Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0382 jünger > >>|  

Degussa verkauft Bauchemie-Aktivitäten an BASF

(2.3.2006) Wir haben ja bereits berichtet, dass die BASF am Erwerb der Bauchemie-Aktivitäten der Degussa AG interessiert sei - nun ist es amtlich: die Düsseldorfer veräußern am Aschermittwoch ihre Bauchemie-Sparte an die Ludwigshafener Aktiengesellschaft. Der Kaufpreis für das Eigenkapital (Netto-Kaufpreis) der im Berichtssegment Construction Chemicals zusammengefassten Aktivitäten beträgt 2,2 Mrd. Euro. Unter Berücksichtigung von zu übernehmenden Schulden ergibt sich ein Transaktionswert von mehr als 2,8 Mrd. Euro.

Die Transaktion - sie steht noch unter den üblichen Vorbehalten insbesondere der Freigabe der zuständigen Kartellbehörden - soll zur  Jahresmitte 2006 abgeschlossen werden.

"Die Degussa Bauchemie ist ausgezeichnet im Markt etabliert und bildet eine attraktive Vorwärtsintegration unserer bestehenden Wertschöpfungskette im Bereich Bauchemie", sagt Dr. Andreas Kreimeyer, Vorstandsmitglied der BASF SE und zuständig für das Segment Veredlungsprodukte. "Durch den Erwerb werden wir uns nachhaltig Wachstumspotenziale des Bauchemiemarktes erschließen und unsere Position in diesem ertragsstarken Arbeitsgebiet weiter ausbauen."

Bauchemiemarkt ist weltweit 13 Milliarden Euro schwer

Der weltweite Markt für Bauchemikalien hat derzeit eine Größe von rund 13 Milliarden Euro und wächst pro Jahr um 4 bis 5%. Das Geschäftsfeld zeichnet sich durch relativ konjunkturrobuste Margen und hohe Innovationspotenziale aus. Mit der Integration sichert sich BASF den Zugang zu weiteren Industriekunden und Endverbraucher-Märkten. Die starke Präsenz der BASF in Asien verspricht zudem interessante Wachstumsmöglichkeiten im boomenden Bausektor dieser Region.

Durch die Zusammenführung der eigenen Chemiekompetenz mit dem Anwendungs-Knowhow der Degussa Bauchemie will die BASF ihren Kunden künftig Innovationspotenziale "auf höchstem Niveau" bieten und ihnen helfen, im wettbewerbsintensiven Bausektor erfolgreicher zu sein. "Wir setzen dabei auf die Expertise der Mitarbeiter von Degussa Bauchemie sowie unserer bestehenden Mannschaft und freuen uns darauf, gemeinsam das beste Team in der Bauchemie zu bilden", so Kreimeyer.

Der Unternehmensbereich Bauchemie der Degussa erzielte mit seinen rund 7400 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2004 weltweit einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 201 Millionen Euro. Als Markt- und Technologieführer sowie größter Anbieter bauchemischer Produkte vertreibt Degussa Bauchemie weltweit rund 40.000 Produkte. Die Aktivitäten sind in zwei Segmente aufgeteilt:

  • Admixture Systems und
  • Construction Systems.

Die Aktivitäten im Bereich Admixture Systems umfassen Produkte und Systemlösungen für die Betonbranche. Kunden sind die Hersteller von Transportbeton, Betonfertigteilen, Betonwaren sowie Bauunternehmen, die im Berg- und Untertagebau aktiv sind. Technologien der Admixture Systems sorgen für optimale Betoneigenschaften.

Die Geschäftsbereiche der Construction Systems sind in den Bereichen Ausbau, Böden, Fassaden, Farben und Lacke sowie Dehnfugen aktiv. Kunden der Construction Systems sind Handwerker, Verarbeiter, Bauunternehmer und Händler, die spezialisiert sind auf die Sanierung von Beton und Mauerwerk, auf Abdichtungs-, Versiegelungs- und Klebesysteme, auf Fliesenverlegung, Sport- und Performance-Böden, Wand- und Fassadenbeschichtungen, Wärme-Dämmverbundsysteme und Dehnfugen.

Die BASF liefert chemische Vorprodukte an die Bauchemie, insbesondere an Formulierer von Bauchemie-Produkten. Funktionale Polymere der BASF verbessern die Fließfähigkeit von Beton, erhöhen seinen äußeren Schutz oder helfen bei der Betonsanierung. Weitere Einsatzgebiete für Funktionale Polymere sind Fliesenklebstoffe, Bodenbelagsklebstoffe, Dichtstoffe, Wasserdampfsperren oder auch Grundierungen. In Latentwärmespeichern werden Funktionale Polymere zum Temperaturmanagement eingesetzt. Weitere BASF-Bauchemikalien sind zum Beispiel Holzschutzlacke oder Polyurethansysteme für Montagezwecke.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: