Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1800 jünger > >>|  

Art Cool - Design-Klimageräte von LG

(5.11.2005) Die Zeiten, in denen es Raumklimageräte nur in schlichtem Weiß zu kaufen gab, sind endgültig vorbei. Gerade für den Einsatz in eleganten Wohn- oder Geschäftsräumen ist es wichtig, dass sich Klimageräte dem Umfeld stilvoll anpassen. Dafür bietet LG als weltweit größter Klimagerätehersteller mit der Art Cool-Serie die passenden Geräte an. Denn ein gutes Raumklima alleine genügt nicht. In den Varianten Relax, Harmony und Energy verbinden sich Farbe, Form, Material und Funktionalität, um den eigenen Anspruch der LG Geräte zu erfüllen.

flaches Klimagerät, Design-Klimagerät, Design-Klimageräte, Raumklima, LG Klimageräte, Raumklimagerät, Klimagerät, Raumklimageräte, Klimagerätehersteller, Raumlufttechnik, Plasma-Filter, Wärmetauscher

Die Art Cool-Klimaanlagen von LG bieten das, was ihr Name verspricht: hohe Funktionalität und edles Design. Bereits 2003 wurde die Art Cool-Serie mit dem iF Design Award ausgezeichnet. Denn die Art Cool-Klimageräte setzen sich deutlich von herkömmlichen Klimageräten ab und fallen  durch ein einzigartiges Design auf. Mit ihrer eleganten Form und der dezenten Oberflächengestaltung in Silber- oder Blaumetallic sowie verspiegelter Ausführung lassen sich die Art Cool-Klimageräte harmonisch in jeden Raum einfügen. Das quadratische Innengerät der Reihe "Harmony" ist mit einer Tiefe von nur 129 mm außerdem laut LG das flachste Klimagerät der Welt. Ebenso unauffällig arbeiten die Art Cool-Klimaanlagen für die Ohren. Bei Höchstbetrieb liegt der Schallpegel der Inneneinheiten nur geringfügig über dem Wert eines so ruhigen Ortes wie einer Bibliothek, im Normalbetrieb sogar weit darunter.

Technische Ausstattung der Art Cool-Klimageräte

Die Chaos SWING-Funktion orientiert sich an einem natürlichen Luftstrom und will dadurch das Umfeld so angenehm wie nur möglich gestalten. Mikroprozessoren sorgen dafür, dass die Luftführung und die Ventilatorengeschwindigkeiten so gesteuert werden, dass dies wie eine natürliche frische Brise das Wohlbefinden steigert. Dabei wird die Luft so gemischt, dass nahezu keine Temperaturdifferenzen im Raum auftreten und so ein angenehmes Klima bereitet wird. Die Luftverteilung erfolgt in drei Richtungen über Stellmotor-betriebene Lüftungsklappen. Der Lufteintritt erfolgt über die leicht aufgeklappte Blende, die sich im Stillstand auch selbstständig schließt.

Das Plasma-Filter-System ist Staub-, Geruchs- und Allergenfilter in einem. Dadurch filtert es nicht nur mikroskopisch kleine Schmutzteilchen aus der Luft, sondern auch Hausmilben, Pollen, Viren, Bakterien und Zigarettenrauch. Kleinste Partikel bis zu einer Größe von 0,01 µm werden effektiv abgeschieden. Der Filter ist mit Wasser einfach zu reinigen und kann immer wieder verwendet werden, wodurch die Betriebskosten spürbar reduziert werden. Die Reinigungsfunktion des Plasma-Filters kann auch genutzt werden, wenn die Kühlfunktion des Gerätes nicht aktiviert ist.

Das Jet-Cool-System verspricht eine schnelle und effiziente Abkühlung des Raumes. Läuft das System für 30 Minuten auf höchster Stufe, wird die Raumtemperatur in kürzester Zeit abgesenkt.

Der Wärmetauscher der Außeneinheit ist mit einer GOLD FIN-Beschichtung überzogen. Dadurch wird ein Korrodieren des Registers auf ein Minimum reduziert, was sich positiv auf die Lebensdauer und auf die Effizienz auswirkt.

Die Art Cool-Klimageräte lassen sich über eine Infrarot-Fernbedienung mit LCD-Anzeige bequem steuern. So kann man mit dem 24h-Timer das Klimagerät so programmieren, dass es zu einer bestimmten Zeit automatisch anspringt. Die automatische Umschaltung sorgt dafür, dass stets die eingestellte Wunschtemperatur herrscht. Wird diese um 2° C überschritten, kühlt die Klimaanlage den Raum. Bei Unterschreitung wird selbsttätig der Heizmodus aktiviert. Die Auto-Restart-Funktion lässt die Geräte nach einem Stromausfall automatisch wieder anlaufen. Die zuvor gewählten Einstellungen werden dabei beibehalten.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: