Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0397 jünger > >>|  

Neue Einkammer-Mischpumpe entspricht den gewachsenen Baustellenanforderungen

(3.3.2006) Vielen maxit-Kunden ist die in vielen Jahren in der Baupraxis erprobte Silomischpumpe (SMP) seit langem vertraut. Aber bekanntlich gibt es nichts, was nicht noch verbessert werden könnte. Nach eingehenden Kundenbefragungen und deren Auswertung entwickelten maxit und m-tec in enger Zusammenarbeit eine den gewachsenen Anforderungen gerecht werdende Silomischpumpe - die Einkammer-Mischpumpe EMP.

Die EMP weist gegenüber der bisherigen SMP folgende verbesserte Eigenschaften auf:

  • Leichte und zeitsparende Reinigung,
  • laut maxit eine "revolutionäre" Mischtechnik (problemloses Verarbeiten von anspruchsvollen WDVS-Mörteln),
  • klare Trennung Trocken-/Nassmischzone,
  • regelbare Leistung (bringt zum Beispiel beim Armieren mehr Leistung), bei Bedarf bis zu 20% mehr als bei der SMP,
  • ergonomische Bedienung, weniger Kraftaufwand.

Besonderen Wert wurde bei der Entwicklung auf die Verwendung von neuen Werkstoffen und auf neue Verfahrenstechniken gelegt, durch die der Reinigungsaufwand um bis zu 70% reduziert werden soll. Eine verbesserte Ergonomie vereinfacht außerdem den Einsatz auf den Baustellen; z.B. ermöglicht der Spiralfedermechanismus am Pumpenmotor ein einfacheres Öffnen und Schließen.

Durch eine strikt getrennte Trocken-/Nassmischzone ist das Hochziehen von Wasser in den Bereich der Transportschnecke (Anbackungen) unmöglich. Dadurch seien mit dieser Maschine auch Gipsputze problemlos zu verarbeiten. Die neue EMP ist außerdem mit dem patentierten Einsumpfprinzip ausgestattet und liefert daher konstante Mörtelqualitäten in bester Konsistenz.

Einkammer-Mischpumpe, Silomischpumpe, SMP, Trockenmörtel, Nassmörtel, WDVS-Mörtel

Besonders wichtig: Bei der Reinigung entsteht nahezu keine Verschmutzung der Umgebung, bedingt durch eine spezielle Putzöffnung. Nach Abschluss der Arbeiten verbleibt nur ein halber Eimer an Reinigungsabfall, was (nicht nur) der Verarbeiter gerade im Innenstadtbereich sicher zu schätzen weiß.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: