Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1865 jünger > >>|  

Daikin stellt Klimageräteserie mit VRF- / VRV-Technik vor

Multisplit-Klimaanlage, VRF-Klimagerät, VRV-Klimagerät, VRV-Klimaanlage, VRF-Klimaanlage, Multisplit-Klimaanlagen, Kühlleistung, Kältemittel-Leckage(15.11.2005) Allgemein spricht man von VRF (Variable Refrigerant Flow bzw. variabler Kältemittelstrom). Daikin nennt diese Technologie VRV (variable refrigerant volume bzw. variables Kältemittelvolumen). In beiden Fällen geht es um Multisplit-Klimaanlagen für große Gebäudekomplexe wie Einkaufszentren, Hörsäle und Bürohäuser. Auf der Basis einer integrierten Invertersteuerung auf Seite der Verdichter arbeiten diese Systeme besonders energieeffizient. Die Geräte lassen sich in der Regel mittels Bustechnologie (EIB, LON,...) in die Gebäudeleittechnik (GLT) einbinden.

Auf der IKK 2005 stellte Daikin nun die neue VRV III-Serie vor und rückte dabei folgende Produktmerkmale in den Vordergrund:

  • Die Außengeräte haben eine Leistung von bis zu 54 PS (147,0 kW Kühlleistung und 169,5 kW Heizleistung). Die "NurKühlen"-Einzelmodule verfügen über bis zu 18 PS.
  • Aufgrund der höheren Drehzahl des neuen Scroll-G Type-Verdichters (statt früher 105 RPS jetzt 140 RPS) beträgt die Gesamtleitungslänge nun 1000 m.
  • Die zulässige Höhendifferenz ist auf 90 m angewachsen 
  • Bei einem Anschlusspotenzial von 200% (1-Modul) können bis zu 64 Innengeräten an ein 54 PS-Außengerät angeschlossen werden.
  • Zur Auswahl stehen 15 Innengeräte-Bauformen.
  • Die VRV III-Einheiten werden mit dem Kältemittel R410A betrieben.
  • Ein neuartiges Luftaustrittsgitter ermöglicht eine Erhöhung des externen statischen Drucks auf 78,4 Pa.
  • Das Betriebsgeräusch kann mit Hilfe einer Nacht-Geräuschreduzierfunktion auf niedrige 50 dBA (Stufe 1) bzw. 45 dBA (Stufe e) dauerhaft heruntergesetzt werden.

Eine ganz besondere Weiterentwicklung ist die Kältemittel-Leckage-Erkennung: Durch sie können Kältemittel-Verluste bis zu einer Genauigkeit von ± 500g erkannt werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: