Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0969 jünger > >>|  

HT 2000-Software für "Q-tec"-Fußbodenheizungen

(13.6.2006) Ab sofort stellt die KME Germany AG auch für das neue Markenkupferrohr "Q-tec" eine aktuelle Version der Planungssoftware "HT 2000" zur Verfügung. Mit dieser Arbeitshilfe soll Planungsbüros und SHK-Fachhandwerksunternehmen nicht nur die Auslegung und Planung von "Q-tec"-Fußbodenheizungen vereinfacht werden, es können darüber hinaus auch Angebote und Ausschreibungen erstellt werden.

Kupferrohr, Kupferrohre, TGA-Software, Fußbodenheizung, Ausschreibungen, Nassestrich, Trockenbau, Fußbodenheizungen, Trockenestrich, Anbindeleitungen, Heizkreisgeometrie, Industrieflächenheizung, Rohrschneckengenerierung, KME-Software, Polyethylen-Mantel, KME Germany AG, HT 2000-Software, Q-tec, Planungssoftware

Die Software beherrscht alle mit dem neuen "Q-tec"-Kupferrohr realisierbaren Systemvarianten: Nassestrich, Trockenbau und Industrieflächenheizung. Zur technisch korrekten Auslegung erfolgt eine differenzierte tabellarische Datenerfassung. Dabei sind zahlreiche praxisorientierte Features wie die exakte Berücksichtigung von Anbindeleitungen integriert.

Zudem enthält die Softwarelösung eine CAD-Applikation, bei der die Auslegungsdaten an eine der Heizkreisgeometrie angepasste, automatische Rohrschneckengenerierung übergeben werden. In Verbindung mit einer einfach zu bedienenden Grundrisserfassung - z.B. per Scanner - erhält der Benutzer in wenigen Arbeitsschritten exakte Verlegepläne. Die KME-Software ist kompatibel zum "Willms HT 2000"-Programmpaket und verfügt über GAEB- und ZVSHK/UGS-Schnittstellen.

Das Systemrohr "Q-tec" war Anfang Oktober 2005 von der KM Europa Metal AG präsentiert worden. Bei dieser Neuheit wird erstmals ein dünnwandiges, qualitativ hochwertiges Kupferrohr mit einem Polyethylen-Mantel kraftschlüssig verbunden. Das Ergebnis ist ein sehr leichtes, aber dennoch robustes und einfach zu verarbeitendes Systemrohr mit einem interessanten Preis-Leistungsverhältnis. Es wird in den Abmessungen 14x2 und 16x2 in Ringen von 100 Metern geliefert, so dass nur wenige Verbindungsstellen erforderlich sind. In der Dimension 20x2 stehen Ringe von 50 Metern zur Verfügung. Auch größere Längen sind auf Anfrage möglich. Hierdurch können auch größere Heizflächen in einem Arbeitsgang realisiert werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: