert MagFly Magnete in Ausführungen mit 10, 16, 20 und 30 kN Haftkraft. Als Beispiel: Mit einer Haftkraft von 16 kN wiegt das Modell MagFly 1600 lediglich 7,5 kg und trägt durch das leichtere Handling zu höherer Produktivität bei.


Kompaktes Kraftpaket: MagFly1600 Magnet im Einsatz

Für eine große Flexibilität sorgt das Zubehörprogramm, das Niederhalter, Gewindestangen, Handgriffe, Anschlagwinkel und Adapter für das BetoRatioForm System umfasst. Daneben fertigt B.T. innovation auch kundenindividuelle Lösungen, wie etwa die an die Firma Bögl ausgelieferte Dywidag-Adapterplatte. Inzwischen erweitern auch die auf den diesjährigen Ulmer Beton- und Fertigteiltagen (siehe Meldung) erstmals vorgestellten MultiForm-Schalungsträger das Produktprogramm. Das mit MagFly kompatible MultiForm-System erlaubt die einfache rückseitige Befestigung von Holz- und Spanplatten (sowie ggf. auch Platten mit metallischer Oberfläche), wie sie vielfach zur Einschalung von Massiv- und Sonderteilen eingesetzt werden. In Kombination mit den MagFly Magneten wird so nicht nur eine sichere Befestigung der Schalung gewährleistet, sondern Arbeitsaufwand und Produktionskosten erheblich reduziert.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: