Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0243 jünger > >>|  

Jalousierbarer Rollladen für Dachfenster als Weltneuheit von Roma vorgestellt

(9.2.2006) Erstmals gibt es einen Rollladen für Dachfenster, der sich auch jalousieren lässt. Entwickelt hat diese Weltneuheit Roma, Marktführer im Bereich Vorbaurollläden und Rolltoren. Das Verschattungselement bietet sowohl eine wirkungsvolle Wärmedämmung und Abdunkelung als auch die Nutzung des Tageslichts selbst bei heruntergefahrenem Rollladen.

Jalousierbarer Dachfensterrollläden, Dachfensterrollladen, Rollladen, Rollläden, außenliegende Jalousie, Aufsatzrollladen, Dachfensterrollläden, Rollladen für Dachfenster, Dachflächenfenster, Wohndachfenster, Aufsatzrollläden, Vorbaurollläden, Dachwohnfenster, Außenjalousien, Jalousien

Dachfenster bringen Licht unters Dach und ermöglichen eine luftig-leichte Atmosphäre. Gleichzeitig sollte jedoch eine effektive Verschattung mit eingeplant werden. Eine Lösung, um insbesondere in den Sommermonaten einen hohen Wärmeeintrag zu vermeiden, bieten Rollläden. Der Nachteil: Der Raum wird total abgedunkelt. Innenjalousien hingegen lassen sich zwar auffächern, fangen jedoch das Sonnenlicht erst hinter dem Glas ab - der Raum heizt sich auf.

Roma hat jetzt einen Rollladen entwickelt, der beide Vorteile verbindet. Der Dachfensterrollladen Werso wird außen auf das Dachfenster aufgesetzt und lässt sich auf Wunsch jalousieren. So ist einerseits ein wirkungsvoller Sonnenschutz gewährleistet, andererseits kann weiterhin das Tageslicht genutzt werden und der Blick nach draußen bleibt möglich. Der Rollladen passt sowohl auf Roto- als auch auf Velux-Wohndachfenster. Diese bleiben uneingeschränkt bedienbar, egal in weicher Position sich der Rollladen befindet. Selbst bei senkrecht gestelltem Fenster kann Werso geöffnet und geschlossen werden.

Der Rollladen besteht aus doppelwandigen, FCKW-frei ausgeschäumten Aluminiumprofilen. Damit erfolgt nicht nur eine wirkungsvolle Abschottung gegen Sonne und Kälte, auch das laute Prasseln des Regens auf dem Dachfenster wird gedämpft. Die einzelnen Lamellen lassen sich stufenlos bis zirka 40 Grad auffächern. Dies wird durch eine Spezialmechanik ermöglicht, die auf eine zuverlässige Funktion ausgelegt ist. Die Montage erfolgt von innen - das Aufstellen eines Gerüsts ist nicht notwendig.

Roma bietet Werso wahlweise als reinen Rollladen oder mit zusätzlicher Jalousiefunktion an. Durch die einheitliche Optik lassen sie sich optimal kombinieren. Ein Plus an Komfort bietet die Motorisierung. Auf Knopfdruck bewegt sich der Rollladen in jede gewünschte Position. Es muss lediglich ein Netzanschluss geplant werden, für Nachrüstungen gibt es den Rollladen ohne Jalousiefunktion auch mit Solarpanel und Akku. Die Steuerung erfolgt wahlweise drahtgebunden oder mit Funksteuerung; in der jalousierbaren Version ist ausschließlich eine Funkbedienung möglich.

Um den sicheren Betrieb auch im Winter zu gewährleisten, verfügt der Motor über eine Drehmoment-Überwachung, die den Motor bei Hindernissen oder Festfrieren selbsttätig abschaltet. Beim jalousierbaren Dachfensterrollladen wird zusätzlich die Außentemperatur überwacht. Geht sie gegen den Gefrierpunkt, schließt sich Werso automatisch, um die Mechanik zu schützen.

Der Rollladen lässt sich farblich an Fenster und Dach anpassen, sämtliche sichtbaren Teile können in allen Sonderfarben nach RAL geliefert werden. Hochwertige Materialien und die Mechanik lassen eine lange Lebensdauer erwarten. Werso ist in der Standardausführung ab März, in der jalousierbaren Ausführung voraussichtlich ab Mai 2006 verfügbar.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: