Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0842 jünger > >>|  

Kühle Folie für dekorierte Kunststofffenster

(24.5.2006) Wie sich Design und Funktion von Fensterprofilfolien gezielter verbinden lassen, zeigte Hornschuch auf der Fensterbau/Frontale 2006 in Nürnberg: So stellte der Oberflächenspezialist erstmals ein neuartiges Material der Marke skai covertech vor, das die Wärmeaufnahme von Kunststoffprofilen drastisch reduzieren soll. Außerdem baut Hornschuch die "life like"-Kollektion weiter aus. "Damit eröffnen sich Verarbeitern und Fensterherstellern lukrative Aussichten, um an dem insgesamt wachsenden Markt für Kunststofffenster noch besser teilzuhaben", sagte Rainer Irouschek, Leiter der Geschäftseinheit skai covertech bei Hornschuch.

Fensterprofilfolie, Fensterrahmen, Fensterprofile, Fensterprofil, Kunststoff-Fenster, skai covertech, Dekorfolie, Dekorfolien, Kunststofffenster, Fensterprofilfolien, Hornschuch, Fensterfolie, Fensterfolien, dc-fix Folie für Fenster, Echtholzdekor, Kunststofffenster

Höchste Widerstandsfähigkeit auch unter extremen äußeren Bedingungen ist eine der wichtigsten Eigenschaften von Profilfolien für Kunststofffenster. Denn auf den Oberflächen der Fensterrahmen können bei direkter Sonneneinstrahlung Temperaturen um 100° Celsius entstehen, während es im Inneren des Profils erheblich kühler ist. Folien von skai covertech tragen jetzt dazu bei, diese hohen Temperaturunterschiede und daraus resultierende Spannungen und Verzüge zu verringern. Die Basis dafür bilden Pigmentrezepturen, die Hornschuch in seiner eigenen Entwicklungsabteilung zur Praxisreife geführt hat. "Eine Profilfolie auf dieser Basis reflektiert besonders gut die Strahlen im nahen Infrarotbereich; diese sind für die Wärmebildung verantwortlich", erläutert Irouschek. "Dank der neuen Pigmentrezepturen konnten wir die maximale Wärmeaufnahme um bis zu 20 Prozent senken. Das ist ein großer Schritt auf diesem Gebiet." Als wichtigstes Dekor mit der verbesserten Rezeptur präsentierte Hornschuch zur Messe die "Staufereiche kolonial", ein Bestseller mit rund 30 Prozent Marktanteil. Aktuell sind insgesamt bereits zehn Dekore in der optimierten Variante erhältlich. "Weitere Dekore stellen wir Schritt für Schritt um", so Irouschek.

"life like" mit Effektpore

Den Anspruch auf Technologieführerschaft wollte Hornschuch auf der Messe in Nürnberg auch mit der Kollektion "life like" untermauern. Dank einer speziellen Effektpore erhalten die Folien nicht nur den mattseidenen Glanz von geschliffenem Echtholz - sie fühlen sich auch so an. Das Thema Kunststofffenster lässt sich damit auch gegenüber Endverbrauchern bzw. Planern, Architekten und Bauherren positiv emotionalisieren. Die "life like" Kollektion soll aber nicht nur durch ihren optisch wie haptisch lebendigen Charakter überzeugen; die Effektpore will auch neue Maßstäbe in Sachen Reinigungsfreundlichkeit setzen. Ihre besonders feine und vielgliederige Prägung erhöhe darüber hinaus nachweislich die Geschmeidigkeit und steigere damit die Verarbeitungsqualitäten - so der Hersteller.

Das "life like" Trenddekor Teak, das Hornschuch auf der Fensterbau/Frontale 2006 der Öffentlichkeit zum ersten Mal präsentiert, erlaubt je nach Farbstellung die Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen:

  • "royal grey" wirkt wie mit einer Edelpatina überzogen und unterstützt neben klassischer auch den Ausdruck moderner Architektur mit ihrem hohem Anteil an Edelstahl und Beton.
  • "olio" besticht durch ihre außergewöhnliche Leuchtkraft und ihre Allrounder-Qualitäten.
  • Den anhaltenden Trend zu dunkleren Edelhölzern, der derzeit schon bei Inneneinrichtungen immer stärker auf dem Vormarsch ist, greift "terra" auf.

Darüber hinaus stehen drei trendgerechte Dessins mit südländischer Note zur Auswahl:

  • "Noce Sorrento balsamico" atmet "das Flair des bekannten Traubenessigs aus Modena" - so der Hersteller. Warme Lichtreflexe und das harmonische Gesamtbild verbinden sich zu einem exklusiven Auftritt.
  • Eine ausgeprägte Vielseitigkeit zeichnet "Noce Sorrento natur" aus. Hier liegt der Fokus auf der lebens- und farbechten Darstellung der Holzmaserung.
  • Die Kirschholzoptik von "Cherry amaretto" (Bild rechts oben) strahlt dank des caramelbraunen Farbtons gleichzeitig Wärme, Charme und Lebensfreude aus.

Alle neuen Dekore - sowohl aus der "life like"-Kotlektion als auch aus dem konventionellen Programm - werden der härteren S-Prüfung für heiße Klimazonen nach den Richtlinien des SKZ Würzburg unterzogen. Bereits 13 skai Dekore haben ein entsprechendes Zertifikat erhalten. "Dieses Testverfahren, das speziell für Regionen mit besonders hoher Sonneneinstrahlung entwickelt wurde, ist heute bei uns Standard", betont Irouschek. Die über 20jährige Erfahrung von Hornschuch bei Außenfolien fließe kontinuierlich ein in die insgesamt nunmehr 44 Druckdekore und 25 Unifarben. "Anwendern außerdem umfassende Systemberatung zu bieten sowie sie bei zahlreichen Fragestellungen zum Verarbeitungsprozess schnell, praxisnah und unkompliziert zu unterstützen, hat für uns höchste Priorität", betont Rainer Irouschek. "Wir bauen deshalb die Bereiche Entwicklung, Verkauf und technischer Vertrieb kontinuierlich aus."

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: