Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0612 jünger > >>|  

Magnolien als Vorbild für ein bewegliches, 15.050 m² großes Dach

(13.4.2006) Shanghai ist eine Stadt der Superlative und außergewöhnlich ist auch das an ein modernes Colosseum erinnernde Qi Zhong Centre Court Stadium im südwestlichen Stadtbezirk Minhang (siehe Google-Maps). In aufsehenerregender Weise kombiniert die Architektur schöpferisches Design der internationalen Spitzenklasse mit einer ingenieurtechnischen Meisterleistung.


beide Fotos: Kalzip / John Gollings

"Magnolien"-Dach mit beweglichen Blättern

Der große Wurf dieser Tennisarena ist das einzigartige bewegliche "Magnolien"-Dach. Innerhalb von acht Minuten kann die von chinesischen Ingenieuren entworfene Konstruktion aus- oder eingefahren werden. Wie bei einer Blume öffnen sich acht Blätter nach außen, eingefahren erinnert es an eine geschlossene Blüte. Die Assoziation ist gewollt. Die Magnolie, die früher vom chinesischen Kaiser als besondere Auszeichnung verschenkt wurde, ist die Stadtblume von Shanghai.

Mitsuru Senda hat die Natur stilisiert und in Architektur transformiert. Der international bekannte japanische Architekt konzipierte das Stadion als zukunftsorientiertes Symbol. Es dokumentiert den hohen Anspruch Shanghais, ganz oben in der Liga spielen zu wollen. Seitdem der Tennis Masters Cup 2002 zum ersten Mal in Shanghai stattfand, begeistern sich immer mehr Chinesen für den weißen Sport. 15.000 Besucher finden Platz im neuen Qi Zhong Centre Court Stadium, das im August 2005 fertiggestellt wurde. Es ist Teil des International Tennis Centre, das Ende 2006 seinen Betrieb aufnehmen wird. Das als größte Tennisanlage Asiens geplante Projekt orientiert sich ideell an zwei großen Vorbildern: Wimbledon und Paris.

Grenzenlose Gestaltungsfreiheit mit Kalzip

Das chinesische Tennis-Mekka liegt in Minhang, einem süd-westlichen Stadtbezirk, der 1992 in die wuchernde Metropole eingemeindet wurde. Der Standort ist für Mitsuru Senda Sinnbild für die dynamische Entwicklung, den Aufschwung, den die Außenbezirke von Shanghai City machen. Die Dynamik der Stadt spiegelt sich in der mobilen Dachstruktur - Architektur als Zitat für die sich öffnende Stadt.

Das gut 15.000 qm große Dach ist für alle Besucher der architektonische eyecatcher. Die futuristisch anmutende Neuinterpretation des Bauteils dominiert die Architektur gestalterisch wie funktional. Auf der Suche nach einem Material, das flexibel einsetzbar eine sichere Dacheindeckung gewährleistet, ohne Kompromisse beim Design zu machen, kam Mitsuri Senda in Kontakt mit der Kalzip Business Unit -Zweigstelle von Corus in Shanghai. Der Architekt war begeistert von der Formbarkeit der Kalzip Aluminium Profiltafeln, ihrer Optik und der Qualität. Die Stehfalzprofile erfüll(t)en technisch und ästhetisch seine Ansprüche. Schließlich nutzen Planer und Architekten weltweit Kalzip, um architektonischen Visionen und individuelles Design eigenwillig, in moderner Formensprache und zukunftsorientiert zu kommunizieren.

Dacharchitektur, bewegliches Aluminiumdach, Architektur, Magnolie, Dacheindeckung, Dach

Die grenzenlose Gestaltungsfreiheit von Kalzip ermöglichte es Mitsuru Senda, auf unkomplizierte Weise das Dach in seiner Blumenform zu realisieren. Die je zwei Tonnen wiegenden "Magnolien-Blätter" sind mit geraden bahnen unterschiedlicher Längen von Kalzip-Aluminium-Tafeln eingedeckt und gleichzeitig in verschiedene Segmente untergliedert. So wird die Blütenstruktur, die azyklisch aufgebaut ist, d.h. schraubig an einer Blütenachse angeordnet ist, naturgetreu interpretiert.

Bautafel:

  • Architektur:
Mitsuru Senda und Environment Design Institute (E.D.I.) in Zusammenarbeit mit SIADR (Shanghai Institute of Architectual Design & Research),
Architekt: Zhao Chen,
Ingenieur: Lin Ying Ru
 
  • Auftraggeber:
Shanghai Municipal Government und
Qi Zhong Group Company
 
  • Fertigstellung:  
  • Dachgröße:
2005
15.050 qm
 
  • Dachmaterial:
Kalzip Aluminium Profiltafeln
Profiltyp 65/400, RAL 9006
Hersteller: Corus Bausysteme
 
  • Verarbeiter:
King Glass Engineering, Shanghai

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: