Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1389 jünger > >>|  

Innovationsoffensive von Eternit

(14.8.2006) Mit einer so genannten "Innovationsoffensive" präsentiert Eternit verschiedene Neuentwicklungen für das geneigte Dach. Differenzierte Gestaltungsmöglichkeiten, zahlreiche Variationen beim Verlegen, optimierte Oberflächen sowie neue Farbtöne kennzeichnen die Produktpalette. Allen Produkten gemeinsam sei laut Eternit ein hohes Maß an Wirtschaftlichkeit.

Dachplatte, Fassadenplatte, Wellplatte, Eternit-Platten, Dachplatten, Eternit, Deckungsbilder, Doppeldeckung, Fassadenplatten, Dachfläche, Deckung mit gestutzter Ecke, Plattenhaken, Betondachsteine, Wellplatten

Schmutzabweisende Oberflächen bei Dachplatten

Die Besonderheit der neuen "Dachplatte Boronda" liegt in einer glatten, kratzfesten Dreischicht-Oberfläche mit gerundeten Kanten. Diese Form soll Regenwasser leichter abfließen lassen und Dachflächen lange sauber halten. Die Dachplatte ist in den Formaten 32/45 und 32/60 erhältlich. Aufgrund der Plattengeometrie lassen sich mit einem Format zwei Deckungsbilder realisieren (siehe Bild oben):

  • die vollkantige Doppeldeckung oder
  • die Deckung mit gestutzter Ecke.

Mit nur einem Plattenhaken lässt sich "Boronda" zudem schnell und damit wirtschaftlich verlegen.

Eine bsondere Oberflächenstruktur sowie neue Farbtöne bietet Eternit auch bei den Betondachsteinen. "Heidelberger Extra" und "Verona" gibt es nun als Glanzsteine in den Farbtönen Dunkelgrau (Heidelberger Extra, Verona), Klassikrot (Heidelberger Extra), Dunkelrot (Verona) sowie in Schwarz (Profil S). Auch bei dieser Neuentwicklung sorgt die glatte Oberfläche für eine deutlich reduzierte Schmutzhaftung (siehe auch Beitrag "Eternit erweitert Dachstein-Sortiment" vom 11.12.2005).

Zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten

Neu im Eternit-Sortiment ist die "Fassadenplatte 20 x 20", die in der Regel für Schornsteine, Giebel, Gauben oder andere senkrechte Flächen verwendet wird. Durch ihr symmetrisches Format mit einer abgerundeten Ecke kann sie von rechts und von links in geschlaufter sowie deutscher Deckung oder auch in Wabendeckung verlegt werden. So sind mit einem einzigen Format fünf gebräuchliche Verlegebilder realisierbar.

Ein neues Format bietet Eternit auch bei den Wellplatten: Der Vorteil des Profils 6¾ ist eine ganze Welle Seitenüberdeckung. Sie läßt eine erhöhte Regensicherheit erwarten und verhindert die Lichtspaltbildung. Zusätzlich bietet Eternit das Wellplattenprofil 5 wieder in der Länge 3.100 Millimeter an, das sich besonders in der Dachsanierung bewährt hat.

Eine attraktive Lösung für Dachuntersichten und die Fassadengestaltung von Neubauten oder sanierungsbedürftigen Altbauten bieten die "Sidings" von Eternit. Die nicht brennbaren Kalziumsilikat-Paneele mit Holzstruktur sind im Format 3600 x 190 Millimeter sowie in 15 attraktiven Farben lieferbar. Mit eigens entwickelten Spezialwerkzeugen, der Sidingsschere und der Sidingsmontagehilfe, lassen sie sich leicht bearbeiten und als Stülpschalung auf Holzunterkonstruktionen befestigen (siehe auch Beitrag "Sidings - nichtbrennbare Fassadenpaneele von Eternit" vom 26.7.2004).

Vollsortiment für das geneigte Dach

Für eine Erweiterung der universell einsetzbaren Eternit Dachfolien steht die leichte Unterspann- und Unterdeckbahn "Rofatop 95". Optimiert wurden zudem die Produkte Rofatop 135 und 115, die sich mit Fixierstreifen zügig und lückenlos verkleben und somit noch schneller verarbeiten lassen. Die in drei Lagen ausgeführten Folien sind durch eine innen liegende geschützte Funktionsmembran besonders wasserdicht und hochdiffusionsoffen.

Mit den neuen Steildach-Dämmelementen "Etertherm" erweitert Eternit das Dachprogramm um ein bewährtes Bauelement. Etertherm ist in drei Versionen für Dacheindeckungen auf Lattung oder Schalung sowohl bei Neubauten, aber auch bei Sanierungen verwendbar. Das Nut- und Federsystem der Elemente ermöglicht eine schnelle, ganzflächige Verlegung. Hohe Wärmedämmwerte und einfache Verarbeitung bieten einen besonders wirtschaftlichen Kosten-/ Nutzeneffekt.

siehe auch:

Kommentar erwünscht:


zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2014 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)