Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1017 jünger > >>|  

Philips' neues LED-String-System

(19.6.2006) Mit einer neuen Generation von LED-Strings will Philips Lighting neue Maßstäbe in der dekorativen Anwendung von Leuchtbuchstaben, Leuchtzeichen, Zeichenelementen und Bandbeleuchtung sowie Architektur-Beleuchtung setzen. Durch die geringe Größe der einzelnen LEDs und die flexible Verkabelung sei das neue Philips LED-String-System für alle Arten von Zeichen geeignet - einschließlich solcher mit kleinen Buchstaben und detaillierten Logos. Es verspricht mit seiner Zuverlässigkeit, der gleichbleibenden Lichtqualität eine außergewöhnliche und sehr beständige Präsentation von Marken.

LED-String-System, Leuchtreklame, Lichtreklame, LED-Strings, Leuchtbuchstaben, Leuchtzeichen, Zeichenelemente, Bandbeleuchtung, Architektur-Beleuchtung, Buchstaben, Logos, Lichtqualität, Leuchtschrift

Die Philips LED-Strings gelten als besonders flexibel in der Anwendung, da sie an jeder gewünschten Position gekappt werden können und sich durch äußerst einfache Montage auszeichnen sollen. Sie können auf einer Fläche mit Montageklemmen oder Klebeband befestigt werden. Mit 24 Volt Betriebsspannung ist das System einfach und sicher zu installieren sollte zu nutzen.

Das komplette Philips LED-String-System ist ebenso wie die einzelnen Elemente wetterfest (Schutzklasse IP66), was hohe Zuverlässigkeit unter allen klimatischen und Betriebsbedingungen erwarten läßt. Selbst bei Temperaturen von -20°C starte es sofort. Auch hohe Betriebstemperaturen, zum Beispiel an Orten, die starkem Sonnenlicht ausgesetzt sind, sei dank der Hitzesteuerung des Systems kein Problem mehr. Der geringe Durchmesser der LED-Elemente von 15 Millimetern wird von Philips als ein weiterer besonderer Vorzug des LED-String-Systems gegenüber konventionellen Zeichen herausgestellt, die auf Neon- oder Leuchtstofflampen beruhen und weit größere Montagebreiten benötigen. Gemeinsam mit der außerordentlich flexiblen Verdrahtung soll die kompakte Bauweise ermöglichen, das System auch in den schmalsten Leuchtschriften zu montieren.

Die große Biegsamkeit des Systems und der weite Abstrahlungswinkel von 130° (für farbige Versionen) versprechen eine gleichmäßige Lichtverteilung selbst bei komplexesten Anordnungen und kleinen Zeichen. Die Einheitlichkeit der Farben in unterschiedlichen Abschnitten wird laut Hersteller durch sorgfältige Auswahl der LED-Elemente gewährleistet. Auch zwischen unterschiedlichen Strings wird Farbgleichheit garantiert, womit komplette Markenzeichen gleichmäßig erscheinen.

Das Philips LED-String-System zeichnet sich außerdem gegenüber herkömmlichen Beleuchtungslösungen durch deutlich geringere Kosten aus. Der geringe Energieverbrauch - lediglich etwa 4 Watt pro Meter, verglichen mit 20 Watt für eine Neonlampe - ermöglicht erhebliche Einsparungen bei den Betriebskosten. Neben den sofortigen Energieeinsparungen fallen aber auch die geringeren Wartungskosten ins Gewicht, die durch die hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer der LED-Strings entstehen. Das System ist praktisch wartungsfrei für bis zu 50.000 Stunden, während konventionelle Systeme oft bereits nach 20.000 Stunden ersetzt werden müssen.

Werkzeuge zur Gestaltung von Zeichen und kostensparende Kalkulation

Zur Unterstützung ausgewählter Partner, die ihren Kunden das Philips LED-String-System präsentieren wollen, bietet Philips zwei zweckmäßige Werkzeuge an: den LED-String Layout Creator und einen Kostensparrechner.

  • Der Layout Creator berücksichtigt, dass der Entwurf von Zeichen und Leuchtschriften mit LED-Strings Techniken erfordert, die sich von der Arbeit mit herkömmlichen Neon- oder Leuchtstofflampen grundsätzlich unterscheidet. Auf Grundlage des gewünschten Formats einer Grafik wird mit diesem Hilfswerkzeug die Gestaltung der LED-Strings berechnet, die eine optimale Lichtausbeute mit sich bringt. Gleichzeitig werden die entstehenden Kosten ermittelt.
  • Mit dem zweiten Werkzeug kann der Anwender die möglichen Einsparungen ermitteln, wobei ebenfalls anhand des konkreten Falls die Kosten einer Lösung mit Philips LED-String-System mit denen herkömmlicher Methoden verglichen wird.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: