Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0664 jünger > >>|  

7. Innovationspreis für Architektur und Technik vergeben

(26.4.2006) Zum siebten Mal wurde am 25.4.auf der Light+Building, der internationalen Fachmesse für Architektur und Technik in Frankfurt am Main, der Innovationspreis für Architektur und Technik vergeben. Der Preis wurde von den Architektur-Zeitschriften AIT und xia - Intelligente Architektur in Kooperation mit der Messe Frankfurt in den Kategorien Licht- und Gebäudetechnik überreicht.

Die Idee des Wettbewerbes ist, die produkt- und/oder projektorientierte Zusammenarbeit von Architekten, Innenarchitekten und Industrieunternehmen zu fördern. Auf diese Weise sollen positive Impulse für Innovationen an den Markt gesendet werden. Im Vordergrund des Wettbewerbes steht nicht das einseitige Entwickeln, Produzieren und Vermarkten, sondern das gemeinsame, integrale Handeln der unterschiedlichen Beteiligten. Bewertet wird die Kreativität und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der einzelnen Projektteams.

  • Ingesamt 32 Teilnehmer haben 53 Projekte eingereicht.
  • Prämiert wurden elf Projekte - sechs in der Kategorie Lichttechnik und fünf in der Kategorie Gebäudetechnik.

Den ersten Preis in der Kategorie Lichttechnik gewinnt die Firma Siteco Beleuchtungstechnik aus Traunreut gemeinsam mit dem Architekturbüro Herzog & de Meuron aus Basel und dem Lichtplaner Michael Schmidt für das Projekt Ballonleuchte und Hüllenbeleuchtung für die Allianz Arena in München.

Besondere Anerkennungen gehen an die Firma Spectral Gesellschaft für Lichttechnik aus Freiburg mit dem Partner Dietz Joppien Architekten AG aus Potsdam und lun.a lichtarchitektur aus Karlsruhe für die Umgestaltung der Fußgängerunterführung in Bad Hersfeld. Die Firma durlum-Leuchten aus Schopfheim und Wieland Electric aus Bamberg mit Partner SOM Architecture aus New York und CPG Consultants Pte Ltd aus Singapore und dem Bartenbach Lichtlabor aus Aldrans erhalten eine besondere Anerkennung für das Projekt Tages- und Kunstlichtplanung im Changi-Airport, Terminal 3 in Singapore (wir berichteten). Eine weitere besondere Anerkennung geht an die Firma Louis Poulsen Lighting A/S aus Kopenhagen mit den Partnern design-people aps aus Århus für das Produkt Akzentleuchte "Pagoda".

Weitere Anerkennungen erhalten Osram Light Consulting aus München mit dem Partner Dietmar Tanterl aus München für das Projekt Lichtmasterplan Kunstprojekt Petuelpark in München. Und auch die Firma Axelmeiselicht aus München erhält eine Anerkennung für das Produkt Leuchtenserie "Occhio Sento".

In der Kategorie Gebäudetechnik gehen gleich zwei Anerkennungen an die Firma Merten aus Gummersbach, eine für das Produkt "Merten@Home" und eine für das Produkt "Bed Side Panel". Weitere Anerkennungen erhalten die Firma WHD Wilhelm Huber+Söhne aus Deisslingen mit dem Partner md2 architekten aus Wellendingen für das Produkt Design-Lautsprecher "M 240". Hinzu kommt die Anerkennung für die Firma Hager Electro aus Blieskastel mit dem Partner Erwin van Handenhoven für das Produkt Hager Gefahrenwarnanlage. Eine weitere Anerkennung erhält die Firma ABB Stotz-Kontakt für das Produkt RaumController.

Die Jury setzte sich zusammen aus namhaften Architekten und Journalisten:

  • Dipl.-Ing. Frau Andrea Stuhl (FM Beratung, Stuhl Regelsysteme Spalt),
  • Prof. Iska Schönfeld (HAWK Hildesheim, projectlight Lindau),
  • Dipl.-Des. Lutz Büsing (Ingenhoven und Partner Düsseldorf),
  • Dipl.-Ing. Götz Guggenberger (KBK Architekten Belz Lutz Guggenberger, Stuttgart).

Alle teilnehmenden Produkte werden für die Dauer der Messe in einer Sonderausstellung in der Galleria 1 B04 gezeigt.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldung:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: