Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0158 jünger > >>|  

HDTV: Die Show beginnt

(28.1.2006) Am letzten Januar-Wochenende dieses Jahres geht die Einführung des hoch auflösenden Fernsehens HDTV in eine entscheidende Phase: Premiere, einer der ersten HDTV-Programmanbieter in ganz Europa, beginnt mit der Ausstrahlung seines vollen HDTV-Pakets. Es bringt aktuelle Spielfilme, die spannendsten Sportereignisse und faszinierende Dokumentationen in überragender Qualität auf die Bildschirme. Gleichzeitig startet die Auslieferung von HDTV-tauglichen Empfangsgeräten in größeren Stückzahlen.

Damit beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte der elektronischen Medien: HDTV überträgt fast fünfmal so viele Bildinformationen ins Wohnzimmer wie unser Standard-Fernsehen. Es sorgt damit für einen bemerkenswerten Qualitätssprung, der sich nur mit dem Übergang vom Schwarzweiß- zum Farbfernsehen vergleichen lässt. Selbst auf den größten Flachbildschirmen sehen HDTV-Bilder stets gestochen scharf aus. Jedes noch so feine Detail zeichnet sich so klar ab wie sonst nur im Kino. Auch das HDTV-Breitbildformat 16:9 und der zur HDTV-Technik gehörende kristallklare Mehrkanal-Ton tragen zum echten Kino-Erlebnis in den privaten vier Wänden bei.

Für viele Fußball-Fans ist der HDTV-Einstieg noch vor der Weltmeisterschaft im Sommer dieses Jahres ein Muss: Premiere wird alle 64 Spiele in der neuen hoch auflösenden Technik übertragen und seine Zuschauer damit quasi ins Stadion versetzen. Gerade für Sportübertragungen eignet sich HDTV perfekt - nicht nur wegen seiner unvergleichlichen Detailschärfe, sondern auch, weil das 16:9-Format einen viel besseren Überblick über komplette Spielzüge bietet.

HD ready
HDTV, HD-TV,  HD-ready, HDTV-Programm, EICTA-Norm, HDTV-Settopbox, HDTV-Fernseher, HDTV-Bildschirm, Flachbildschirm, HDTV-Empfänger, EICTA, HDTV-Dekoder, HDTV-Settopbox, Dolby Digital Plus, HD-1, MPEG-2

"Die Fußball-Weltmeisterschaft ist erst der Anfang: Unsere Branche erwartet eine rasch wachsende Nachfrage nach hoch auflösenden Programmen und passenden Empfängern", prognostiziert Dr. Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu), Frankfurt, die HDTV-Entwicklung. "Schon jetzt achten die Kunden beim Fernsehgeräte-Kauf auf zukunftssichere Technik: Im Dezember 2005 waren bereits 55 Prozent aller verkauften LCD-Fernsehgeräte HDTV-vorbereitet; in Wert ausgedrückt, lag der HD ready-Anteil sogar schon bei 73 Prozent. Die entsprechenden Zahlen von Plasma-Fernsehern lagen bei 40 beziehungsweise 51 Prozent. Nebenbei verraten diese Marktdaten auch, dass die Kunden heute schon bereit sind, für die hoch auflösende Technik deutlich mehr Geld auszugeben. Zudem bevorzugen die Konsumenten in Deutschland seit geraumer Zeit auch größere Bilddiagonalen. Rund 70 Prozent der verkauften LCD- und Plasma-TVs sind größer als 66 cm."

HDTV-vorbereitete Fernsehgeräte, eindeutig zu erkennen am einheitlichen Logo "HD ready", lassen sich auf vielfältige Weise nutzen. Bereits seit Anfang 2004 strahlt der europäische HDTV-Sender Euro 1080/HD1 regelmäßig Sport, Musik und Übertragungen großer Events aus. Ende des letzten Jahres kam das HDTV-Angebot von Sat.1 und ProSieben hinzu: Beide Sender strahlen ihre Programme seither parallel in Standard- und in HDTV-Qualität über Satellit Astra aus. Es sind jedoch nicht nur die TV-Programme: Hobby-Filmer können die hoch auflösenden Flachbildschirme für das private Heimkino nutzen: Es gibt bereits eine Reihe von Camcorder-Modellen, die mit der HDTV-Auflösung von 1080 Zeilen aufnehmen und damit die schönsten Erinnerungen in unglaublicher Qualität konservieren. Auch digitale Fotos präsentieren sich auf großen Plasma- oder LCD-Schirmen in ungekannter Strahlkraft und Schärfe - da wird der digitale "Diaabend" für alle Zuschauer zum Erlebnis. Last but not least zaubern HD-taugliche Spielkonsolen ungeahnte Effekte auf den Bildschirm.

Mit der nächsten IFA, die vom 1. bis zum 6. September 2006 in Berlin stattfindet, kommt eine weitere faszinierende Programmquelle für hoch auflösende Bildschirme hinzu: Dann feiern neue optische Speicher- und Wiedergabemedien für High-Definition-Video ihre Europa-Premiere, die HD-DVD und die Blu-ray Disc. Über 200 Spielfilme wollen die großen Hollywood-Studios noch in diesem Jahr auf den neuen Scheiben veröffentlichen - in hoch auflösender Qualität mit 1080 Zeilen und mit Soundtracks aus bis zu acht Kanälen.

Natürlich werden auch weitere hoch auflösende Fernsehprogramme folgen. Schon jetzt beginnen die öffentlich-rechtlichen Sender, ihre Ausstrahlungen schrittweise an das HDTV-Qualitätsniveau anzunähern. So haben ARD und ZDF kürzlich die Bitraten ihrer digitalen Satellitenausstrahlungen beinahe verdoppelt. Sie erzielen so einen bedeutenden Gewinn an Klarheit und Schärfe, der sich vor allem auf großen Flachbildschirmen eindrucksvoll zeigt. Damit wird deutlich: Der HDTV-Start ist erst der Beginn eines umfassenden Generationswechsels in der gesamten Welt der elektronischen Medien. Er wird die Aktivitäten der Unterhaltungselektronik-Industrie noch viele Jahre prägen. Marktforscher prognostizieren für Europa ein Volumen von 50 Millionen Geräten bis 2010. Der Anfang ist gemacht: Die High-Definition-Evolution ist schon heute unumkehrbar.

Premiere HD ab sofort bestellbar

Unter der Dachmarke Premiere HD bietet Premiere drei HD-Abos an:

  • Premiere HD FILM (Spielfilme und Serien),
  • Premiere HD SPORT und
  • Premiere HD THEMA (Dokumentationen auf DISCOVERY HD).

Die HD-Abos sind als Zusatzabonnements in Verbindung mit dem jeweiligen Premiere Standardabonnement erhältlich. Kombiniert mit Premiere KOMPLETT gibt es alle drei Abos bereits ab 12 Euro pro Monat. Im Bundle mit einem Premiere HD Abo kosten die Receiver je nach Abonnement ab 149,- Euro.

Premiere HD Abonnenten können sich auf echte Programmhighlights freuen: Blockbuster wie "Harry Potter und der Gefangene von Askaban", "Troja", "King Arthur", "Ocean's Twelve" und "Kill Bill: Vol. 2" werden noch im Januar auf Premiere HD FILM anlaufen. Am Sonntag, 29. Januar, startet um 20.15 Uhr mit "Rom" das Premiere Serienereignis des Jahres auch in HD.

Discovery Communications startet gemeinsam mit Premiere ebenfalls in die HD-Zukunft. Dabei setzt der Kanal DISCOVERY HD im Januar und Februar Maßstäbe mit Serien wie "Paradiese der Erde" und unvergleichlichen Dokumentationen wie "Die größten Projekte der Welt", die auf DISCOVERY HD zum Teil exklusiv in deutscher Erstausstrahlung gezeigt werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: