Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0294 jünger > >>|  

Dörken stellt "Thermomembran" fürs Dach vor

(16.2.2006) Ihre Premiere feierte die neue Unterdeck- und Schalungsbahn Delta-Maxx Titan auf der Dach + Wand 2006 in Köln. Die Neuentwicklung der Dörken GmbH & Co. KG soll durch eine zweifache Wärmeschutzfunktion das Wohnklima unter dem Dach das ganze Jahr über positiv beeinflussen:

  • Im Sommer, wenn es im Dachgeschoss sehr schnell unangenehm heiß werden kann, reflektiert die hochbeständige Metallbeschichtung der neuen "Thermomembran" bis zu 50 Prozent der eintretenden Wärmestrahlung.
  • Im Winter wirken die übereinander verklebten Überlappungen wie eine schützende Windjacke. Das kann erhebliche Energieverluste durch die Strömungseinwirkung kalter Außenluft verhindern.

Ob der Wohnraum unter dem Dach zum erklärten Lieblingsplatz wird, hängt nicht zuletzt vom Raumklima ab, das dort herrscht. Schon ein Temperaturanstieg von wenigen° Celsius kann im Hochsommer den Unterschied zwischen "angenehm" und "unerträglich" ausmachen. Mit der neuen diffusionsoffenen Unterdeck- und Schalungsbahn für Neubau und Sanierung kann dieser unangenehme Wärmestau unter dem Dach wirksam gemindert werden. Denn die in einem aufwändigen Bedampfungsverfahren aufgebrachte hochwertige Metallbeschichtung reflektiert Dörken zufolge ca. 50 Prozent der Strahlungswärme und kann damit entscheidend zu erträglicheren Raumtemperaturen unter dem Dach bei tragen.

Unterdeckbahn, Dachisolierung, Unterspannbahn, Wärmeschutz, Dachgeschoss, diffusionsoffene Unterdeckbahn, Dämmschicht, Unterdeckung, Regendichtheit

Im Winter geht es dagegen darum, die Luftwechselraten im Dach möglichst gering zu halten und damit teure Heizkosten einzusparen. Hier kommt der integrierte Selbstkleberand der Bahn zum Tragen, mit dem winddichte Konstruktionen zeitsparend gleich beim Verlegen ausgeführt werden können. Dies verhindert zum einen Energieverluste durch von außen in die Konstruktion eindringende und die Dämmschicht durchströmende kalte Außenluft. Außerdem erhöht sich die Luftdichtheit der Konstruktion insgesamt: Bereits gute Luftwechselraten sollen durch die winddichte Außenhülle noch einmal um 30 Prozent verbessert werden können. Nicht zuletzt wird durch die verklebte Unterdeckung die Regendichtheit verbessert.

Erprobte Materialeigenschaften

Als neues Flaggschiff der Delta-Maxx-Familie verfügt auch Delta-Maxx Titan über deren langzeiterprobte Materialeigenschaften. Ein unterseitig angeordnetes, speicherfähiges Polyestervlies unterstützt wirksam die diffusionsoffene aber wasserdichte Beschichtung aus einem elastischen und strapazierfähigen Polyurethan. Der Vorteil: Selbst bei extremen Temperatur- und Feuchtigkeitsgefällen von innen nach außen puffert das Vlies auch stoßweise auftretende Kondensatfeuchte ab, so dass die Wärmedämmung nicht durchfeuchtet wird. Bis zu einem Liter Feuchtigkeit pro Quadratmeter können so zwischengespeichert und kontinuierlich durch die Beschichtung nach außen abgegeben werden. Mit einem sd-Wert von ca. 0,2 Metern bietet die Bahn zudem eine hohe Sicherheitsreserve bei der Ableitung von Raumnutzungsfeuchte.

as Material zeichnet sich durch eine extrem hohe mechanische Belastbarkeit und besondere Verlegefreundlichkeit aus. Die spezielle Vlies-/Beschichtungskombination macht die Bahn hochreißfest und sehr trittsicher beim Hochleitern auf den Dachlatten. Sie hat eine Reißkraft von über 350 N/5cm (35 kp/5cm) gemäß EN 12311-1 und verfügt zudem über eine extreme Reißdehnung. Damit erfüllt sie bei entsprechender Verlegung die Kriterien des BIA (Berufsgenossenschaftliches Institut für Arbeitssicherheit) für die "Durchsturzsicherheit". Durch einen "Klettverschluss-Effekt" der Vlies-Unterseite wird außerdem die Unterdeckbahn beim Ausrollen auf dem Sparren stabilisiert und gerät auch bei der Verlegung als Vordeckbahn auf glatter Schalung oder bei starker Dachneigung nicht ins Rutschen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: