Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1796 jünger > >>|  

Parador erweitert Internetauftritt um einen "Raum-Designer"

  • Der Raum-Designer von Parador hilft dem Vorstellungsvermögen des Konsumenten auf die Sprünge.

(10.11.2005) Das Mediennutzungsverhalten hat sich in den vergangenen Jahren revolutioniert. Alters- und einkommensunabhängig ist das Internet als Informationsmedium Nummer eins längst etabliert. Der Reiz der Allverfügbarkeit von Wissen hat es in die Köpfe von bundesweit mittlerweile 37,5 Mio. Nutzern gebracht. Heute sind 55 Prozent unserer Bürger Mitglied der Internet-Community (Quelle: tnsinftratest, 6/05). Dass auch immer mehr über 50-Jährige zu den Nutzern zählen ist nur ein weiteres Indiz: Die digitale Integration der Gesellschaft befindet sich auf bestem Weg. Das Internet dient heute als Instrument zur Umsetzung individueller Lebensvorstellungen. Informationen rund um die Uhr ermöglichen ein spontanes, aber auch kulturell lustvolles Lebens, sowohl beruflich als auch privat.


Dass die Entscheidung für ein "Traum von Raum" und das komplexe Spektrum der darin enthaltenen Markenprodukte für Boden, Wand und Decke lange vor dem Besuch eines DIY- oder Fach-Händlers stattfindet und ebenso wenig am Point of Sale (POS - z.B. Verkaufsregal beim Händler) entschieden wird, hat man bei Parador erkannt. Zu Beginn des Jahres haben die Coesfelder einen komplett überarbeiteten Internet-Auftritt ins World Wide Web gestellt, der durch eine verbesserte Navigation, bessere Bildqualität und neuen Interaktionsebenen dem geänderten Mediennutzungsverhalten zeitgemäß Rechnung tragen möchte. Durch die Entwicklung eines innovativen Online-Beratungstools will Parador nun die Beratungsqualität auf der Online-Ebene weiter erhöhen und seinen Web-Auftrit ein weiteres Mal aufzuwerten.

Direkt auf der Startseite begegnet Internet-Nutzern ab sofort der Parador Raum-Designer. Auf Online-Ebene setzt der Raum-Desinger dort an, wo das menschliche Vorstellungsvermögen und die Zeit für extensives Flanieren im Einzelhandel schon lange aufgehört haben. Welcher Boden steht mir und meinem Wohnzimmer? Welche Raumwirkung geht von einem dunklen Holzboden aus? Welche Verlegerichtung empfiehlt sich für mein Fischgrät-Parkett? Welches Bodendesign passt am besten zu meinem persönlichen Einrichtungsstil? Als erstes Beratungstool seiner Art liefert der Raum-Designer mit wenigen Klicks fotorealistische Anworten auf individuelle Fragestellungen für persönliche Traumräume.

In drei Klicks vom Planungsfoto zum Bodenkauf. So funktioniert der Raum-Designer:

Planungsgrundlage ist digitales Bildmaterial von den eigenen vier Wänden des Endverbrauchers. Wer sich durch den Raum-Designer allgemein informieren möchte oder noch nicht auf dem Status der digitalen Fotografie steht, kann alternativ mit zwei Demo-Räumen arbeiten.


  1. Mit dem ersten Klick im Parador Raum-Designer wird das Digital-Foto hochgeladen. Im Markierungsmodus (Bild oben) lassen sich Boden- oder auch Wandflächen per Maus markieren. Dabei führt ein übersichtliches, leicht verständliches Perspektivewerkzeug von Eckpunkt zu Eckpunkt.
  2. Nun kann ein Boden aus dem kompletten aktuellen Parador-Laminat-, Fertig-Parkett- und Massivholzdielen-Sortiment inklusive aller Trendtime-Varianten ausgewählt werden, der innerhalb der markierten Fläche sogleich angezeigt wird. Mit Hilfe des Perspektivewerkzeugs (nächstes Bild) kann bei Bedarf eine alternative Verlegerichtung ausgewählt und simuliert werden. Ein anderer Link führt klickschnell zu weiteren Produktinfos. Veränderte Raumwirkungen durch den Einsatz anderer Wandfarben lassen sich im Wand-Modus ergänzend anzeigen.

  1. Ist der Bodenfavorit für den persönlichen Traum von Raum gefunden, kann die fertige Planung per mail verschickt, ausgedruckt und mit zum Händler genommen werden.

Bei Parador sieht man die Wirkungsweise des neuen Online-Tools multipel. So übernimmt der Raum-Designer auf der Ebene zeitgemäßer digitaler Kommunikation die konkrete Beratung, die bislang nur den Kunden erreichte, der sich schon auf den Weg zum Handel gemacht hatte. Der Raum-Designer fungiert als verlängerter Arm des Handels und ist eine Vorab-Investition, die auf Herstellerseite als Service-Instrument zum Tragen kommt. Darüber hinaus kann der Handel am PC-Terminal selbst den Raum-Designer zu Hilfe nehmen, um vor Ort die Beratungsqualität für seine Kunden zu erhöhen. Neben Online-Shop und Online-Bilddatenbank, die die Interaktivität auf der Website vor allem auf der Ebene 'Hersteller-Händler' erhöhen, wird durch den Raum-Designer ein höheres Maß an Interaktivität zwischen Hersteller und Konsument - ein neuer digitaler Dialog - erreicht.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: