Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/2061 jünger > >>|  

Projektbericht: erstmals Transportbeton mit Optacolor im großen Maßstab

(19.12.2005) Ein gestalterisch ansprechendes Ingenieurbauwerk aus hellem und anthrazitfarbenem Sichtbeton entsteht zurzeit in Leipzig. Im Vorfeld der Fußballweltmeisterschaft 2006 wird die Straßenbahnunterführung Jahnallee errichtet (siehe Bing-Maps und/oder Google-Maps). Unweit der Fußballarena entsteht ein weitgehend offener Trog, bei dem der Werkstoff Beton ohne besondere Oberflächengestaltungen, nur durch die Gliederung der Elemente, das Wesen des Materials und seine Farbgebung zur Geltung kommen soll.

Sichtbeton, heller Zement, Sichtbetone, Massenbeton, Kunst am Bau, Bindemittel, Optacolor, Betonoberflächen, Ingenieurbauwerk

Damit das Bauwerk in seinen Einzelteilen für den Betrachter erkennbar wird, wählte der Architekt Sichtbetone unterschiedlicher Farbgebung. Für den eigentlichen Trog kam Transportbeton mit dem Spezialzement Optacolor von Lafarge zum Einsatz. Damit will der Planer eine helle, leicht sandsteinfarbene Gestaltung dieser großen Flächen erreichen. Für das Gesims des Trogs setzte der Architekt einen anthrazitfarbenen Beton ebenfalls auf Basis von Optacolor ein. Insgesamt wurden in diesem Bauwerk rund 2300 m³ des farblich differenzierten Sichtbetons verbaut. Ziel der Gestaltung ist ein Ingenieurbauwerk im öffentlichen Raum, das durch seine Detaillierung und Farbgebung eine besondere Wertigkeit ausstrahlt.

Farbe für Massenbeton

Auch wenn Beton in großen Mengen verbaut wird, ist eine sympathische Farbgebung mit hellen Zementarten machbar. Der Spezialzement Optacolor wird bisher vorwiegend in der Fertigteil- und Trockenmörtel-Industrie eingesetzt. In Leipzig kam das neue Bindemittel erstmals im großen Maßstab unter Transportbeton-Bedingungen zum Einsatz. Trotz der hohen Mahlfeinheit konnte das Bindemittel mit einem günstigen Wasseranspruch überzeugen. Die steife bis plastische Betonrezeptur zeigt sich in der Praxis als ausgesprochen verdichtungswillig. Dadurch entstehen dichte Betongefüge mit sehr wenigen Lunkern oder Poren.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: